Preisvergleich

powered by geizhals

Preisvergleich » Händlerbewertung: Mindfactory

Zeige Angebote verfügbar in

Händlerbewertungen für Mindfactory

Bewertungen (8045)

Info
3.4 von 5 Sternen

Teilnoten

Shop
4.0
Versand- und Bezahloptionen
3.8
Lagerstand und Lieferzeit
3.2
Informationen zum Bestellstatus, Paketverfolgung
3.4
Kundenservice
2.7

Jahresverlauf

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
    Dez 18
    Jan 19
    Feb 19
    Mär 19
    Apr 19
    Mai 19
    Jun 19
    Jul 19
    Aug 19
    Sep 19
    Okt 19
    Nov 19

Hinweis des Händlers

Wir sind zwar gut, wollen aber immer noch etwas besser werden.
Haben Sie Ideen, Anregungen, Vorschläge oder Kritikpunkte? Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren! Unsere Mitarbeiter freuen sich schon auf Sie. Auch bei eventuellen Problemen innerhalb Ihrer Bestellabwicklung werden wir immer versuchen, einen Weg zu finden, der alle Beteiligten zufrieden stellt.

Unsere Community steht Ihnen ebenfalls mit Rat und Tat zur Seite. Hier geht's zum Mindfactory Forum!

Jetzt noch schneller: Die Mindfactory 30-Minuten-Garantie! Während unserer Geschäftszeiten beantworten wir alle E-Mails innerhalb von 30 Minuten - garantiert!

Nehmen Sie uns beim Wort!
Sie erreichen uns Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr und Samstag von 9 bis 16 Uhr unter 04421 / 9131 010 oder per E-Mail info@mindfactory.de

Ihr Mindfactory Kundenservice-Team

« Alle Bewertungen für Mindfactory anzeigen

  • Kunde2013 am
    Schließen

    Weitere Bewertungen dieses Benutzers

    CSV-Direct.de am
    Proshop.de am
    digitalo.de am
    CSV-Direct.de am
    Saturn.de am
    SoftwarePalast.de am
    Cyberport.de am
    Caseking.de am
    Caseking.de am

    Wehe man hat Probleme und diese sind offenbar vorprogrammiert :-/

    Ich habe Mindfactory in meinem Umfeld bisher immer empfohlen und musste mir nun mal einen neuen Computer kaufen. Dafür habe ich sehr viel Geld im 4 stelligen Bereich in die Hand genommen. Ursprünglich sollte der PC im Urlaub fertig sein, also habe ich zu Urlaubsbeginn bestellt. Alle Bauteile waren verfügbar (bis auf die Tatsache, dass Mindfactory vermutlich aufgrund von Preiskämpfen derzeit keine Asus Produkte verkauft, weshalb ich mein Mainboard woanders kaufen musste) und hätten sofort verschickt werden sollen. Auch das ach so tolle Service-Level-Gold wurde dazu gekauft. In der Hoffnung meine Bestellung würde so schnell wie angepriesen verschickt werden und bevorzugt behandelt. Bezahlt wurde direkt mit Paypal. Die Ernüchterung kam am Tag danach, als ich sah, dass die Hälfte meiner Bestellung plötzlich nicht mehr vorrätig sei bzw. bei den Produkten ein neuer Liefertermin genannt wurde. Wie kann das denn sein? Ganz einfach. Das miese Shopsystem von Mindfactory funktioniert offenbar nicht so wie es soll. Selbst bei Produkten, bei denen mehr als 5 Stück lagernd steht, kann es sein, dass diese gar nicht mehr für die eigene Bestellung ausreichen, da der Lagerbestand sich scheinbar nur beim ausscannen verringert und nicht nach getätigter Bestellung, oder eben einfach eine extrem lange Leitung hat. Auf die Lagerbestände ist also kein Verlass! Es ist reines Glücksspiel!
    Nachdem die Bestellung schon absolut nervtötend verlief, geht es aber noch weiter.
    Denn die dann angezeigten Liefertermine für die Produkte haben keinerlei Bedeutung.
    Es kann mitunter vorkommen, dass sich der Liefertermin mehrfach verschiebt, wie bei mir.
    Warum? Weil auf einem Produkt theoretisch ja 100 Bestellungen liegen könnten und bei der erwarteten Lieferung dann vielleicht nur 50 Bestellungen bedient werden können und die anderen 50 Bestellungen dann auf den nächsten Liefertermin warten müssen. Mindfactory schreibt dazu im Forum selbst, dass Bestellungen nacheinander bearbeitet werden. Service Level Gold? Okee. Abgerundet wird diese Erfahrung noch damit,
    dass ein einfacher Produkttausch eine Herausforderung wird, da ein Austauschartikel
    nur günstiger sein darf, aber nicht teurer, weil Paypal da angeblich Probleme macht.
    Infos bekommt der Kunde hier übrigens überhaupt keine. Man hat sich gefälligst selbst zu informieren.

