Preisvergleich

powered by geizhals

Preisvergleich » Händlerbewertung: Amazon.de

Zeige Angebote verfügbar in

Händlerbewertungen für Amazon.de

Bewertungen (2798)

Info
2.9 von 5 Sternen

Teilnoten

Shop
3.2
Zahlungsmöglichkeiten, Versandoptionen
3.1
Lagerstand und Lieferzeit
3.0
Informationen zum Bestellstatus, Paketverfolgung
3.0
Kundenservice
2.5

Verlauf

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
    Sep 20
    Okt 20
    Nov 20
    Dez 20
    Jan 21
    Feb 21
    Mär 21
    Apr 21
    Mai 21
    Jun 21
    Jul 21
    Aug 21
  • Herbert_D1234 am

    Früher gut, Heute kaufe ich nichts mehr dort.

    Früher gut. Heute zum vergessen.
    Preise für Artikel mit Prime sind zu 80% immer höher als normal.
    Dafür ohne Prime für 4€ Artikel 15€ Versandkosten.
    Dass man auf jeden Fall ein Prime Konto nimmt.
    Bewertungen kann man nicht glauben,
    da denen die kritische Bewertungen schreiben gleich gedroht wird
    oder deren Bewertungen komplett aus dem System gelöscht werden.
    Sobald Artikel auf der Merkliste sind werden diese täglich teurer.
    Kundenservice völlig inkompetent.
    Egal mit wem man zu tun hat, keiner kann ordentlich deutsch,
    keiner kann sinnerfassend lesen und sobald man ihnen etwas Gas gibt
    ist plötzlich ein "anderes Team" zuständig, oder es wurde schon weitergeleitet.
    Dann passiert wieder ewig nichts.

    Die sind einfach schon zu Groß.
    Darum gibts keinen Kundenservice mehr und alles was automatisiert wurde (inklusive der Chatbots) ist völlig magelhaft.

    Kommentar verfassen
  • SehrUnzufriedenKunde am

    Sehr Unzufrieden kunde

    Amazon ist ein Betrug !!!
    Sie haben die Stornierung eines Artikels blockiert
    Artikelstatus seit 3 ​​Wochen unbekannt!
    Unbekanntes Versanddatum, geschweige denn das Lieferdatum !!
    Sie halten illegal Geld für diesen Rasenmäher!
    Manipuliere das Lieferdatum, um Bestellungen abzuholen oder Geld zu halten (theoretisch :))
    ICH EMPFEHLE NICHT - AMAZON NIE WIEDER !!!!

    Amazon to oszust!!!
    Zablokowali możliwość anulowania przedmiotu
    Status przedmiotu od 3 tygodni nieznany!
    Nieznany termin wysyłki a co dopiero termin dostarczenia!!
    Trzymają bezprawnie pieniądze za ta kosiarkę!
    Manipulują terminem dostawy ofercie zęby nazbierać zamówień lub przetrzymywać pieniadze(w teorii :) )
    NIE POLECAM - AMAZON NIGDY WIĘCEJ!!!!

    Przestrzegam tych którzy obserwują dłuższy czas przedmioty z długim terminem dostawy w nadziei ze towar będzie w magazynie(np.3 miesiące) aż nagle termin się zmienia z 3 miesięcy na kilka dni-nic bardziej mylnego to pułapka.

    Kommentar verfassen
  • joerg83 am
    Schließen

    Weitere Bewertungen dieses Benutzers

    Proshop.at am

    BIC Änderung endet in Kontensperre

    Ich war ebenfalls Amazon Kunde der ersten Stunde und habe über die Jahre hinweg fleißig eingekauft und immer brav per SEPA Lastschrift gezahlt. Zuletzt musste meine BIC geändert werden da die Hausbank wieder in die Bawag eingegliedert wurde. Danach habe ich wie gewohnt einige Artikel bestellt und rückwirkend als Waren bereits angeliefert wurden massig Mails mit Zahlungserinnerungen und 3 Euro Rücklastschriftgebühren erhalten. Aus Sicht von Amazon wäre es natürlich eine gute Idee Lastschriften vor der Lieferung durchzuführen.
    Ich musste in den letzten 10 Jahren glaub ich kein einziges mal den Amazon Support bemühen; das was ich in den letzten Tagen in Verbindung mit deren Support aber erleben durfte reicht schon für eine Lebenszeit. Das geht von Beruhigungsversuchen die man einem Kleinwüchsigen zusprechen würde wenn er gerade das erste mal gestolpert ist .. "machen Sie sich keine Sorgen es wird alles gut" .. über "wir haben das Problem gelöst, sie können wieder normal bestellen" während 1 Stunde später die nächste Zahlungserinnerung eintrudelte.
    Ich Idiot hab mir sogar noch die Zeit genommen jede einzelne Zahlungserinnerung per Mail zu beantworten und hab jetzt glaub ich 7x mit deren Support telefoniert und 20 Mails hin und hergeschrieben. Dabei ist die Antwort ganz einfach: keiner der Amazon Dronen äh Mitarbeiter die man dort so erreichen kann hat die Kompetenz um konkrete Aussagen zu treffen. Mittlerweile habe ich von meiner Bank eine Liste der Sepa Aufrufe auf mein Konto bekommen. Darunter war keine einzige von Amazon.
    Dann packe ich den ganzen Schmarrn wieder ein und schick ihn auf deren Kosten wieder zurück. Echt Schade, es war ein gutes Monat, ordentlich Schotter am Gehaltskonto und Amazon will einfach nichts davon haben. Danke Amazon für die viele verschwendete Zeit!
    Kommentar verfassen
  • fruux am

    Hatte bisher keine Probleme

    Natürlich ist es bedenklich, wenn ein Quasi-Monopolist den anderen langsam das Wasser abgräbt, aber ich habe auch schon genug Webshops erlebt, die einfach nur Mist sind oder einfach nur mühsam. Da kann man Amazon nichts vorwerfen.
    Das Sortiment ist in manchen Bereichen durchsetzt von billigen Ramsch, das muss man im Auge behalten. Meine bisherigen Bestellungen waren von der Qualität zumeist so, wie ich mir das vorgestellt habe.
    Bestellabwicklung und Bezahlung funktioniert einwandfrei, ich habe aber nicht alle Optionen durch getestet - für mich passt's
    Kommentar verfassen
  • Snowball81 am

    Hält nicht ein, was gesagt wird! Rep.-kosten selber tragen

    Wir haben einen defekten Samsung TV zu Reparatur angemeldet. Da ich die Vorgehensweise in Erfahrung bringen wollte, habe ich es über den Chat gemacht. Dort wurde gesagt, dass der OVP Karton nicht mehr vorhanden ist und ich nicht mal eben einen Karton für einen 43" TV habe. Der Kundenservice sagte, dann einfach in einen Karton packen. Er wurde noch in Luftpolsterfolie gepackt und wie zu erwarten..... Totalschaden. Vorher ging lediglich das Bild nicht mehr an, jetzt sind die Reparaturkosten doppelt so hoch wie der Kaufpreis? Ich habe so das Gefühl, dass beim Letzten Flug hier das Vakuum ein großes Leck im Kopf hinterlasen hat.

    Ich war viele Jahre ein treuer und zufriedener Kunde von Amazon! Wird das nicht ordentlich geklärt, dann ist es ein Kunde weniger. Dann gehe ich doch lieber wieder zu MM oder co, welche die Preise auch mitgehen.
    • heinz.m am

      Re: Hält nicht ein, was gesagt wird! Rep.-kosten selber tragen

      schon interessant: der Kunde ist unfähig ein TV-Gerät ordnungsgemäß zu verpacken und Amazon ist schuld daran. Ah jetzt ja.
      Vielleicht erstmal an die eigene Nase fassen ;-)
      Antworten
    Kommentar verfassen
  • KevinJ am
    Schließen

    Weitere Bewertungen dieses Benutzers

    0815 am
    Media Markt.at am

    Schnelle Lieferung & gute Preise

    Amazon liefert sehr schnell & zu guten Preisen. Bestelle sehr gerne wieder.
    Kommentar verfassen
  • Auge&Ohr am
    Schließen

    Weitere Bewertungen dieses Benutzers

    Cyberport.de am
    Amazon.de am
    Hertie am
    Amazon.de am
    one-telecom.de am
    expert TechnoMarkt am
    computeruniverse.net am

    mal wieder zerstörte Ware als neu verschickt.

    Aschesauger mit verbeultem Eimer und eingedrückter Verkaufsverpackung bekommen.
    Der Karton, in dem alles lag, war aber ohne Schaden.
    Kommentar verfassen
  • Amazon nie wieder am

    Amazon nach 2 Jahren Hauseigene Inkasso Paigo

    Habe heute eine Forderung von Paigo erhalten. Ich soll vor 2 Jahren einen Artikel nicht bezahlt haben. Als ich den Kundenservice von Amazon anrief, um zu fragen, wurde ich statt einer Auskunft direkt zu Paigo Inkasso weitergeleitet, die meine Kontaktdaten ausfragte. Als ich Amazon Kundendienst wieder anrief, wurde mir mitgeteilt sie hätten mir schon Emails und Briefe geschickt, die ich nie erhalten habe. Ich habe daraufhin mein Amazonkonto für immer gelöscht, werde nie wieder was bestellelen. Ein Geschäftsgebaren der so mit Kunden umgeht; Nein DANKE
    • Ash1983 am

      Re: Amazon nach 2 Jahren Hauseigene Inkasso Paigo

      Da ist natürlich Amazon schuld, ganz klar..
      Antworten
    Kommentar verfassen
  • soliton4 am

    ordered a harddrive, was told its out of stock while they raised prices

    my order of a harddrive was canceled with the reason that its out of stock.
    at the same time the drive was listed as in stock and the price was increased.
    • heinz.m am

      Re: ordered a harddrive, was told its out of stock while they raised prices

      why are you wondering about that?

      its normal.

      explanation:
      Amazon buys 100 harddrives for 100 Dollars / harddrive and sells them for 105 dollars.
      Now you buy one of these harddrives for 105 dollars, but - in the meantime - they are sold out.

      So Amazon orders more harddrives, but - in the meantime - the prize raised to 110 dollars.
      So the harddrives for 105 dollars are out of stock (thats why your order was cancelled), but new harddrives are in stock for 110 dollars.
      Antworten
    Kommentar verfassen
  • laumutkaya am
    Schließen

    Weitere Bewertungen dieses Benutzers

    Future-X.de am

    Ich weiß ehrlich gesagt nicht, was alle anderen haben

    Habe noch nie ein Problem mit dem Support oder Ähnlichem gehabt bei Amazon.
    Natürlich gab es Probleme mit Lieferung zB, aber habe da immer kulanterweise eine Erstattung oder Ersatzlieferung bekommen.
    Da sind die auch sehr kulant und wissen, dass sie uns Kunden binden müssen, da von den Waren gar nicht so viel Umsatz generiert wird, sondern dass wir im Eco-System von Amazon bleiben.
    Kommentar verfassen
  • MikeNo am
    Schließen

    Weitere Bewertungen dieses Benutzers

    Amazon.de am
    Spielwaren-KONTOR24 am
    Amazon.de am

    Lieferungen mit DPD erfolgen NICHT --- Keine Auswahlmöglichkeit bei "Amazon"

    Leider ist es bei Amazon NICHT möglich, einen Zustellbetrieb auszuwählen.

    Daher ist es innerhalb weniger Tage drei mal vorgekommen, dass DPD mich beliefern soll bzw. sollte, aber keine Sendung an mich geliefert worden ist. Auch für die noch ausstehende Lieferung, welche leider mit DPD avisiert wurde, habe ich größte Bedenken.
    Es ist nicht schön, bis 20.00 Uhr daheim zu warten, um danach feststellen zu müssen, dass man die Zeit besser hätte nutzen können.

    Während Lieferungen mit DHL, Hermes, Amzon Logistics, UPS oder auch GLS kein Problem darstellen, da diese meine Anschrift finden,
    ist die Firma >>>DPD<<< NICHT IN DER LAGE, meine Adresse anzufahren.
    Angeblich stimme etwas mit der Lieferadresse nicht.

    Ich habe heute (21.07.21) mit einer Dame aus dem Amazon-Kundendienst ein langes Telefonat geführt. Sie rief unterdessen DPD an und schilderte das Problem.
    DPD sieht sich aber noch immer nicht in der Lage, mittels einem Smartphone und einer Kartenführung mich zu finden.

    Da man bei Amazon den Lieferdienst nicht wählen kann, verkommen Bestellungen zum Glücksspiel. Nun hatte ich drei mal "Pech" - vielen Dank auch.

    Angeblich will Amazon nunmehr die Firma DPD für Lieferungen an mich sperren.
    "Das kann aber bis zu 30 Tage dauern", so die Dame. - Was soll man davon halten?
    ....am besten nichts mehr bestellen.



    • civmuc am

      Re: Lieferungen mit DPD erfolgen NICHT --- Keine Auswahlmöglichkeit bei "Amazon"

      In so einem Fall die Empfehlung:
      Sich die Lieferung an eine Abholstation (für DHL oder Hermes oder Amazon Logistic) liefern lassen.
      Setzt allerdings voraus, dass das Paket nicht allzu groß und schwer ist, denn große und schwere Pakete können i.d.R. nicht an Abholstationen geliefert werden. Und das man ggf. ein Auto zur Verfügung hat für die Abholung.
      Antworten
    • heinz.m am

      Re: Lieferungen mit DPD erfolgen NICHT --- Keine Auswahlmöglichkeit bei "Amazon"

      Einfach die Pakete, wenn DPD nicht zustellen konnte, in einen DPD-Paketshop umleiten lassen.
      Da können sie ja schlecht behaupten, dass sie den eigenen Paketshop nicht finden können ;-)
      Ausserdem muss man dann nicht zu hause erreichbar sein.

