Preisvergleich

powered by geizhals

Preisvergleich » Händlerbewertung: Mindfactory

Zeige Angebote verfügbar in

Händlerbewertungen für Mindfactory

Bewertungen (8058)

Info
3.4 von 5 Sternen

Teilnoten

Shop
4.0
Versand- und Bezahloptionen
3.8
Lagerstand und Lieferzeit
3.2
Informationen zum Bestellstatus, Paketverfolgung
3.4
Kundenservice
2.8

Jahresverlauf

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
    Dez 18
    Jan 19
    Feb 19
    Mär 19
    Apr 19
    Mai 19
    Jun 19
    Jul 19
    Aug 19
    Sep 19
    Okt 19
    Nov 19

Hinweis des Händlers

Wir sind zwar gut, wollen aber immer noch etwas besser werden.
Haben Sie Ideen, Anregungen, Vorschläge oder Kritikpunkte? Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren! Unsere Mitarbeiter freuen sich schon auf Sie. Auch bei eventuellen Problemen innerhalb Ihrer Bestellabwicklung werden wir immer versuchen, einen Weg zu finden, der alle Beteiligten zufrieden stellt.

Unsere Community steht Ihnen ebenfalls mit Rat und Tat zur Seite. Hier geht's zum Mindfactory Forum!

Jetzt noch schneller: Die Mindfactory 30-Minuten-Garantie! Während unserer Geschäftszeiten beantworten wir alle E-Mails innerhalb von 30 Minuten - garantiert!

Nehmen Sie uns beim Wort!
Sie erreichen uns Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr und Samstag von 9 bis 16 Uhr unter 04421 / 9131 010 oder per E-Mail info@mindfactory.de

Ihr Mindfactory Kundenservice-Team

« Alle Bewertungen für Mindfactory anzeigen

  • Sir Dirk am
    Schließen

    Weitere Bewertungen dieses Benutzers

    digitalo.de am
    digitalo.de am
    bueromarkt-ag.de am
    Future-X.de am
    RABO Networks am
    TonerPartner am
    Future-X.de am
    SurfFact am
    Future-X.de am
    mynotebook.de am
    computeruniverse.net am
    SurfFact am
    VibuOnline am
    Future-X.de am
    NOTEBOOKsektor am

    Schwach wenn's drauf ankommt...

    Bin Vielbesteller bei Mindfactory und eigentlich immer (naja, meistens) sehr zufrieden, aber wg. meiner letzten Bestellung geht mir der Hut hoch:
    PC-Gehäuse verschickt Mindfactory immer in der Originalverpackung, d.h. in der Verpackung des Gehäuseherstellers ohne weitere Umverpackung. Das kann gut gehen - muss aber nicht (meistens geht's ja auch gut)!
    Das heißt aber nicht automatisch im Umkehrschluss, dass jeder Schaden an einem PC-Gehäuse immer durch den Paketdienst verursacht worden sein muss!
    In meinem Fall waren bei einem 50€-PC-Gehäuse von Bitfenix mehrere Arretierungsnasen an der Frontblende gebrochen, so dass diese nicht mehr gut hält.
    Das Paket war äußerlich unversehrt, der Artikel sonst auch, allerdings waren schon Fingerabrücke auf dem Gehäuse, also evtl. schon mal ausgepackt oder unvorsichtig eingepackt?
    Also Retour (kostenlos) zu Mindfactory und -welch Freude- der Austausch-/Reparaturartikel kam binnen weniger Tage:)
    Nur blöd: es war mein eigenes kaputtes Gehäuse mit dem Hinweis, ich möge doch bitte bei DHL einen Transportschaden geltend machen.
    Genau das tue ich aber nicht, weil es diesmal definitiv kein Transportschaden ist, sondern ein gebrauchter Artikel, ein beim Hersteller defekt eingepackter Artikel, B-Ware o.ä.
    Ich unterstütze keinen Shop bei dem Versuch, den Schaden auf DHL abzuwälzen.
    Am Schluss ist man nämlich als Kunde der Gelackmeierte uns sitzt wochenlang ohne Ersatzartikel da, wenn sich dann DHL (die können nämlich auch echte Transportschäden von sonstigen Schäden unterscheiden) und Mindfactory streiten...
    Habe jetzt noch mal den Sachverhalt an Mindfactory gemailt (17.11.2015), mal schauen was nun rauskommt...
    • Sir Dirk am

      Re: Schwach wenn's drauf ankommt...aber Ende gut alles gut, oder?

      Update 18.11.15:
      Hatte nun regen aber fairen Emailverkehr mit Mindfactory:
      -Sie haben mich dabei noch mal deutlich auf meine 'Mitwirkungspflicht in so einem Fall' aufmerksam gemacht: Wenn keine DHL-Schadensmeldung, dann auch kein Ersatz!
      -Sie haben glaubhaft dargelegt, dass das Gehäuse keinen 'Vorbesitzer' hatte. Aber woher kommen dann (bei vorher unbeschädigtem einlagigem Paketband) die Fingerabdrücke und könnten diese etwas mit der Beschädigung der Frontblende zu tun haben...?
      Bin nun den Weg des geringsten Widerstandes gegangen, habe bei meiner örtlichen Postfiliale das Paket mit Schadensmeldung abgegeben, habe mir einen Einlieferungsbeleg ausstellen lassen und beides an Mindfactory gemailt.
      Binnen Minuten wurde mir nun eine Ersatzlieferung zugesagt:)

      Was bleibt ist ein fader Nachgeschmack:
      -m.M.n. war das Gehäuse schon vor dem DHL-Versand defekt - evtl. ja schon herstellerseitig, wer weiß...
      -die Lauferei und den Ärger hat der Kunde (wer meine Postfiliale kennt, weiß was ich meine)
      -als Reaktionszeit blieb mir genau 1 Tag bevor eine DHL-Schadensanzeige nicht mehr möglich gewesen wäre (max. 7 Tage), mit Retoure an Mindfactory und deren erneute Lieferung per Hermes (!) an mich waren schon 6 Tage vergangen.

      Ende gut, alles gut?
      Weiß ich erst, wenn das neue Gehäuse da ist...
      Antworten
    Kommentar verfassen

Händlerbewertungen und Kommentare werden von unseren Besuchern abgegeben und spiegeln deren Meinung wider. Der Wahrheitsgehalt und die Relevanz der Kommentare können nicht überprüft oder zugesichert werden. Die Betreiber dieser Website behalten sich das Recht vor, anstößige oder besonders unsachliche Bewertungen und Kommentare zu löschen und distanzieren sich ausdrücklich von den Beiträgen der User.

Alle Bewertungen können prinzipiell vom Autor (dem Bewertungsverfasser) zurückgezogen, bei einer automatischen Bewertungsrückfrage nicht bestätigt oder von uns moderiert werden. Solche Bewertungen können daher jederzeit aus der Wertung fallen und die Gesamtnote verändern.

Weiters sind nur die Bewertungen der letzten 365 Tage gültig d.h. eine ältere Bewertung wird nicht mehr zur Berechnung der Gesamtnote herangezogen. Ausnahme: Wurde innerhalb eines Jahres keine Bewertung abgegeben, werden sämtliche Bewertungen zur Berechnung herangezogen.

Letzte Aktualisierung:
Der Golem.de-Preisvergleich ist ein Angebot in Kooperation mit der Preisvergleich Internet Services AG (geizhals.de). Die Redaktion von Golem.de hat keinen Einfluss auf das Angebot. Anfragen bitten wir daher direkt an geizhals.de per E-Mail zu stellen.