    Nach Wochen der Wartezeit für eine Bestellung, die ursprünglich direkt Verfügbar
    sein sollte, kamen die Bauteile dann endlich mal an.
    Und das in einem dünnen Karton, in dem die zerbeulte Ware dann lag.
    Die OVPs waren fast alle beschädigt, hatten Dellen usw.
    Und als wäre das nicht genug, bestand etwa die Hälfte meiner Bestellung scheinbar
    aus Gebrauchtware bzw. Retourware mit sichtlichen Mängeln. Kratzer hier, Fingerabdrücke und ein "Popel?!" im Anschluss da usw.
    Man kommt sich nur veräppelt vor und fragt sich, ob man hier in einem B-Ware Outlet eingekauft hat....
    Bei meiner Grafikkarte z.B. waren Fettfinger auf der Treiber CD, Kratzer an der Grafikkarte, Bios Switch auf OC usw.
    Man versicherte mir aber, man habe die Karte ja vorher nie an jemanden verkauft.
    Das kam alles so vom Distributor.... Ehrenwort.
    Also wenn so viele meiner gelieferten Teile, die definitiv einen Vorbesitzer hatten,
    so vom Distributor an MF als Neuware verkauft wurden, dann wundert mich als
    Kunde gar nicht mehr, wieso MF solche Preise anbieten kann. Was ist denn das für ein Distributor der solche Ware liefert?!...
    Also einmal eine Retoure und wieder eine neue hübsche Wartezeit, da natürlich
    erst wieder ein neuer Liefertermin angepeilt wurde :-)
    Und siehe da, die ausgetauschte Karte hatte dieses mal ein rechteckiges durchsichtiges Siegel und nicht die typischen runden Klebchen, die dir suggerieren, dass es noch original verpackt ist. Auch die ESD Hülle der Karte hatte ein rotes Siegel. Aha? Erst jetzt war es Neuware.

    Nach dutzenden Mails und Lichtjahren in der ätzenden MF Telefon Hotline,
    bei der ich minimum 20 Minuten in der Warteschleife hing, um dann an eine separate Email vertröstet zu werden, hatte ich dann nach mehreren Wochen seit Bestellung ENDLICH meinen vollständigen PC.
    Unterdessen mit einem satten Wertverlust dank Nutzungsausfall und fallender Hardwarepreise. Eine Differenz zahlt Mindfactory hier übrigens nicht, auch wenn ich ja als Kunde theoretisch das Recht hätte, zu stornieren und die Bestellung neu aufsetzen könnte. Macht zwar keinen Sinn aber egal.
    Nach einem Tauziehen bis zu den Vorgesetzten war es dann immerhin möglich
    mich für die anderen scheinbar intakten Bauteile mit optischen Mängeln mit einem kleinen Preisnachlass abzufertigen. Sonst hätte ich wohl noch länger keinen PC gehabt.

    Jetzt hoffe ich einfach nur, dass die Bauteile lange Zeit halten und ich keine Gewährleistung in Anspruch nehmen muss, denn darüber liest man ja hier auch die wildesten Geschichten, die mich schmerzhaft daran erinnern, dass Mindfactory eine Aktiengesellschaft ist die hier scheinbar noch unter anderen Namen im Preisvergleich mitmischt #VibuOnline (100% Tochtergesellschaft laut Wikipedia) und wohl in enger Zusammenarbeit #DriveCity #Compuland...
    Vielleicht daher auch die so ähnlichen Preise.