      Und nach 1 Monat ist das Problem ja eh erledigt. Also wo ist jeztt das Problem?

      Bin immer wieder erstaunt, wie die Unfähigkeit, sich selbst zu helfen, immer anderen in die Schuhe geschoben wird.
      Antworten
    Kommentar verfassen
  • hawe2019 am
    Schließen

    Weitere Bewertungen dieses Benutzers

    Foto15 am
    Servus!Apotheke am

    Kundenservice? Ein Witz

    Seut Anbeginn dabei, bei Amazon, Zenhntausende Euro Einkaufsvolumen.

    Und das das:

    Ich bestell einen Samsung Fernseher für 1150 Euro. Zahlung wie immer Lastschrift am Konto. Zahlung abgelehnt, Amazon storniert meine Bestellung.
    Kann nicht sein. ich bestelle nochmal. Dasselbe Ergebnis.
    Das Konto für die Zahlung weist einen HABEN-Stand von 29.700 Euro aus.

    Kundenservice kontaktiert: Die dominante Dame bei Amazon: Sie haben wahrscheinlich eine schlechte Bonität, tut mir leid, das ist der Algorythmus. Ende der Diskussion.
    Echt jetzt?

    Echt ein Scheiß Laden, aber im Trend der Zeit:
    Microsoft, Google, Apple, Amazon, Ebay, Riesenkonzerne, einige davon sind unmöglich telefonisch zu erreichen. Versuchts mal bei Google jemand zu erreichen!

    Eine Zahlung vom gut gefüllten Haben-Konto bei einem Kunden abzulehnen, der seit 15 Jahren einkauft, nicht auf Rechnung einkauft, sondern immer SOFORT bezahlt...
    das ist derart DREIST und UNVERSCHÄMT.

    • civmuc am

      Re: Kundenservice? Ein Witz

      Die Antwort des Kundendienstes war frech ... und auch falsch. Ab einem gewissen Betrag liefert Amazon nur noch gegen Vorkasse oder bei Bezahlung durch Kreditkarte.
      Antworten
    Kommentar verfassen
  • Thomas Breckwoldt am

    Kundenunfreundlichstes Unternehmen der WELT -- NIE wieder

    Gute Bewertungen sind hier wohl durch Amazon erkauft!

    Amazon liefert als selbsternanntes BESTES Unternehmen der WELT folgendes:

    1. Ware 2. Wahl als NEU deklariert
    1. Ware in Beschädigter FORM
    2. Ware aus dem Ausland (klimafeindlich)

    Als guter Kunde wird man dann eben wegen dieser durch schlechte Ware produzierten Retouren nach kurzer Zeit bereits als Kunde gesperrt.

    Guthaben -- gekaufte digitale Medien (Videos, Musik etc.) sind weg -- Restlaufzeit PRIME -- ich kann hier gar nicht alles aufführen!! --> SIND WEG

    Auf schriftliche Anfragen per E-Mail, Post per Einschreiben gibt es keine Reaktion mehr.

    ALLE RECHNUNGEN von STEUERrelevanten Artikeln sind WEG!

    Absolut Lehnsherren und Vasallenlehnsherren artiges Geschäftgebare!

    LEUTE -- schaut euch auch woanders um. In IDEALO findet Ihr bessere Preise, NEUE intakte Ware, ebenso schnellen Versand und ein deutlich Kundenfreundlicheres Verhalten.

    Der HAMMER wie AMAZON in den letzten 2-3 Jahren auch Pandemie-bestimmt nachgelassen hat. Die meinen mit UNS als Kunden nun alles machen zu können.
    • civmuc am

      Re: Kundenunfreundlichstes Unternehmen der WELT -- NIE wieder

      Die Rezension lässt sich erstmal nicht nachvollziehen.
      Welche Bewertungen sollen durch Amazon gekauft worden sein ?
      Welche Ware war 2. Wahl und wie äusserte sich das ?
      Welche Ware war beschädigt und wie (evtl. Versandschaden ?)
      Ware aus dem Ausland ist bei Amazon doch völlig normal, Amazon ist ein internationales Unternehmen.
      Antworten
    Kommentar verfassen
  • Ba-er am
    Schließen

    Weitere Bewertungen dieses Benutzers

    e-tec.at am
    Amazon.de am
    0815 am
    Red Zac am
    e-tec.at am
    0815 am
    e-tec.at am
    1ashop.at am
    e-tec.at am

    Brackets bestellt, 4 x falschen Artikel geliefert, kein Geld zurück! Gesperrt

    So etwas ist mir auch noch nicht passiert:
    Ich bestelle Longshine Brackets Netzgerät-Montageklammer für GS8208 und erhalte 3,5 Zoll Slotblech für 5,25 Zoll Einschub. Dieses Blech sende ich mit der Auswahl "falscher Artikel" zurück und wähle "Ersatzlieferung".
    Nach ein paar Tagen erhalte ich abermals 3,5 Zoll Slotblech für 5,25 Zoll Einschub. Diesen sende ich erneut zurück mit dem Vermerk, man möge vor neuerlicher Zusendung überprüfen, ob es der richtige Artikel ist. Einige Tage später erhalte ich - Sie werden es nicht glauben - 3,5 Zoll Slotblech für 5,25 Zoll Einschub! Nun rufe ich an und teile dem Kundenservice mit, dass ich schon zum dritten Mal den falschen Artikel erhalten habe, man möge doch bitte überprüfen, ob der gewollte Artikel im richtigen Regal liegt, bevor man ihn abermals wegschickt. Auch den zum dritten Mal falsch zugeschickten Artikel sende ich zurück. Bald darauf erhalte ich zum vierten Mal 3,5 Zoll Slotblech für 5,25 Zoll Einschub! Auch diesen schicke ich zurück.
    Bei Amazon kann man offensichtlich nur 1 x um Tausch auf den richtigen Artikel anfordern, dann gibt es nur mehr Warten auf das Geld. Meine zweite Retoursendung hat Amazon am 30.6. erhalten, lt. eigenen Angaben bekommt man das Geld in 5 - 7 Werktagen zurück. Mittlserrweile sind 11 Werktage vergangen und der Status der Rücksendungen ist immer noch auf "Rücksendung begonnen, Ihre Gutschrift wird bearbeitet, wenn wir Ihren Artikel empfangen."
    Nun will ich telefonisch anfragen, was mit der Rücksendung und Rückzahlung ist. Aber es wird einige Male aufgelegt und dann werde ich gesperrt!
    Amazon hat es nicht nötig gute Kunden zu erhalten (ich habe in den letzten 6 Monaten Bestellungen im Wert von ca. 2500 Euro bei Amazon getätigt).
    Ich will doch hoffen, dass es nur lauter unglückliche Zusammenhänge sind, denn sonst müssten sich die Gerichte damit beschäftigen....
    Kommentar verfassen
  • Strohbach am

    Amazon ist Grotten schlecht

    Amazon, war mal - wenn man es so bezeichnen möchte - gut, aber das hat sich in der letzten zeit massiv verschlechtert. Der Spruch, kauf im Ort beim regionalen Händler, auch wenn er etwas teurer ist als amazon, ist um ein Vielfaches Gießer als bei amazon zu kaufen. Bin maßlos enttäuscht, von diesem Konzern. Never ever amazon.
    • Mooltipass am

      Re: Amazon ist Grotten schlecht

      Ja okay und warum? Deine Bewertung sagt Amazon schlecht. Aber warum, was ist die genaue Begründung dafür?
      Antworten
    Kommentar verfassen
  • ZombiePanda am
    Schließen

    Weitere Bewertungen dieses Benutzers

    Jacob Elektronik direkt am
    Amazon.de am
    Boomstore.de am
    Pyle Pro am
    SportOkay.com Deutschland am
    reichelt.de am
    Cyberport.de am
    Jacob Elektronik direkt am
    Jacob Elektronik direkt am
    voelkner.de am
    notebook.de am
    bueromarkt-ag.de am
    Deltatecc GmbH am

    War mal gut

    Amazon war früher mal super. Aufgeräumter Shop, zuverlässige Marketplace-Händler, gute Preise und bei Problemen super Kundenservice.

    Über die Jahre hinweg habe ich aufgrund steigener Probleme immer weniger bei Amazon gekauft. Meine Rezessionen habe ich bereits gelöscht. Mein Verkäufer-Konto habe ich aufgrund steigender Gebühren (die sich NACH Artikel einstellen geändert hatten) geschlossen und werde es demnächst löschen. Gekauft wird immer weniger dort.

    Probleme sind hier u.a.folgende zu nennen:

    Produktkatalog wird zunehmend chaotisch. Bei Videospielen, Musik und Haushaltswaren gibt es teils mehrere Artikelseiten mit gleichen Beschreibungen, gleichen Fotos, aber unterschiedlichen Preisen. Amazon kann man fragen und erhält wenig später die Unterschiede genannt (z.B. neues Verpackungsdesign = neue EAN = neuer Artikel). Teilweise wusste selbst Amazon nicht mal, wo die Unterschiede liegen. Liegt vielleicht auch daran, dass Hinz und Kunz beliebt die Artikelseiten ändern können. Selbst ich als privater Verkäufer "könnte" alles verändern, habe mir aber nicht die Mühe gemacht. Teils erstellen Verkäufer eben einfach für ihre Artikel Kopien von bestehenden Artikeln, damit sie bei diesem Artikel der günstigste sind (als einziger Anbieter).

    Marketplace wurde gefühlt überschwemmt von Verkäufern mit zweifelhafter Adresse. Man kann dort bestellen, erhält aber nicht immer Ware. Das wird allerdings erst nach Monaten bei Amazon bemerkt, wenn der Verkäufer nur negative Bewertungen erhält. Finde ich etwas schade, dass hier scheinbar keine Prüfung von gewerblichen Verkäufern erfolgt.

    Letzte Bestellungen waren ebenfalls nicht erfolgreich:
    - Neues Smartphone fehlte Anleitung und Rechnung. Zurückgeschickt. Neue Lieferung das gleiche. Anleitung stellte Amazon dann auf die Produktseite zum Download. Rechnung gab es vom gewerblichen Händler nie.
    - Neuen Wasserkocher direkt bei Amazon bestellt, war verkalkt. Erstattung beantragt. 2. Wasserkocher kommt, mehr anzeigen ebenfalls verkalkt. Zur Rückgabe muss ich eins zu DHL bringen, das andere zu Hermes. Beides kam aber von DHL. Wer fährt nicht gerne spazieren?
    Kommentar verfassen
  • Tanja R. am

    Kundenschikane als Geschäftsplan...

    als langjähriger Kunde inkl. Prime werden mir seit einiger Zeit systematisch die Zahlungsmöglichkeiten zusammengestrichen. Allerdings IMMER erst NACH erfolgter Bestellung.
    Zum Zeitpunkt der Bestellung existieren die Optionen "auf Rechnung" oder "per Bankeinzug" usw. noch.
    Kaum hat man bestellt erhält man eine "Nachricht" - die eigentlich wie ein Befehl anmutet "Änderung der Zahlungsart erforderlich".

    SO DREIST arbeitet der reichste Konzern der Welt. Völlig wettbewerbsverzerrend, denn durch den scheinbaren Vorteil der versch. Bezahloptionen werden kleineren Händler, die dies natürlich nicht anbieten können, die Kunden weggeschnappt.

    Und ist die Bestellung erst mal erfolgt, steigt der psychologische Druck, die "Zahlungsart" zu ändern um so die Bestellung, das "Schnäppchen" zu behalten. Der Kunde muss die Zahlart so lange ändern, bis nur noch "Gutschein und Aktionscodes" als Option übrigbleibt. Also VORKASSE! Trotz bisher pünktlicher Zahlungen, trotz gedeckter Kreditkarte, trotz umtauschfreiem Kaufverhaltens.

    Der Support? Weiß von nichts, falls er überhaupt so viel Deutsch versteht um das Problem zu erfassen. Standardisierte Antwort (seit Monaten): "Systemumstellung".

    Eine völlige Verhöhnung des Kunden

    Ich kann jeden nur RATEN, in einem solchen Fall die Bestellung zu STORNIEREN!
    Nicht der Kunde darf sich von einem solchen steuerbefreiten Konzern erziehen lassen, sondern umgekehrt, der Konzern MUSS die Macht des Kunden spüren.

    Was hier bei Amazon läuft, ist einfach nur noch abartig und pervers, Alle Kunden werden nun "resettet", gleichgeschaltet, angepasst und in das Amazon "social credit" system reingepresst. Wer DAS freiwillig mitmacht, dem ist nicht mehr zu helfen.

    Ich bin raus bei Amazon und unterstütze ab sofort KLEINERE Händler, die vielleicht ein paar EURO teurere sind aber dafür NOCH Menschen!

    Tschüs Jeff!
    • Hannes Jacob am

      Re: Kundenschikane als Geschäftsplan...