    In Zukunft investiere ich dann wohl auch wieder einige Euros mehr und bestelle wo anders. Habe da schon gute Alternativen entdeckt. Denn Geiz ist wirklich nicht geil. Wenn man hier etwas bestellt, dann maximal ein Einzelteil, wenn kein Zeitdruck besteht und der preisliche Unterschied groß ist, aber keineswegs mehr alles zusammen.

    Das einzige positive ist mMn. das Forum, wo man wenigstens zeitnah
    Hilfe von den fleißigen Mods bekommt, die aber natürlich auch nicht zaubern können.

    Die Bewertung basiert auf meiner Erfahrung und meinen Ansichten.
    Sollte ich bei MF jemals noch mal was bestellen und sich die Situation irgendwann mal bessern, dann bearbeite ich die Bewertung selbstverständlich.





    • HarDen am

      Re: Wehe man hat Probleme und diese sind offenbar vorprogrammiert :-/

      Oh, Gebrauchtware hatte mir MF auch bereits einmal zugeschickt, war ein Ausgleichsbehälter inkl. Pumpe für eine Wasserkühlung. Es befanden sich noch Reste der alten Flüssigkeit darin und der transparente Teil hatte auch schon feinste Risse bekommen. Anscheinende werden bei MF keine Retouren überprüft sondern gutgläubig zurück ins Regal gepackt. Natürlich war es auch das letzte Modell im Lager, also wäre Ersatz frühestens 1 Woche später bei mir eingetrudelt. Ich bekam dann einen Gutschein über den Preis, den ich bei der nächsten Bestellung einlösen konnte.
      Glücklicherweise war das bisher bei mir die Ausnahme, alle anderen Bestellungen sind glatt gelaufen.
      Antworten
    • Wally01 am

      Re: Wehe man hat Probleme und diese sind offenbar vorprogrammiert :-/

      Hallo,
      vielen Dank für diesen ausführlichen Bericht.
      Ich habe auch schon mehrfach bei MF eingekauft und bei der letzten Bestellung vor ca. 2 Jahren hatte meine GraKa für 800€ ebenfalls Kratzer.
      Es scheint tatsächlich ein B-Ware Shop zu sein.
      Auch ich werde dann wo anders bestellen, da sowas gar nicht geht.
      Schade, denn ich bin schon seit Jahrzehnten dabei gewesen.

      Gruss
      Wally
      Antworten
    Kommentar verfassen

Händlerbewertungen und Kommentare werden von unseren Besuchern abgegeben und spiegeln deren Meinung wider. Der Wahrheitsgehalt und die Relevanz der Kommentare können nicht überprüft oder zugesichert werden. Die Betreiber dieser Website behalten sich das Recht vor, anstößige oder besonders unsachliche Bewertungen und Kommentare zu löschen und distanzieren sich ausdrücklich von den Beiträgen der User.

Alle Bewertungen können prinzipiell vom Autor (dem Bewertungsverfasser) zurückgezogen, bei einer automatischen Bewertungsrückfrage nicht bestätigt oder von uns moderiert werden. Solche Bewertungen können daher jederzeit aus der Wertung fallen und die Gesamtnote verändern.

Weiters sind nur die Bewertungen der letzten 365 Tage gültig d.h. eine ältere Bewertung wird nicht mehr zur Berechnung der Gesamtnote herangezogen. Ausnahme: Wurde innerhalb eines Jahres keine Bewertung abgegeben, werden sämtliche Bewertungen zur Berechnung herangezogen.

Letzte Aktualisierung:
Der Golem.de-Preisvergleich ist ein Angebot in Kooperation mit der Preisvergleich Internet Services AG (geizhals.de). Die Redaktion von Golem.de hat keinen Einfluss auf das Angebot. Anfragen bitten wir daher direkt an geizhals.de per E-Mail zu stellen.