      Hi,

      bei mir seit gestern das gleiche und es werden nur Kreditinstitute aus dem Ausland vorgeschlagen. Das ist schon diskriminierend, aber das ist diesem Konzern eh egal.
      Antworten
    • hawe2019 am

      Re: Kundenschikane als Geschäftsplan...

      Auch bei mir dasselbe Vorgenen. Seit vielen Jahren Kunde mit bester Bonität. Sofort-Zahler, kein einziger Ksauf auf Rechnung...
      Bestellung von Amazon storniert, Zahlungsart muss geändert werden.
      Die "Hotline": Sie haben wahrscheinlich ne schlechte Bonität!
      Ich hab ne Top - Bonität. Nie etwas auf Raten gekauft, nie ein Leasing, Autos immer bar bezahlt, Haus schuldenfrei... Meine Frau arbeitet seit Jahren krisensicher, ich ebenfalls, ungekündigter guter Job.

      So eine verdammte Frechheit von diesen amazon-Typen. Leider gibt es nicht mehr wirklich eine Konkurrenz!
      Antworten
    Kommentar verfassen
  • Sabrina Reifenrath am

    Absoluter Saftladen

    Ich bin seit 20 Jahren Kunde, seit einigen Jahren sogar mit Prime. Es hat nie Probleme mit meinen Zahlungen gegeben, jetzt kann ich plötzlich ausschließlich mit Kreditkarte zahlen. Der Laden sieht mich definitv nie wieder. Leider läuft meine Primeabo noch fast bis Jahresende. Mit diesem kann ich leider dann auch nichts mehr anfangen. Prime-Video taugt ja leider auch nichts, egal was man sehen will, es kostet praktisch immer extra.
    Kommentar verfassen
  • Konni Sumer am
    Schließen

    Weitere Bewertungen dieses Benutzers

    Mediamarkt.de am

    Es REICHT!

    Amazon bewirbt WETTBEWERBSWIDRIG die Zahlung mit Rechnung. Diese Zahlungsmethode ist in den AGB festgehalten und stellt als Option somit einen Teil der Leistungspflichten dar, die Amazon dem Kunden anbietet.

    Tatsächlich wird bei der Bestellung UND Bezahlung auch die Zahlung per Rechnung zunächst zugelassen. Der erfährt erfährt dann erst NACH der abgeschlossenen Bestellung per "Hinweis" dass eine "Zahlungsänderung erforderlich" sei.

    Die Auskunft vom Amazon "Kundenservice" - der, wenn man Glück hat, auch Deutsch kann - ist stets die, dass einzelne WarenGRUPPEN von der Bezahlung per Rechnung ausgenommen seien. Welche das sind, erfährt weder der Kunde, noch weiß der "Kundendienst" um welche Warengruppen es sich handeln könnte.

    Hier findet ganz gezielt eine vorsätzliche und wettbewerbswidrige Methode statt:

    1. WENN Waren von der Bezahlart "Rechnung" ausgeschlossenen sind, dann MUSS der Kunde im Vorfeld, also VOR der Bestellung, informiert sein. DAS aber findet nicht statt, im Gegenteil, die Waren können (angeblich) per Rechnung bezahlt werden.

    2. Die Zahloption per Rechnung ist IN DEN AGB von Amazon ein fester Vertragsbestandteil mit dem Kunden. Diesen im Nachhinein EINSEITIG und rein willkürlich, da für den Kunden völlig intransparent aufzuheben, ist RECHTSWIDRIG.

    3. Der Kunde wird de facto und gezielt getäuscht um so kleinen Händlern, die sich die für den Kunden verlockende Zahlart Rechnung natürlich NICHT leisten können, das Wasser abzugraben. Gleichzeitig aber startet der Amazon-Konzern scheinheilige Aktionen zur "Unterstützung kleiner Unternehmen" per 10 EUR Gutschein oder so.

    Dieser Moloch unter dem totalitären Regime des reichsten Menschen der Welt entwickelt sich zum Alptraum für Angestellte und Kunden.

    Mir reicht es, dieses perfide System weiterhin zu unterstützen.
    Kommentar verfassen
  • Weg56 am

    Abgang Amazon

    was habe ich mich schon aufgeregt über dieses Unternehmen.
    Und der sogenannte Kundenservice hat sowas von nachgelassen!
    Wobei die Mitarbeiter jetzt auch nicht viel dafür können.
    Sie sind Weisungsempfänger und sie machen Ihren Job.
    Aber und sie werden mit der geballten Kundenwut konfrontiert.

    Kann ich aber als Kunde nicht erwarten ? Ich zahle für eine Dienstleistung und hâtte deswegen gerne meine Ware und auch einen der Landessprache mâchtigen Mitarbeiter bei Problemen am Telefon .

    Ich habe einen Score von 99,9%
    Rechnung abgelehnt
    Lastschrift abgelehnt.Das war bei verschiedenen Gelegenheiten
    immer abgelehnt.
    Ich habe 15 Jahre dort auch eingekauft .
    Da bin ich selber schuld , Dankbarkeit kann ich nicht erwarten.

    Was jetzt dem Ausschlag gegeben hat ist das Erlebnis und der Satz einer Freundin - Du hast doch Internet ,kannst du mir etwas bestellen?
    Unter anderen ein Geschenk für den Enkel .
    Machte ich mich ans Werk .
    Dann 2 Stunden später hieß es :
    -Bestellung storniert bzw auf Eis gelegt
    -Rechnung ,Lastschrift abgelehnt
    -komme mit Kreditkarte oder Geschenkgutschein und wir geben Dir deine Bestellung.

    Ich hatte es geschafft Amazon ein paar Jahre zu meiden. Denn schon damals
    hatten mich schon die Plattitüden und vorgefertigten Sätze in den Mails geärgert.
    Rhetorische Verbalartistik und am Problem oft vorbei.

    Ich fiel aus den Wolken und der Blutdruck hing noch in den Wolken.
    Eine Ausnahme an Kundendienst mitarbeiter hatte ich wider Erwarten diesmal im Chat. Er gab sich Mûhe.
    mehr anzeigen
    Denn was häufig von den Konzerne vergessen wird, das es eine Gruppe Menschen gibt die weder digital verknüpft sind noch nicht mal eine Kreditkarte besitzen!
    Mit diesen Vorraussetzungen ist diese Gruppe sowieso schon abgehängt und der Abstand wird immer größer !

    Jetzt ist meine Freundin körperlich schwerbehindert ist Risikogruppe an allen Krankheitsfronten und darf jetzt dank Amazon in die Läden fahren und dort das Zeug kaufen.
    Danke Amazon !

    In erster Linie lese ich bei einer Ablehnungsmail:
    Ich bekomme es nicht!
    Weil ich nicht per Kreditkarte zahlen will oder kann.
    -Nun bin ich aber kein Kind mehr sondern ein erwachsener Käufer der seine Lebenszeit dafür aufwendet um bei Euch eine Ware zu erwerben.
    - und es heißt du bekommst das nicht wenn du nicht ….!
    - Mir als Kunde wird etwas über geholfen was ich nicht will.
    - ich will ja nichts anderes außer die Ware!
    -Ganz unauffällig kommt die Kreditkarte im Spiel !
    - Wo ich einen Mindestumsatz und den Jahreskartenpreis haben und zahlen muss ab dem ersten Jahr.
    - zusätzlich verdient ihr Geld an den Zinsen und habt die Daten
    - dafü erhalte ich ein paar mickrige Punkte
    Es ist doch mit diesem Verhalten der Diktierung der Zahlungsarten nur ein Abschieben auf diese Zahlungsart.

    Ich hoffe persönlich das es vielen Menschen auffällt !
    Und es gibt auch andere Anbieter von Kreditkarten.

    Aber was machen dann wieder die Vergessenen ? Ohne alles!

    Amazon ist zu groß,zu neugierig und und unflexibel!
    Und diese Datensammelwut ist völlig aus dem Ruder gelaufen ist meine persönliche Meinung.

    Also Abgang von diesem Laden!

    Ich hätte noch eine Verbesserungsvorschlag für den Satz!
    Wir arbeiten daran das kundenfreundlichste Unternehmen der Welt zu werden!

    Setzt einfach ein -un-vor dem Wort -freundlichste!

    Wir arbeiten daran das unfreundlichste Kundenunternehmen der Welt zu werden!

    Kürzer, prägnanter und ehrlicher mein Vorschlag! Oder?
    • Waldilein am

      Re: Abgang Amazon

      Was regt ihr euch auf. Bezahlt es doch per Bankeinzug und wenn kein Geld da ist, kann man eben nichts kaufen. So einfach ist das.

      Ich kann das Gejammer hier wirklich nicht sehen.
      Antworten
    • hawe2019 am

      Re: Abgang Amazon

      Leider ist das alles wahr! Zahlung abgelehnt, Lastschrift abgelehnt etc. Ich hätte 30 Fernseher kaufen können, es wäre auch dann noch viel Geld am Konto verblieben. Und das obwohl viele, viele Jahre alles reibungslos war.

      Reine Kundenschikane.

      Eine Frechheit!
      Antworten
    Kommentar verfassen
  • cubicglobe am

    katastrophal

    ja, amazon ist billig. der rest ist allerdings untragbar: mehrere spam popups mit "angeboten" für versicherungen etc., unmögliche navigation, keine möglichkeit die einmal angehakte premium-option (mit anschliessendem kostenpflichtigem abo) wieder abzubestellen ohne die seite neu zu laden ...

    ich habe den artikel eigentlich schon gekauft gehabt, habe ihn aber aus ärger über die erbärmliche art, wie amazon mit kunden umgeht, wieder storniert und werde ihn wie gewohnt bei NRE oder sonstwo kaufen.
    Kommentar verfassen
  • MagicCarpet am

    Amazon verweigert zugesagte A-Z Garantie

    Der Händler hat ein falsches Produkt verschickt und meldet sich auch auf Anfrage durch Amazon selber nicht mehr. Die unprivilegierten Callcenter machen jedes mal neue falsche Versprechungen. Heute hat Amazon mit einer unzutreffenden Begründung die A-Z Garantie verweigert. Die mehreren Hundert Euro sind jetzt wohl weg.
    Kommentar verfassen
  • Hinweis: Benotung wird nicht berücksichtigt. Info

    Gründe für eine Nichtberücksichtigung der Benotung:

    - die Bewertung ist nicht objektiv (z.B. bei allen Punkten nur 1 Stern vergeben)
    - die Bewertung ist unverhältnismäßig (z.B. aus dem Text nicht nachvollziehbar)
    - es ist kein Kaufgrund zu erkennen
    - es wurde eine neuere Bewertung für den selben Händler abgegeben
    MikeNo am
    Schließen

    Weitere Bewertungen dieses Benutzers

    Amazon.de am
    Spielwaren-KONTOR24 am
    Amazon.de am

    Bestellung von AMAZON-GESCHENKGUTSCHEINEN kommt einem GLÜCKSSPIEL gleich

    Vorweg:
    Seit dem Jahre 2007 bin ich Kunde bei Amazon.
    Noch NIE wurde die Abbuchung eines Rechnungsbetrages durch meine Bank abgelehnt.
    Es gab und gibt nicht die geringsten Zweifel an meiner Solvenz!

    Heute wollte ich für ein 14jähriges Mädchen einen Geschenkgutschein von und für "Amazon.de" im Wert von 150,00 (einhundertfünfzig) Euro erwerben.

    Das Amazon-System lädt dazu ganz angenehm ein. Man kann verschiedene Geldbeträge auswählen oder dort sogar bis zu einer Höhe von 5.000 (fünftausend) Euro einen individuellen Betrag eintragen.
    Aus verschiedenen Designs und Anlässen kann gewählt werden.
    So trug ich 150,00 Euro ein und lud noch ein Foto in einen Geschenkgutschein "DANKE" hoch.

    Im Rahmen der Bestellung hat man - wie seit 14 Jahren üblich - die Möglichkeit, den Betrag abbuchen zu lassen. So ging ich natürlich wieder diesen Weg.

    STUNDEN später (!) erhielt ich eine Mail von einer Person, die sich "KONTOSPEZIALIST" nennt. Dieser >>Kontospezialist<< schrieb:

    >>...wir haben Ihre Bestellung storniert, weil weder Lastschrift noch Zahlung per Rechnung als Zahlungsweise verwendet werden kann.   Wenn Sie weiterhin Interesse an diesen Artikeln haben, bestellen Sie sie bitte erneut und verwenden Sie eine Kreditkarte als Zahlungsweise. Wenn Sie die Bestellung erneut mit einer anderen Zahlungsweise als per Kreditkarte aufgeben, z. B. per Lastschrift oder Zahlung per Rechnung, wird diese Bestellung ebenfalls storniert.<<

    Als ich das gelesen hatte, war ich empört. Welcher Dreistling schreibt mir so etwas?

    Die (negativen) Bewertungen bei Amazon für deren Gutscheine sprechen eine sehr deutliche Sprache. Es gibt etliche Menschen, denen das gleiche widerfahren ist.

    Gerne wollte ich dort ebenso eine Bewertung einstellen. Amazon hat diese Funktion - wohlweislich - für enttäuschte Kunden gesperrt. Und so tapsen früher oder später erneut Kunden in das gleiche Problem:
    Das Problem ist nämlich, dass man sich auf Amazon.de verlässt.

    Wenn man - wie ich - Stunden später heimkehrt und dann in seinem E-Mail-Postfach eine solche Mail vorfindet, weiß man: Man steht wieder ganz am Anfang!

    Natürlich habe ich mich über die Hilfeseiten an diesen Laden gewendet.
    Aber dort landet man bei einem Menschen, der scheinbar irgendwo auf dieser Welt den Mist von Amazon über einen Chat ausbaden darf.
    Die von ihm gesendeten Textblöcke (Copy & Paste) sprechen deutlich die Sprache des >>nicht-verstanden-haben<<....
    mehr anzeigen
    Vielen Dank für nix - Amazon !!

    Die junge Dame bekommt nun 150,00 Euro in bar geschenkt - und kauft im heimischen Umfeld.
    Kommentar verfassen
  • Regina Dank am

    Bellstellung nie angekommen

    Bestellt, 2 Monate gewartet, bis angezeigt wurde, dass die Bestellung von Amazon storniert wurde und nicht mehr lieferbar ist.
    Kommentar verfassen
  • deveto am
    Schließen

    Weitere Bewertungen dieses Benutzers

    Plexcom Hardware For You am
    Mindfactory am
    Digitfoto am
    electronic4you am

    Seit Jahren zufriedener Kunde

    Ich bin seit Jahren ein zufriedener Kunde und würde im Ganzen Amazon weiterempfehlen. Der eine Punkt, den ich gern vorbringen würde, ist die PRIME Kennzeichnung und die damit verbundene Lieferzeit.

    Ich bin Prime Kunde und filter bei den Produkten gern immer nur nach Prime Kennzeichnung, da ich weiß, dass die Produkte in 1-2 Tagen bei mir da sind. Mal wieder hab ich allerdings damit eine schlechte Erfahrung gemacht. Am Sa einen Apple Pencil bestellt, der als "Prime" und "Auf Lager" gekennzeichnet war. Kommen soll er allerdings erst am Mittwoch. Ich hatte vorhin den Support angerufen und nach langem hin und her wurden mir 5 EUR gutgeschrieben.

    Ich muss sagen, dass ich über diesen ganzen Prime-Umstand enttäuscht bin. Mir wurde mitgeteilt, dass sobald ein Produkt nicht in Deutschland auf Lager verfügbar wird, wird das Lager aus den Nachbarländern hineinbezogen - was ok ist. Dann kann aber Prime nicht mehr gültig sein - war meine Argumentation. Mir wurde dann mitgeteilt, dass das Zeichen - wenn es einmal da ist, nicht mehr entfernt werden kann. Klingt für mich absolut laienhaft. Ich bin IT-ler, kein Programmierer, aber wo ist da eine Schwierigkeit für solche Fälle eine if-Bedingung einzubauen. Wenn deutscher Lager leer, Prime=false.

    Jetzt muss ich immer dran denken immer darauf zu achten was da noch bei stehen könnte. Früher war Prime immer - heute vor 17 Uhr bestellt, morgen da. Das ist heutzutage wirklich sehr enttäuschend!

    Früher hab ich alles fast ausnahmslos bei Amazon bestellt. Heute sind es nur noch 60-70%, wirklich schade drum. Da müsste Amazon wirklich nachbessern.
    • MikeNo am

      Re: Seit Jahren zufriedener Kunde

      Ich war auch lange Jahre zufriedener Kunde.

      Ihre Feststellungen bezüglich der immer längeren Lieferzeiten trotz "Prime" kann ich leider nur bestätigen.

      Heute wollte ich mein "Prime"-Abo vorsorglich kündigen.
      Und siehe da: Das Amazon-System teilte mir mit, dass ich für diesen Fall SOFORT sämtliche Vorteile verlieren würde.
      Ich bezweifle, dass dies rechtlich haltbar wäre.
      Aber es zeigt doch sehr deutlich, was dieser Händler mittlerweile glaubt sich so herausnehmen zu können.

      Sie schrieben:
      "...Früher hab ich alles fast ausnahmslos bei Amazon bestellt. Heute sind es nur noch 60-70%..."
      Das geht mir exakt genau so.
      Vermutlich haben die Herrschaften bei Amazon das genau durchkalkuliert - und deren Rechnung geht noch immer auf.

      Das Wichtigste scheint ja ohnehin zu sein, dass der Herr Bezos in den Weltraum fliegen kann.

      Alles Gute......wünsche ich Ihnen, DEVETO.
      Antworten
    Kommentar verfassen
  • Joerg S am

    Unterirdisch

    Es sollten Schuhe werden und dies im relativ neuen Programm WARDROBE von Amazon, also 7 Tage Zeit zum Anprobieren und dann Zahlen.

    Also bestellt und Amazon-Kreditkarte verifiziert. Stunden später kam wieder die Aufforderung die Kreditkarte zu verifizieren. Na gut, wer weiß, also wieder verifiziert. Nächsten Tag noch einmal die Aufforderung tätig zu werden, um die Karte zu verifizieren.

    Telefonat mit dem Kundendienst, ja, ein Problem wir kümmern uns. Nächsten Tag wieder die Aufforderung Kreditkarte verifizieren. Wieder Kundendienst gesprochen, die Lösung soll sein, das der Kunde handelt, aber nicht Amazon. Den Kundendienstvorgesetzten verlangt, dieser wird informiert und per Email wurde geschrieben, er meldet sich.

    Bei der Bank angerufen, diese schreibt, der Fehler liegt bei Amazon.

    Amazon meldet sich, doch nicht der Vorgesetzte, der wohl kein Interesse am Kunden hat. Wieder soll der Kunde das Problem lösen. Doch wenigsten steht am Ende einer Email von Amazon:
    "Unser Ziel: das kundenfreundlichste Unternehmen der Welt zu sein. Ihr Feedback hilft uns dabei."

    Damit verdient Amazon eigentlich NULL STERNE! UNTERIRDISCH!
    Kommentar verfassen
  • Amir K am
    Schließen

    Weitere Bewertungen dieses Benutzers

    Universal Versand am

    Einfach nur schlecht

    Bei meinem Echo (welches noch wie neu aussieht) weigert sich Amazon (auf nette "ja geht nicht mehr" Art und Weise) den Lautsprecher zu reparieren.
    Ich soll doch meinen alten (für 20€ Trade In) einschicken und für 100€+ für einen neuen ausgeben.

    Reine Abzocke der Lagen. Steuern zahlen sie auch fast keine.

    Kauft lieber beim lokalen Händler
    Kommentar verfassen
  • Moto-fr am

    Immer schlimmer

    Wir waren 20 Jahre Kunden von Amazon, aber mittlerweile ist der Kundenservice so unmöglich, dass wir Amazon Prime gekündigt haben und nur wieder dort bestellen werden.

    Wir haben zuletzt bei einem Marketplace Verkäufer gekauft, aber die Ware ist leider nie angekommen. Der Verkäufer weigert sich den Kaufpreis zu erstatten und auch Amazon ist nicht bereit zu helfen. Nur Ärger und Scherereien.

    Wir haben mehrere tausend Euro bei Amazon umgesetzt, aber bei einem Artikel für 30 EUR werden wir wie Verbrecher behandelt. Nie wieder! Bitte sucht Euch eine Alternative!
    Kommentar verfassen
  • Edeus am
    Schließen

    Weitere Bewertungen dieses Benutzers

    Saturn.de am
    galaxus am

    Zufrieden

    Bin bisher mit Amazon sehr zufrieden.

    Jetzt habe ich ein Prime-Jahresabo und muss sagen, es ist wunderbar.
    Hab erst einen Router bei Saturn bestellt gehabt, Versand 7 Tage mit UPS!
    Router musste dann noch Retour und als Ersatz bei Amazon bestellt - 1 Tag Versand.

    Auch sonst bin ich mit dem Händler sehr zufrieden.
    Kommentar verfassen
  • MS2K am
    Schließen

    Weitere Bewertungen dieses Benutzers

    kiebel.de am
    retrogamer-24 eShop am
    Gamingoase.de am

    Unerreicht bester Onlineshop seit über 15 Jahren

    Egal was isch bisher bei Amazon.de bedtellt habe.
    Es war immer fair bepreist, in beschriebenen Zustand, und wurde unfassbar schnell geliefert.

    Rücksendungen, gleich aus welchem Grund, sind immer völlig unproblematisch und kostenfrei gewesen.

    Wenn ich den Kundenservice bemüht habe wurde mir immer direkt eine für mich perfekte Lösung gefunden.

    Meine negativen Produktbewertungen blieben auch nach einer kostenlosen Rücksendung und Erstattung immer bestehen(anders als bei Ebay)

    Ich kann Amazon.de für mich nach über 15 Jahren und unzähligen bestellten Produkten klar als besten Onlineshop bewerten...und zwar mit erheblichem Abstand
    Kommentar verfassen
  • isoverest am

    Zustellung mit amazon logistics katastrophal

    Der Zusteller hat den Versandumschlag gleich zweimal (2-mal) gefaltet, damit er ihn ihn in den Briefkasten pressen konnte. Einmal klingeln hätte es auch getan. Fazit: Inhalt angeknackst, Retoure-Abwicklung, Ersatz-Lieferung ist avisiert. Mal sehen in welchem Zustand die ankommt.

    amazon-logistics ist wirklich armselig.
    Kommentar verfassen
  • userNull815 am

    Amazon entfernt sachliche negative Rezension

    Mein Standpunkt:
    - Die Rezension wurde gewissenhaft und sachgemäß verfasst.
    - Die Rezension stellt meine persönliche Erfahrung und daraus abgeleitete persönliche Meinung dar.
    - Die Entfernung einer sachlichen aber negativen Rezension von Amazon selbst stellt nach meiner persönlichen
    Meinung der Anfangsverdacht der Marktmanipulation zugunsten eines Verkäufers dar, was auch gleichzeitig
    einen möglichen Verstoß gegen § 3 Abs. 4 UWG darstellt.
    Besonders unter dem Gesichtspunkt, dass der Verkäufer zunächst direkt bei mir vergeblich versucht hat,
    durch die Geldzahlung (40 EUR) das Löschen der Rezension zu erzwingen.
    - So eine absichtliche (Lösch-)Aktion stellt das gesamte Bewertungssystem (Rezensionen) von Amazon in Frage.


    Zitat aus der Stellungnahme von Amazon (nach meiner schriftlichen Beschwerde):
    "... da Ihr Amazon Konto gewisse Verwandtschaften oder Zusammenhänge zum Kundenkonto des Verkäufers aufweist."
    Also ich als ein Privatkäufer aus DE und ein gewerblicher Verkäufer aus China (mpow) haben "gewisse Verwandtschaften"???

    Weder Verkäufer selbst noch Amazon sind auf den Inhalt der Rezension eingegangen
    und etwas bemängelt bzw. als Unwahrheit bezeichnet haben, was z.B. gegen ein Gesetz od. eine Richtlinie verstoßen hätte.

    Jeder kann sich seine Meinung bilden, hier ist ein Screenshot der gelöschten Rezension:
    Dropbox: https://www.dropbox.com/s/ftcqleohvzl9ji3/Rezension.jpg?dl=0
    oder
    In Google Suche: "Unter Win 10 (MS Teams) ist für mich unbrauchbar." und dann Pfeil "in Cache"
    • Face69 am

      Re: Amazon entfernt sachliche negative Rezension

      Mit diesem Gebaren von Amazon habe ich bereits gleichartige persönliche Erfahrungen gemacht. Die Bewertungen schließen einen relevanten Erfahrungsanteil aus, was tatsächlich zu einer - damit absichtlichen - Verfälschung der Bewertungen und insoweit einer Täuschung über die Qualität sowohl von Produkt als auch Anbieter führt. Die Täuschungen von Amazon enden an dieser Stelle jedoch nicht.
      Antworten
    Kommentar verfassen
  • Face69 am
    Schließen

    Weitere Bewertungen dieses Benutzers

    Mindfactory am
    Proshop.de am
    Future-X.de am

    Mitverdienen am Festplatten Goldrausch - auf Kosten der Kunden

    Mit Datum vom 05.05.2021 bestellte ich bei Amazon zwei externe Festplatten (Seagate Backup Plus Hub). Eine diesbezügliche Bestellbestätigung von AMAZON mit gleichem Datum liegt vor. Diese weist alle Merkmale einer Bestätigung über einen Verbrauchsgüterkauf auf.

    Es erfolgte bereits im Bestellvorgang ein Hinweis, dass das exakte Lieferdatum nicht genannt werden könne. Damit war ich einverstanden und habe die Bestellung dennoch ausgelöst, da ich nicht mit einem monatelangen Verzug rechnete.

    Am 25.05.2021 wurde ich von AMAZON informiert, dass "die genannten Artikel derzeit nicht verfügbar sind" und sie daher aus meiner Bestellung storniert werden müssten. Hierzu ist festzuhalten, dass es einerseits einen bestehenden - einzuhaltenden - Kaufvertrag gibt und andererseits nach meinem Wissen kein allgemeines Recht des Händlers zur Stornierung eines rechtswirksam gekauften Artikels gibt. Anderenfalls wäre der Schutz aus dem Kaufvertrag geringfügig bis zur Unkenntlichkeit.

    Darauf mit nachstehender E-Mail vom 25.05.2021 angesprochen hat AMAZON bis soeben nicht reagiert. Das ist die Arroganz von Größe und finanzieller Stärke. Da es keinen wirksamen Schutz für Kunden von AMAZON gibt, bestehen meinerseits sehr ernsthafte Zweifel an der Seriosität dieses Händlers.


    Der Sachverhalt ist deshalb von grundlegendem Interesse, da Festplatten der bestellten Größe wegen einem Run auf den neuen Crypto-Coin "Chia" nicht oder zu Preisen deutlich oberhalb der UVP der Hersteller erhältlich sind. Das nennt man dann "Scalping". Der Verdacht steht im Raum, das Amazon selbst auf diese Weise die knappe und bereits verkaufte Ware an andere Kunden zu einem überhöhten Preis verkauft.

    Ich werde daher meinen PRIME-Account stornieren (8 € monatlich sparen) und bis zur Klärung des Sachverhalts in meinem Sinne keine Waren dort bestellen. Anders ist diesem gebaren nicht beizukommen.
    • civmuc am

      Re: Mitverdienen am Festplatten Goldrausch - auf Kosten der Kunden

      Unverständlich ist, dass Amazon die Bestellung von (vorübergehend oder bisweilen auch dauerhaft) nicht lieferbaren Waren überhaupt zulässt. Ansonsten enthält ihre Bewertung mehrere Unwahrheiten.
      Antworten
    • User987 am

      Re: Mitverdienen am Festplatten Goldrausch - auf Kosten der Kunden

      Hallo,

      ich muss Ihnen leider Wiedersprechen. Ein einfachens Nachlesen der AGB stellt klar, dass Amazon im Recht ist. Ich zitiere Ziffer 2 der AGB:

      „Ihre Bestellung stellt ein Angebot an Amazon zum Abschluss eines Kaufvertrages dar. Wenn Sie eine Bestellung an Amazon aufgeben, schicken wir Ihnen eine Nachricht, die den Eingang Ihrer Bestellung bei uns bestätigt und deren Einzelheiten aufführt (Bestellbestätigung). Wenn Sie bestimmte Amazon Services nutzen (z.B. Amazon Mobile Applikationen), kann die Bestellbestätigung über Ihr Message Center in Ihrem Kundenkonto übermittelt werden. Diese Bestellbestätigung stellt keine Annahme Ihres Angebotes dar, sondern soll Sie nur darüber informieren, dass Ihre Bestellung bei uns eingegangen ist. Ein Kaufvertrag kommt erst dann zustande, wenn wir das bestellte Produkt an Sie versenden und den Versand an Sie mit einer zweiten E-Mail oder einer Nachricht in Ihr Message Center in Ihrem Kundenkonto“

      Das die Aktion nicht kundenfreundlich ist, bestreite ich nicht.
      Mit freundlichen Grüßen
      Antworten
    • Face69 am

      Re: Mitverdienen am Festplatten Goldrausch - auf Kosten der Kunden

      Um Kundenunfreundlichkeit geht es in meiner Bewertung zentral. Hinzugefügt werden muss jedoch auch ein Hinweis auf rechtswidriges Verhalten. Wie die Verbraucherzentrale Bundesverband mir gü bestätigte, ist es rechtswidrig und abmahnfähig, bei einer Bestellung keinen Liefertermin anzugeben. Dieser Sachverhalt liegt nachweislich vor. So kommen zur durch die AGB scheinbar gestützten Kundenunfreundlichkeit und die Unzuverlässigkeit die Rechtswidrigkeit. Wer will mit einem solchen Unternehmen Geschäfte machen? Und warum sollte ein User Zeit aufwenden, um eine Lanze dafür zu brechen? Wie ist Ihre Interessenlage, die sich nicht transparent gemacht haben?
      Antworten
    Kommentar verfassen
  • Panzerknacker am
    Schließen

    Weitere Bewertungen dieses Benutzers

    galaxus am
    reichelt.de am
    Saturn.de am
    equippr am
    Mindfactory am

    Zufriedener Neukunde

    Seit Anfang des Jahres bin ich Kunde bei Amazon und habe seitdem mehrfach Artikel aus dem Bereich PC-Hardware bestellt. Die Lieferung erfolgte auch ohne Prime jeweils innerhalb weniger Tage und die Ware kam stets ordentlich verpackt und unbeschädigt an. Als ich meine Tastatur bestellt habe, die zu dem Zeitpunkt nicht lieferbar war, wurde mir der zweite Artikel, den ich gleichzeitig bestellt hatte, gesondert früher geliefert, obwohl dieser alleine unterhalb des Mindestbestellwerts für kostenlosen Versand lag. Über den Status der jeweiligen Lieferung wird man stets umfassend informiert.

    Mein einziger Kritikpunkt betrifft die Suchfunktion innerhalb der Amazon-Website, die teils etwas willkürlich zu funktionieren scheint und nicht immer den richtigen Suchtreffer anzeigt, selbst wenn man den Artikel mit der korrekten Bezeichnung eingegeben hat.
    Kommentar verfassen
  • Ralf Fröhlich am

    Ich bin seit Jahren überwiegend zufrieden.

    Ich kaufe schon seit vielen Jahren bei Amazon die unterschiedlichsten Produkte.
    Bis jetzt bin ich absolut zufrieden, mit dem Angebot, Preis ,Angaben über Lieferung und die Möglichkeiten der Bezahlung auf verschiedenen Wegen .
    Auch wenn mal ein Produkt nich meinen Vorstellungen entsprach, ich nicht die Richtige Größe bestellt habe,oder auch mal ein Produkt defekt war ,gab es nie ein Problem mit der Rücksendung oder Rückzahlung.
    Natürlich kann immer mal etwas schiefgehen, wichtig ist nur das sich dann jemand darum kümmert, da bin ich persönlich noch nicht enttäuscht worden.
    Und solange ich keine schlechten Erfahrungen mit Amazon mache werde ich diesen Chop empfehlen.
    Kommentar verfassen
  • workerbar am
    Schließen

    Weitere Bewertungen dieses Benutzers

    BerryBase am
    BerryBase am
    Roboter-Bausatz am
    reichelt.de am
    Welectron am
    voelkner.de am

    Lange Lieferzeiten - Mangelnde Bezahlmöglichkeiten - Probleme beim Ausloggen

    An meinem PC kann ich mich nicht über das lange Kontextmenü ausloggen. Ich musste mir ein Link in den Bookmarks anlegen um komfortabel auszuloggen.

    Ich bemängle auch das entweder über Bankeinzug oder Kreditkarte bezahlt werden kann.
    Mir fehlt hier die Möglichkeit über Paypal zu zahlen.

    Bei einer normalen Standardbestellung dauert die Lieferzeit bis zu 4 Tage. Kann man mit Prime oder 4,99 Euro verkürzen. Ich finde das dauert zu lange.
    Kommentar verfassen
  • walter s. am
    Schließen

    Weitere Bewertungen dieses Benutzers

    Majdic am

    Muttertagsgeschenk ....

    Vor über einer Woche bestellt und heute Freitag (da mittlerweile klar war, daß es nie und nimmer bis Sonntag ankommen würde, da noch nicht einmal versendet) Bestellung storniert.

    Kundenservice - technisches Problem gewesen ... werden die Logistikabteilung kontaktieren und die Bestellung stornieren ...

    5 min später kommt die Versandbestätigung - obwohl VOR dem Versand auch schon von mir storniert wurde (und ein Storno sofern der Versand noch nicht erfolgt ist, hat vom Verkäufer akzeptiert zu werden)

    ... und um der Sache noch die Krone aufzusetzen - das Lieferdatum für die am 8. zugesagte Zustellung ist nun der 18. Mai !!!

    Jetzt kann ich noch eine Woche auf die Lieferung warten, die Bestellung abholen, Rücksendeschein ausdrucken, neu verpacken und werde dann vielleicht in 2 weitern Wochen, also ca. 1 Monat nach Bestellung vielleicht mein Geld wieder sehen.

    Fazit: kein Geschenk, kein Storno (entgegen den gesetzlichen Vorgaben) akzeptiert, vom Kundenservice verarscht, zusätzlicher Aufwand mit Rückversand und Geld ca. 1 Monat auf Amazon "angelegt" - schlicht und ergreifend zum Kotzen !!!
    Kommentar verfassen
  • dwgh am

    endlos Ärger mit Datenmissbrauch

    Es ist viel zu einfach bei Amazon ein neues Kundenkonto zu eröffnen. Jeder "Hans und Franz" kann unter meinem Namen ein Amazon-Konto eröffnen und unter meinem Namen einkaufen. Das wird leider aus Profitgier von Amazon zu leicht gemacht. Ich muss mich nun bereits über 2 Geisterkonten in den letzten 6 Monaten ärgern. Mir liefen 3 Mahnungen und 2 Inkasso-Schreiben zu. Amazon ist untätig, beruft sich bei Nachfragen auf Datenschutz, aber meine Daten sind anscheinend nicht schutzwürdig. Und dann bei Kontaktaufnahme von Amazon im Antwortschreiben immer die Frage: Konnte ich ihr Problem lösen? Ja oder Nein. Da mein Problem von Amazon nicht erledigt und einfach ausgesessen wird, bringt mich diese Frage jeweils auf die Palme. Da ich vermutlich nicht der Einzige mit diesem Problem bin, sollte sich jeder Betroffene öffentlich melden.
    • PhaseLaser am

      Re: endlos Ärger mit Datenmissbrauch

      Und anstatt bei der Polizei Anzeige zu erstatten schlagen Sie sich mit dem Amazon Kundendienst rum?
      Antworten
    Kommentar verfassen
  • fhortner am
    Schließen

    Weitere Bewertungen dieses Benutzers

    Amazon.de am
    Amazon.de am
    Amazon.de am
    Amazon.de am

    Amazon verweigert Gewährleistung

    Online-Shop: man findet kaum noch, was man sucht, wenn man nicht über Geizhals schon gefunden hat, was man möchte.

    Bestellabwicklung:
    Nein, ich möchte keine Garantieverlängerungsversicherung.
    Nein, ich möchte auch kein Prime!
    Nein, ich möchte wirklich kein Prime!
    Ja, ich bin mir ganz sicher, dass ich kein Prime möchte. Und wennst mich nochmal fragst, dann kauf ich woanders.

    Kundenservice:
    Ich habe ausnahmsweise wieder ein Surface Go 2 bestellt, da ich es woanders nicht bekommen habe. Es wurde auch geliefert - allerdings einfach vor der Haustür liegengelassen und nicht angeläutet.

    Ich öffne also das Packerl, bin in froher Erwartung und was sehe ich? Fehlerhafte Verarbeitung beim Übergang Display, Gehäuse, wirklich unschön. Auf der Rückseite zerkratzt und ein grober Lackfehler (eingeschlossenes Sandkorn oder so?).

    Da habe ich also den Kunden kontaktiert. Aufgrund der Mängel habe ich um eine Preissenkung angefragt. Man muss ja nicht immer alles zurücksenden. Die Mitarbeiterin hat mir bestätigt, dass ich 15% Erstattet bekomme, da habe ich sogar schriftlich per Email bestätigt bekommen. 15min später habe ich aber eine zweite Email bekommen, wo geschrieben steht: "leider können wir in diesem Fall keinen Nachlass gewähren."
    Nun gut, Gewährleistung ist Gewährleistung, also nochmals den Kundenservice kontaktiert um einen Austausch zu bekommen. Denn warum soll ich mich mit einem mangelhaftem Produkt zufrieden geben? Eben!
    Antwort Amazon: "Nein, ein Austausch ist hier leider nicht möglich."
    Also wird der Kunde gezwungen, das mangelhafte Gerät entweder so zu behalten oder zurückzusenden. Ich musste dann auch noch tatsächlich die Versandkosten selbst übernehmen. Zwar mit der Zusage, dass mir diese erstattet werden, aber was Zusagen von Amazon wert sind, haben ich ja zuvor schon erleben dürften. Wieso nicht einfach ein vorfrankiertes Rücksendeetikett möglich war, weiß auch niemand so genau.

    Fazit: mehr anzeigen
    Amazon hält sich nicht an zuvor zugesagt Vereinbarungen, die sogar schriftlich gegeben wurden. Und dann verweigert Amazon hier auch noch seine Gewährleistungspflicht, die gesetzlich festgeschrieben ist. Amazon tritt hier also die Rechte des Kunden mit Füßen.
    Kommentar verfassen
  • Profischrauber am
    Schließen

    Weitere Bewertungen dieses Benutzers

    Jacob Elektronik direkt am
    Future-X.de am
    Mediamarkt.de am
    Amazon.de am
    tonermacher.de am
    lets-sell! am
    ARLT Computer am

    Dienst am Kunden war mal..

    Nur wenn es woanders einen gewünschten Artikel partout nicht gibt, werde ich nochmal bei Amazon einkaufen. Der Kundenservice ist inzwischen einfach nur noch unterirdisch schlecht, das war mal anders.
    Kommentar verfassen
  • Sunny1104 am
    Schließen

    Weitere Bewertungen dieses Benutzers

    Amazon.de am

    Schlechte Schlechter ein NO Gooo

    Amazon Shop ist ok doch der Kunden Service leider schrott. Man geht auf vieles Gar nicht ein und Redet sich nur raus. Arbeitet nur mit Textbausteinen was eine Kommunikation auf Persönlicher Art unmöglich macht.
    Auch das man so überhaupt auf Probleme richtig eingehen kann.

    Der Hauseigene Lieferdienst ist wohl das Schlechteste was man je erlebt hat!!!
    Los fahren tut der Mitarbeiter da erst gegen Mittags!!!!!
    Was die bis dahin tun wäre Interessant mal zu wissen.
    Fakt ist so dann das man auch mal Warten muss bis man sein Paket bekommt. Da kann es auch schon mal 17 18 19 Uhr sein!
    Wo alle anderen wie DHL DPD UPS HERMES schon längst durch sind und wahrscheinlich schon wieder auf dem nach Hause weg!!!
    Das man Kunden so warten lässt ist ein Unding und kann einfach nicht sein. Alle anderen fahren in der Früh los wie es üblich ist in jedem Betrieb nur hier wie man Lustig ist???
    Kunden Schätzen und für den Kunden, ist der Lieferdienst somit GAR NICHT!!
    • brixx am

      Re: Schlechte Schlechter ein NO Gooo

      Bei so gut wie jeder Bestellung mit Amazon Logistics steht, dass eine Zustellung bis 21,22 oder manchmal sogar 23 Uhr erfolgt. Man wird also von Anfang an drauf hingewiesen, dass die Lieferung bis in den Abend hinein andauern kann. ;)
      Heißt, wenn ein Fahrer bis 21 Uhr unterwegs sein könnte, dann beginnt er, unter Wahrung einer 8 Stunden Schicht (was wohl eh selten der Fall sein dürfte) so gegen um 13 Uhr. Noch dazu sind viele Teilzeitler bei Amazon Logistics unterwegs.
      DHL und Hermes stellen in der Regel bis 18 Uhr zu, das dürfte wohl der Grund sein, warum Amazon Logistics Fahrer oft später losfahren - wobei hier bei mir meistens ab 9 oder 10 zugestellt wird.
      Kundenservice schön und gut, aber der Betrieb wird sich nicht umstellen, nur weil es ungeduldige Menschen auf der Welt gibt. So lange man die Bestellung am garantierten Lieferdatum bekommt hat Amazon seinen Soll erfüllt, selbst wenn sie um 23:59 bei einem klingeln würden.
      Antworten
    Kommentar verfassen
  • mdajp am

    So geht Amazon mit langjährigen guten KundInnen um

    Ich kaufe seit 22 Jahren bei Amazon fast alles (bin auch Prime-Kundin), so im Schnitt monatlich zw. 5-10 Bestellungen, monatlicher Umsatz entsprechend hoch. Vor gut einem halben Jahr hatte die EasyBank ihren BIC geändert, was ich schon vor Monaten in den Amazon Kontoinformationen geändert hatte.

    Nach meiner letzten Bestellung schickt mir Amazon am 07.04. eine "Zahlungserinnerung", da der Lastschrifteinzug abgewiesen wurde. Der ausständige Betrag zzgl. €3.- wurde von mir innerhalb von 5 Stunden nach Mailerhalt überwiesen (als Zahlungsfrist war der 21.04. angegeben) , aber schon am nächsten Tag (08.04.) erhielt ich ein E-Mail, dass mein Konto gesperrt wurde. Drei Tage später wurde mein Konto zwar wieder entsperrt, aber nachdem ich mich einloggte, bemerkte ich, dass alle meine eingegeben Zahlungsdaten (Kreditkarte & Bankinformationen) von Amazon einfach gelöscht wurden.

    Ja, ein Bankfehler, aber kein Grund mit langjährigen guten Kunden so umzugehen. Im Laufe meines "Amazon-Lebens" habe ich schon hunderte (wenn nicht schon tausende) Artikel bestellt und bin niemals eine Bezahlung schuldig geblieben. Diese Form der Behandlung empfinde ich daher einfach als große Frechheit.

    Werde daher zukünftig ALLES, was ich woanders finde, auch woanders kaufen. Amazon nur mehr, wenn Artikel nicht anderweitig verfügbar, überlege auch mein Prime-Konto zu kündigen.
    Kommentar verfassen
  • Mario1204 am

    Nicht ohne Grund die Nr. 1

    Ja es gibt negative Punkte, zählt aber bitte nicht die auf für die Amazon nichts kann ( schickt Beschwerden an die Verantwortlichen -> Politiker, Behörden, Händler, Versandunternehmen, etc. ) sondern berechtigt nutzt, aber übt auch Kritik - damit sich Amazon weiterhin verbessert bzw. Fehler beseitigt und unsere Wünsche bestmöglich erfüllt => schließlich entscheiden Wir wo Wir kaufen. Für mich zählt der Service insgesamt "Produktinfos mit Vergleichsprodukten, ja auch Rezensionen, Reklamationsabwicklung, Versand, Hilfe bei Schwierigkeiten, etc." und der ist bei Amazon halt im Vergleich zur Konkurrenz aus meiner Sicht besser = dafür auch Dank an Alle die bei Amazon kaufen und angebrachte Kritik üben, also dafür sorgen das Amazon es so anbieten kann "also Vorteil von Monopolstellung auch weitergibt" und verbessert. Ich kann Amazon nur empfehlen, auch weil Amazon sich bisher kontinuierlich verbessert hat
    Kommentar verfassen
  • cyaneo am
    Schließen

    Weitere Bewertungen dieses Benutzers

    Amazon.de am
    mylemon.at am
    Amazon.de am
    mylemon.at am
    mylemon.at am

    Österreich wird nicht beliefert...

    Immer mehr Artikel haben den Zusatz:
    Ihr ausgewählter Zustellungsort liegt außerhalb des Versandbereichs des Verkäufers für diesen Artikel." - Soll heißen: wird nicht (mehr) nach Österreich geliefert.

    Super auch bei wiederkehrenden Bestellungen, welche vorher bereits einige Male nach Österreich geliefert wurden und dann plötzlich nicht mehr geliefert werden "können".

    Sehr interessant auch, dass Artikel nicht nach Österreich geliefert werden "können", welche direkt von Amazon verkauft und versendet werden ("Versand durch Amazon" oder "Verkauf und Versand durch Amazon").

    Verkaufsdiktatur. Wird immer schlimmer.
    • Bergfrei am

      Re: Österreich wird nicht beliefert...

      Bin auch in Österreich zu Hause.
      Seit Amazon die Post nur mehr selten bedient ist es aus mit der Zustellung.
      jedes Packerl kommt am x.x. Später wird mitgeteilt "kommt bis 20 Uhr" Spätestens jetzt weiß ich, dass das Packerl nicht bis 20 Uhr eintreffen wird. Am nächsten Tag "tut uns leid bla,bla" Lieferzeit nochmals 4 Tage warten.
      Nächster Schmäh. Kann nicht nach Österreich geliefert werden. Anfrage beim Lieferanten (Hersteller) der sich erstaunt zeigt und mit hohen Lieferkosten argumentiert (die ich eh bezahle). Oder sehr oft "Artikel nicht vorhanden". Aber Prime soll ich bezahlen, für Artikel, die es momentan nicht gibt oder für Artikel die nicht nach Österreich geliefert werden.
      Die Kumpels haben echt eich Rad ab.
      Wird das Packerl gebracht wird natürlich nicht geläutet und der Nachbar klaut das Packerl.
      Alles schon da gewesen.
      Über Geizhals habe ich schon oft, sehr oft gekauft und immer preiswerter!
      Fazit - erst sehen was Geizhals anbietet.
      Antworten
    Kommentar verfassen
  • Hackerman am
    Schließen

    Weitere Bewertungen dieses Benutzers

    Cyberport Stores Österreich am

    Sony WH910 - Alles super

    Tolles Produkt extrem schneller Versand. Tolle Produkt Auswahl!


    Also Bestellung ging sehr schnell Montag bestellt wurde auf Donnerstag geschätzt. Bestellung Mail die Sagt Produkt kommt Mittwoch. Dienstag neue Mail Produkt wird heute geliefert... Also mit dem neuen verteilerzentrum in Wien ist es ein Wahnsinn wie schnell das alles geht.

    Es dürfen sich andere online Händler bei Amazon was abschauen. Ich weiß es wird gejammert das amazon alle Geschäfte kaputt macht... jedoch sind es nur die Riesen ketten die es nicht geschafft haben seit den 2000 kein Onlieshop aufzubauen... und jetzt gegen die wand fahren... Tolle Leistung...

    Amazon Passt schon so... Alle die noch kein shop haben und unter einem stein leben, haben irgendwie was übersehen... Daher nicht meckern sondern kauft die überteuerten Produkte aus der umgebung...
    • Bergfrei am

      Re: Sony WH910 - Alles super

      Artikel aus Wien?
      Stimmt, ein Wahnsinn!
      Ein Packerl benötigt von Wien nach Steyr 8 Tage!
      4 Tage wurden versprochen - ein Wahnsinn!
      Händler bei Amazon abschauen aber ja - wie es nicht gemacht wird.
      Beispiel: Bei Amazon bestellt (kommt aus Wien) 8 Tage gewartet Kosten 3,99 €
      Am selben Tag bestellt, kommt aus Hamburg, 5 Tage später war es hier - Versand - frei!
      Ein Wahnsinn!
      Antworten
    Kommentar verfassen
  • Julia Münster am

    Enttäuscht!

    Also ich bin wirklich ein jahrelanger Kunde bei Amazon. Aber was dort im Moment abgeht ist echt unter aller ...
    ich warte seit über 2 Wochen auf eine Abholung für einen wirklich teuren Artikel der leider kaputt bei uns angekommen ist. 6 abholtermine wurden mir genannt ( Artikel groß und schwer) 6 mal nicht eingehalten. Heute bei erneuter nicht Abholung habe ich Amazon wieder kontaktiert und was soll ich sagen. Die Dame forderte mich auf den Artikel selbst zu Post zu bringen und den Versand zu bezahlen ? Ähm hallo ? Es wurde kaputt hier angeliefert ist groß und schwer und ich soll nach 6 gescheiterten Terminen jetzt alles selbst machen ? Ich sitze seit über 2 Wochen mit meinem Mann abwechselnd zuhause damit immer jemand da ist und dann sowas ? Nach Weigerung meinerseits wurde mir ein Termin für Montag angeboten ! Das lehnte ich ab und verlangte einen Termin für morgen früh. Ich bin wirklich gespannt ob der 7 Termin wirklich funktioniert. So enttäuscht !!! Und das passiert in letzter Zeit leider sehr oft das der Kundenservice dort sehr frech ist oder kaum versteht was man von einem will !
    Kommentar verfassen
  • Hinweis: Benotung wird nicht berücksichtigt. Info

    Gründe für eine Nichtberücksichtigung der Benotung:

    - die Bewertung ist nicht objektiv (z.B. bei allen Punkten nur 1 Stern vergeben)
    - die Bewertung ist unverhältnismäßig (z.B. aus dem Text nicht nachvollziehbar)
    - es ist kein Kaufgrund zu erkennen
    - es wurde eine neuere Bewertung für den selben Händler abgegeben
    Sunny1104 am
    Schließen

    Weitere Bewertungen dieses Benutzers

    Amazon.de am

    Kunden Freund???

    Dieses Unternehmen ist genau das Gegenteil was Kundenfreundlich sein sollte.
    Antworten werden nur mit Textbausteinen gemacht. Somit unpersönlich noch dazu teils nicht einer Lösung orientiert!
    Wenn man etwas ausmacht wird sich nicht daran gehalten. Nein man sagt sogar es kommt weiterhin vor das Lieferungen mit Amazon Logistics folgen werden. Wozu sagt man dann einer Sperre zu und trägt diese in ein Kunden Konto ein?? Dieses Unternehmen macht was es will und wie es will. Ein Kunde soll hier nur Einkaufen aber bitte schön sich nie am Besten beschweren!!
    Tut man das, wird man eben mit Textbausteinen und Phrasen abgetan!
    Aus den Augen aus dem Sinn!!!
    Geld wollen die haben doch dafür was tun will da keiner.

    AMAZON, NEIN DANKE
    Kommentar verfassen
  • Icy am
    Schließen

    Weitere Bewertungen dieses Benutzers

    Muziker am

    Vermutlich der beste Online Händler!

    Die schlechten Bewertungen hier kann ich in keinster Weise nachvollziehen, bei mehreren Bestellungen im Monat müssen sich meine Bestellungen mittlerweile auf die hunderte summieren, ich kenne keinen Internethändler der so gut und zuverlässig ist.

    Produktauswahl, Retoursendungen, Service sind einfach nur top, der Preis auch sehr oft (aber nicht immer, daher immer hier auf Geizhals überprüfen!).

    Amazon ist nicht umsonst der bekannteste und größte (nicht nur) Internethändler, hier kann man jedenfalls bedenkenlos bestellen!
    Kommentar verfassen
  • sarge2k4 am
    Schließen

    Weitere Bewertungen dieses Benutzers

    Mindfactory am
    Jacob Elektronik direkt am
    Caseking.de am
    Mindfactory am
    Amazon.de am
    Alternate am
    Mindfactory am
    ARLT Computer am
    notebooksbilliger.de am
    Alternate am
    Alternate am
    Mindfactory am
    Mindfactory am
    Mindfactory am
    Mindfactory am
    Alternate am
    Mindfactory am
    Alternate am
    Amazon.de am
    CSV-Direct.de am
    Alternate am

    Zahlung jetzt nur per kreditkarte !

    Ich kaufe seit über 10 jahren bei Amazon und war bisher zufrieden. Bezahlt habe ich immer per lastschrifft. Nun habe ich vorhin 2 artikel für ca 360€ gekauft. 1 minute später habe ich eine email bekommen das meine bestellung storniert worde weil ich als zahlungsart lastschrifft gewählt habe !
    Ich dachte das ist ein fehler von system. Habe nochmal meine bestellung aufgegeben.. kurz darauf habe ich wieder gleiche email bekommen das meine bestellung storniert worde.
    Also wie es aussieht kann man ab jetzt bei amazon nur per kreditkarte bezahlen.
    Schade. Werde wohl meinen konto bei amazon schliessen weil ich mit kreditkarte möchte nicht dort einkaufen 😣
    • Maximillian Müllermann am

      Re: Zahlung jetzt nur per kreditkarte !

      Hatte das auch mal eine Zeit lang, dann ging aber alles wieder.

      Scheint oft irgendwas temporäres zu sein.
      Antworten
    • Profischrauber am

      Bei mir auch exakt dasselbe unverschämte Verhalten!

      Jahrelang treuer Kunde, Bezahlung immer schnell durchgeführt, 100% Schufa/Bonität usw..

      Dann Bestellung über 399,- getätigt und eMail mit Stornierung ohne Begründung erhalten. Dazu der freche Hinweis falls Kreditkarte nicht vorhanden -> zum nächsten Discounter rennen und dort Guthabenkarten kaufen^^

      Nein, die Masche ist nicht temporär. Den Umgang plus diesen Zirkus hab ich jetzt schon öfter gehört.

      Amazon ist für mich erledigt.
      Antworten
    Kommentar verfassen
  • Hakan Selvi am

    Kein Artikel erhalten Amazon stellt sich quer

    leider funktioniert keine 0 Sterne sonst auch das
    leider wird Amazon immer unzuverlässiger.

    Pakete kommen immer vor die Tür ohne das es einer annimmt und hatte öfter auf gut glück auch geklappt jedoch nicht heute.

    und Amazon zeigt sich da nicht wirklich Kulant und lässt den Kunden hinterher rennen für eine nicht ordnungsgemäße Zustellung
    Kommentar verfassen
  • xxKIVxx am

    Im Moment der Horror..

    Die Betonung liegt dabei ganz klar bei "im Moment"! Natürlich verstehe ich die ganze Situation und nehme daher auch etwas längere Wartezeiten in Kauf. Jedoch sind eineinhalb Monate Wartezeit für einen Computer Bildschirm den man dringend für die Arbeit zuhause benötigt absolut inakzeptabel! Natürlich bestünde auch die Möglichkeit die bestellte Ware zu Stornieren und woanders zu kaufen jedoch macht Amazon es einem auch hier schwer. Stornierung nicht möglich. Heißt also wenn ich jetzt woanders kaufe wo eine Lieferung innerhalb einer Woche möglich wäre muss ich den Bildschirm zwei mal bezahlen und bekomme dann auch noch die Arbeit aufgebrummt mir für den Rückversand Zeit zu nehmen die ich momentan absolut nicht habe! Noch dazu bin ich bis das Paket wieder angenommen wird zusätzlich um die 500€ ärmer und muss den ganzen Monat umplanen. Also da hört mein Verständnis absolut auf. Wenn ihr es aufgrund der derzeitigen Krise nicht schafft Waren zu liefern sei euch abermals verziehen aber jemanden eine Stornierung einer Ware zu verweigern die erst im Mai verschickt werden soll ist absolut lächerlich und eine bodenlose Frechheit!
    Kommentar verfassen
  • Holy.Dude am

    AMAZON = 99%


    Diesen ganzen schlechten Troll-Bewertungen hier muss ich einfach mal was entgegensetzen:

    Ich bin seit 2000 Kunde bei Amazon und IMMER zuvorkommend behandelt worden. JEDE Reklamation ist immer zu meiner vollsten Zufriedenheit erledigt worden. Das geht sogar soweit, dass ich im Falle des Defektes eines gelieferten Geräts erst ein nagelneues Gerät zugesandt bekam und erst danach das alte zurückschicken musste., usw. usf....

    Allerdings gehöre ich auch zu den Leuten, die sich erst sehr genau informieren und dann bewusst entscheiden etwas zu kaufen, d.h. meine Retourenquote liegt bei weit weniger als 5%.

    Leute, die erst bestellen und dann den Kopf einschalten bzw. in die Geldbörse sehen und Rücksendungen ohne Ende verursachen, müssen sich nicht wundern, wenn sie nicht auf Händen getragen werden.

    Und nein, ich bin nicht mit Herrn Bezos verwand oder verschwägert, noch erhalte ich Vergünstigungen gleich welcher Art.

    • xxKIVxx am

      Re: AMAZON = 99%

      Da muss ich etwas entgegensetzen. "Troll-Bewertungen" finde ich schon etwas frech da es durchaus Menschen gibt die sehr schlechte Erfahrungen mit diesem Konzern gemacht haben (darunter auch ich!). Natürlich gebe ich dir auch recht dass viele zu vorschnell urteilen oder aufgrund eigenen Unwissens auch negative Kritik äußern die absolut nicht relevant und mehr irreführend als hilfreich ist. Auch was Service und Versand betrifft war ich die letzten Jahre immer sehr zufrieden. Seit der Covid Krise passieren allerdings Dinge die weder mit Logik noch mit Kundenfreundlichkeit zutun haben. Daher habe auch ich mir ausnahmsweise mal das Recht raus genommen nach jahrelanger Zufriedenheit eine negative Rezession zu schreiben. Da ich aber aufgrund der derzeitigen Lage auch sehr großes Verständnis mitbringe bin ich aber sicher dass sich auch diesmal eine Lösung finden lässt. Jedoch muss auch mal gesagt werden wenn etwas vorkommt das weniger professionell abläuft.
      Antworten
    Kommentar verfassen
  • A. Robbert am

    Mach denn Verein blos nicht noch reicher.

    [snip]Ich habe mir ein Konto bei denen eröffnet und 200 Euro Guthaben draufgepackt, bestellung getätigt und mich gefreut. Nach einigen Stunden bekomme ich eine Nachricht, Konto gesperrt Grund es bestehen noch vorderrungen eines anderen Konto an mich. Ich dachte mir was wie bitte niemals, ich support angeschrieben als Antwort bekam ich gants penetrant die Entscheidung seie so und mann kann nichts daran ändern, ohne eine begründung oder auf mich einzugehen. Ich zur Polizei stranfanzeige gestellt. Morgen Termin bei unseren Presseagentur, ich werde das öffentlich machen, mit einem Anwalt dauernd mir das zu lange. Weren der alte ass von Jeff bezos auf 200 Milliarden US Dollar sizt, wird der kleine hart arbeitende man noch beschissen.[snip]



    Yasmin W.
    4 Bewertungen


    [snip] Hinweis: Dieser Beitrag wurde von Geizhals (aus rechtlichen Gründen) editiert.
    Kommentar verfassen
  • JoeH. am
    Schließen

    Weitere Bewertungen dieses Benutzers

    electronic4you am

    Neu bestellt, gebraucht erhalten.

    Ich habe eine Garmin Fenix 5X Plus bestellt und diese auch erhalten. Nur handelte es sich offensichtlich um eine bereits gebrauchte Uhr. (Kratzer, Schmutz und Fingerabdrücke am Armband und auf der Rückseite)

    Amazon bot mir 10% Preisnachlass, welchen ich ablehnte. Eine Ersatzlieferung "kommt nicht in Frage."
    Ist schon ganz schön dreist zu versuchen einen gebrauchten Artikel als neu zu verkaufen und danach mit einem Rabatt zu versuchen, dass der Kunde das Produkt trotzdem behält.
    Kommentar verfassen
  • mahlzeit am
    Schließen

    Weitere Bewertungen dieses Benutzers

    Amazon.de am

    Mittlerweile mieß

    Mittlerweile bekommt man regelmäßig defekt, schon gebrauchte Ware zugesandt.
    Die Qualitätskontrolle der Rückläufer wird von Amazon beinhart auf den zahlenden Kunden ausgelagert. Es ist nur mehr eine Frechheit. Ständig muss ich als zahlender Kunde zur Post rennen und den Erstattungen hinterherlaufen.
    Kommentar verfassen
  • fr333k am
    Schließen

    Weitere Bewertungen dieses Benutzers

    galaxus am
    BASIS GmbH am
    voelkner.de am
    Conalco am
    MetaComp am
    LED-Centrum am
    REWE am
    Proshop.de am
    galaxus am
    I-CS am
    Cyberport.de am
    Naturprodukte Lembcke / BalticNatura Preise inkl. MwSt. am
    expert24.com am
    Alternate am
    Mindfactory am
    Proshop.de am
    Alternate am
    Alternate am
    notebooksbilliger.de am
    Amazon.co.uk am
    Mindfactory am
    computeruniverse.net am
    Mindfactory am
    Mindfactory am

    Amazon Corporate-IQ <80

    Die Suche an sich ist schon hänebüchen: Auch bei präziser Angabe wie SKU oder EAN bekommt bei anderer Sortierung alles mögliche angezeigt, nur nicht das gesuchte Produkt... geschweige denn das günstigste oder am besten bewertete... Schade, denn die Sortimentsvielfalt ist natürlich super... aber eben blöd, wenn sich nichts gezielt finden läßt.

    Bewertungen sind recht häufig von "gekauften" Produkttestern und/oder beziehen sich auf eine gesamte Produktpalette. Ohne intensive Suche/Recherche wertlos.

    Zahlungsmöglichkeiten: Eigentlich geht nur Bankeinzug, Paypal geht natürlich nicht, Bitcoin erst recht nicht...

    Wenigstens waren die Lieferzeiten halbwegs genau... wenn man/frau sie denn findet. Amazon spamt zwar mit Sendungsemails, aber online findet sich nicht wirklich was dazu... Und die Verpackung ist üblicherweise akzeptabel.

    Kundenservice ist aber unglaublich: 2 Kartons Massenware mit je 30 Packungen bestellt - was schickt Amazon? Zwei einzelne Packungen.

    Okay, kann ja mal passieren. Der Chat ist gut erreichbar, nur nützte das nicht viel, die haben tatsächlich noch eine einzelne Packung statt 2x30 geschickt. Wieder reklamiert, wieder dasselbe. Ist ja auch nicht so, daß ich denen Ihren Fehler nicht erklärt hätte.

    Also telefonisch... und da ist dann schnell zu erkennen, daß diese Leute wirklich arme Hunde sind, von denen erwartet wird, ihren IQ unter 80 zu halten und daß da ziemliche Knute herrscht.

    Egal, wie günstig die Preise sein mögen (denn das sind sie meistens auch nicht wirklich) - NIE WIEDER AMAZON

    PS: Daß Amazon es auch nicht für nötig erachtet, hier einen direkten Feuerwehr-Support oder auch nur Antworten seinerseits anzubieten, ist nur noch ein weiterer Sargnagel.
    Kommentar verfassen
  • User1027658 am
    Schließen

    Weitere Bewertungen dieses Benutzers

    Media Markt.at am
    mylemon.at am
    DiTech.at am
    Jacob Elektronik direkt am

    Wer Amazon schlecht findet sollte das Internet nicht benutzen

    Bester Online Shop von allen, nie Probleme gehabt, Kundenservice auch super
    Kommentar verfassen
  • cust1 am
    Schließen

    Weitere Bewertungen dieses Benutzers

    Amazon.de am
    Amazon.de am

    Unschlagbar schnell. Preise sehr gut. Kulant bei Rückgaben.

    Ich bestelle seit Jahren bei Amazon. Über Prime sind die Artikel innerhalb von 1-2 Tage bei mir (ich wohne in der Großstadt). Preise sind meist auch top. Mit dem Kundenservice habe ich bisher wenig Kontakt gehabt. Rückgaben funktionieren aber über das System automatisch und Amazon hat bisher alles wieder zurück genommen. Ich schicke aber selten etwas zurück.

    Meine Negativpunkte: viele gekaufte Fake-Bewertungen machen es inzwischen schwer zu bewerten. Hier muss Amazon aussortieren und Fake-Bewertungen verhindern.
    Kommentar verfassen
  • Daniel Dresden am

    Amazon war mal gut

    Sowohl das Video Angebot als auch der Kundenservice von Amzon gehörte mal zum Besten. Leider ist seit steigender Bestellzahlen und Rekordgewinnen, die Notwendigkeit eingebrochen, den wichtigsten Grund für Rekordumsätze im Auge zu behalten.
    Genervt hat mich schon immer, dass erst oft später gesehen, hat, dass die Ware aus China kommt und man ewig auf die Ware wartet. Dann ist es aber auch so, dass der Marketplace mich immer öfter nervt. Der Kundenservice von Amazon kommt zunehmend arrogant und und unfreundlich daher. Kündigen Sie ruhig Ihr Prime Konto, dann profitieren Sie halt nicht mehr. Diese Einstellung ist ein Witz. Dabei sind die mit Abstand nicht mehr die billigsten. Hochmut kommt vor dem Fall, wäre hier ein Sprichwort, was sich wahrscheinlich nicht bewahrheitet, dafür ist die kritische Masse an Marktmacht doch zu groß, Wegen der schlechten Erfahrungen, setze ich aber jetzt auf andere Händler.
    Kommentar verfassen
  • nevioalexander am

    Schlechter Kundenservice

    Pakete kommen seit Wochen nicht an. Jeden Tag erzählt mir irgendein Mitarbeiter von Amazon etwas völlig anderes. Von „in 3 Tagen haben sie spätestens ihr Paket“ bis hin zu „ihre Lieferung ist verschollen“ oder „ die Buchung wurde storniert“ und „leider ist der Artikel nicht mehr vorrätig“ obwohl er 16x vorrätig war ... war alles dabei. Schlechtester Kundrnservice ever, der einem das Gefühl gibt selbst an der Nicht-Lieferung der bestellten Artikel Schuld zu sein. Traurig !!
    Kommentar verfassen
  • kai84m am
    Schließen

    Weitere Bewertungen dieses Benutzers

    Alternate am
    Saturn.de am
    Amazon.de am

    Einfach der Goldstandard im Onlinehandel

    Amazon ist in Bezug auf Preis-Leistung einfach nicht zu schlagen.

    Auf Amazon ist einfach verlass - ein Artikel der bestellt wird, kommt auch zu 99 % zum angegebenen Termin zuverlässig an. Sollte es zu Problemen mit einem Artikel kommen schafft es der Kundenservice nahezu immer eine passable Lösung zu finden.

    Selbstverständlich geht in einem derart großen Unternehmen auch schon mal etwas schief, aber dies tritt erstaunlich selten auf.

    Besonders toll ist auch die sehr gut zu bedienende Website. Vor allem lassen sich dort einfach Bestellungen ändern und stornieren.

    Super ist auch Amazons eigenes Logistiknetzwerk. Damit hat man sich von den immer wieder unzuverlässig operierenden Paketdiensten überwiegend losgelöst, was letztlich auch dem Kunden in Form von zuverlässiger Lieferung zugutekommt.

    Die Konkurrenz sollte sich hier mal eine große Scheibe von abschneiden. Leider ist es dort oft genug so, als wäre man als Kunde lästig.
    Kommentar verfassen
  • Nomade am

    Leider der angenehmste Shop für Kunden

    Service bei Problemen immer top, für die Kunden ein Traum.
    Die Arbeitsbedingungen für die Mitarbeiter sind leider eine Katastrophe.
    Kommentar verfassen
  • Henriii am

    Amazon wird den eigenen Ansprüchen nicht gerecht!

    Ich habe am 13.02.2021 einen LG Fernsehers 86 Zoll bestellt. Als langjähriger und kontinuierlicher Kunde erlebe ich gerade das wahre Gesicht von Amazon. Solange es keine Probleme gibt, ist alles in Ordnung. So war es bisher. Nur ist es aktuell so, dass ich nach mehreren Telefonaten und Chatkontakt mit verschiedenen Mitarbeitern fast genauso viele verschiedene Antworten erhalten habe. Fakt ist, meine Bestellung des Fernsehers, der nun 150€ mehr kostet, solle ich doch stornieren und nochmal neu aufgeben. Ich bot an, auf sämtliche andere Zahlungsarten zu ändern, das ist angeblich nicht möglich. Amazon wird den eigenen Ansprüchen nicht gerecht!
    Kommentar verfassen
  • carthesian am
    Schließen

    Weitere Bewertungen dieses Benutzers

    Cyberport Stores Österreich am
    Amazon.de am

    Mittlerweile völlig unbrauchbar!

    1. Amazon.at gibt es nicht, sondern nur Amazon Deutschland!
    Es gibt tausende Händler die nur mit deutscher MwSt. verkaufen. Dies ist für private käufter nicht relevant, jedoch für Unternehmer! Es wiederstößt den Prinzipien des Europäischen Binnenmarktes, denn Waren müssen von Unternehmer zu Unternehmer in andere EU Staaten ohne MwSt. verkauft werden - Reverse Charge Prinzip. Amazon ignoriert dies einfach.
    2. Die Rechnungslegung ist eine Kathastrophe. Undurchsichtig, die monatliche Buchhaltung ist jedes mal ein unglaublicher Aufwand.
    3. Amazon ist mittlerweile überflutet mit dubiosen Händlern und tausenden Fake-Rezensionen, vorallem aus Asien. Damit ist jeder kauf als würde ich bei Whish einkaufen. Amazon kümmert es aber nicht und sie tun nichts dagegen!
    • Kwinz am

      Re: Mittlerweile völlig unbrauchbar!

      Dann halt nur bei Amazon direkt kaufen. Es gibt eine Filterfunktion die Drittanbieter ausblendet. Jetzt deswegen den ganzen Shop schlecht zu bewerten finde ich persönlich ein bisschen unfair.
      Antworten
    Kommentar verfassen
  • Bußler am

    Ich bin sehr enttäuscht von Amazon

    Bis jetzt wurde die Bezahlung per SEPA-Lastschrift immer akzeptiert. Auf einmal geht nur noch Bezahlung per Kreditkarte. Heute habe ich alles bei Amazon gekündigt, selbst meine Prime Mitgliedschaft. Das ist eine Schande für solch ein Unternehmen. Hoffentlich bekomme ich meine Restsumme von meiner Prime Mitgliedschaft zurück überwiesen. Überall kann man selbst auch mit Paypal, giropay, Klarna, per Rechnung und per SEPA-Lastschriftverfahren usw. bezahlen. Find ich seltsam und echt frech von Amazon. Ich bin nicht mehr begeistert von Amazon. Jahrzehnte ging alles gut und ich war auch sehr zufrieden, aber das ist jetzt das Letzte von Amazon. Hoffentlich verlieren sie damit sehr viele Kunden. Warum soll ich einen Wechsel der Zahlungsart vornehmen? Aber man wird aufgefordert das Amazon Konto aufzuladen oder/und eine Kreditkarte von denen zu bestellen. Auch ich halte diese Praktik für zumindest fragwürdig. Wenn ich die Bewertungen bei Trustpilot, Geizhals usw. lese, scheint es die Taktik bei Amazon zu sein.
    • SunnyMaus67 am

      Re: Ich bin sehr enttäuscht von Amazon

      Mir geht es seit kurzem auch so...jeder Kauf mit Lastschrift wird abgelehnt...Nach Rücksprache mit Kundenservice wieder freigeschaltet. Aber nach neuer Bestellung selbes Problem wieder...ich bin nicht bereit eine Kreditkarte zu beantragen...somit gibt es für mich kein Amazon mehr...kaufe bei Ebay mit Sepa Verfahren und gut ist...
      Antworten
    Kommentar verfassen
  • Christian Peter am

    Überbewertet

    Leider keine guten Erfahrungen mit Amazon. Garantierte Liefertermine werden nicht eingehalten, wird der Liefertermin online zeitlich auf einen Wunschtag um einige Tage verschoben, werden Pakete zurückgesendet (offenbar zu viel Aufwand für den Zusteller). Paketen liegt kein Rücksendeschein bei (dieser muss extra schriftlich angefordert, ausgedruckt und aufgeklebt werden). Weiterer großer Nachteil : Amazon ist der einzige Paketdienst, dessen Sendungen nicht umgeleitet werden können, d.h. man muss zuhause sein, um Pakete empfangen zu können, Sendungen aller anderen Dienstleister kann man stresslos in eine Postfiliale bzw. Packstation zum Abholen bereitstellen lassen.
    Kommentar verfassen
  • Moe +10 am
    Schließen

    Weitere Bewertungen dieses Benutzers

    notebooksbilliger.de am
    zavvi.co.uk am
    Mindfactory am
    Mindfactory am

    einer der besten Händler

    Amazon versteht einfach sein online-Geschäft. Versand immer schnell, Zahlungsmöglichkeiten on point, Dinge wie MwSt-Rückerstattung bei Ausfuhr in die Schweiz funktionieren zuverlässig ohne irgendwelchen lästigen Zwischenprofiteure (globalblue, taxfree).

    Passt einfach immer.
    Kommentar verfassen
  • Support-IT am
    Schließen

    Weitere Bewertungen dieses Benutzers

    Mindfactory am
    Alternate am
    Mindfactory am

    Insgesamt sehr gut.

    Es gibt ein paar Dinge die könnten verbessert werden, so z.B. die Filtermöglichkeiten im Shop und innerhalb von Bewertungen. Die Produktbeschreibungen finde ich oftmals ziemlich unübersichtlich, das Layout des Shops eher etwas überladen. Der Amazon-eigene Lieferdienst hat auch noch Luft nach oben.

    Insgesamt ist das Einkaufen hier aber sehr angenehm und erfreulich. In Sachen Erreichbarkeit, Kundenservice und Schnelligkeit ist Amazon spitze. Man wird sogar proaktiv angerufen, wenn es Probleme bei der Zustellung gibt (Adresse fehlerhaft o.ä.).
    Man spürt, dass der Laden sehr gut organisiert ist und nicht am Personal spart - also zumindest nicht an der Menge, dass die einzelnen Mitarbeiter gut bezahlt werden, kann ich nur hoffen.
    Ich erwarte nicht, dass es niemals zu einem Problem bei einer Bestellung kommt, sondern dass sich Probleme zügig und kundenfreundlich lösen lassen. Hierbei ist Amazon seit Jahren spitze.
    Kommentar verfassen
  • baummmmmma am
    Schließen

    Weitere Bewertungen dieses Benutzers

    galaxus am
    Caseking.de am
    OTTO am
    Amazon.de am

    Toral gebeauchtes Mainboard bekommen und

    und 25€ bei der Rückerstattung nicht wieder bekommen.
    Für PC/ Hardware kann ich Amazon ÜBERHAUPT NICHT MEHR empfehlen
    Kommentar verfassen
  • kirschnw am
    Schließen

    Weitere Bewertungen dieses Benutzers

    computeruniverse.at am
    mylemon.at am
    Amazon.de am
    CLS-IT am
    Amazon.de am
    Elektroshop Wagner AT am
    Amazon.de am
    Amazon.de am
    ALLES KÜCHE am
    Alternate am
    Cyberport Stores Österreich am

    Amazon ist einsame Spitze

    Amazon ist der kundenfreundlichste Online-Shop, den ich kenne. Angebot, Bestellung, Lieferzeiten und vor allem die Reaktion auf Reklamationen und Rücksendungen ist problemlos wie bei keinem anderen Shop. Auch die Zustellung funktioniert perfekt, im Gegensatz zu anderen Shops, die z.T. mit unzuverlässigen Logistikunternehmen zusammenarbeiten. Lediglich die Preise sind nicht immer die günstigsten, insbesondere bei Elektronik.
    Kommentar verfassen
  • Meki01 am
    Schließen

    Weitere Bewertungen dieses Benutzers

    Handyshop.cc am
    e-tec.at am
    Media Markt.at am
    Future-X.at am
    mylemon.at am
    mylemon.at am
    Alternate.at am
    Future-X.at am
    e-tec.at am
    mylemon.at am
    mylemon.at am

    Kundenerlebnis wird leider immer schlechter ...

    Leider wird das Kundenerlebnis bei AMAZON immer schlechter. Garantierte Lieferzeiten werden nicht eingehalten, Sparabo-Produkte werden immer wieder storniert da nicht lagernd, Ware kommt teilweise gar nicht an (meist von Drittanbietern aber über Amazon bestellt) und zu guter Letzt wird mir die A-Z Garantie bei einer nicht erhaltenen Ware verweigert. Ich hatte seit 2012! immer wieder gute Jahresumsätze bei Amazon, dass wird sich aber nun wohl ändern …
    Kommentar verfassen
  • solo_nico am
    Schließen

    Weitere Bewertungen dieses Benutzers

    computeruniverse.net am
    CSV-Direct.de am
    computeruniverse.net am
    Mindfactory am
    Mindfactory am

    In letzter Zeit oft Gebrauchtware für Neupreis erhalten

    Irgendwie hat Amazon ganz schön nachgelassen. Bekomme in letzter Zeit, immer öfter Gebrauchtware für Neupreis. Das ist sehr ärgerlich, weil man so einen großen Aufwand für die Rücksendung hat. Auch bekomme dann teilweise den vollen Kaufpreis nicht zurück erstattet. :(
    • baummmmmma am

      Re: In letzter Zeit oft Gebrauchtware für Neupreis erhalten

      Hatte das Problem auch sehr oft gehabt.
      Antworten
    Kommentar verfassen
  • bappoeatshrek am
    Schließen

    Weitere Bewertungen dieses Benutzers

    Proshop.de am

    Amazon wäre immer top Sachen zu bestellen

    Ich will nicht wissen wie viel ich schon auf Amazon schon gekauft habe , das ich schon viel Erfahrung mit Amazon habe . Er ist jetzt nicht der ich stehe schon morgen nach der Bestellung vor der Tür Händler aber muss er das ich kann doch wohl 2-5 tage warten hatte nur letztens 1 mal das die Headset Verpackung schon so gesehen aufgeschnitten war und das Plastik wo es drinnen lag ein wenig kaputt hatte zum glück aber keine Schäden am Headset. Sonst sind die Arbeiter immer sehr nett


    kaufe immer gerne bei Amazon.
    • OstseeTaucher am

      Re: Amazon wäre immer top Sachen zu bestellen

      Lies Dir dein Text nochmal durch.
      Antworten
    Kommentar verfassen
  • ea1308 am

    immer öfter gebrauchte Ware erhalten

    Habe in letzter Zeit immer mehr gebrauchte Ware erhalten die ich als Neuware bestellt hatte. Z.b. eine Espresso-Maschine, Schuhe (die waren saudreckig), Fire HD10 Tablet und dazugehörige Hülle uvm!
    Kommentar verfassen
  • Ruby14 am
    Schließen

    Weitere Bewertungen dieses Benutzers

    digitalo.de am
    expert TechnoMarkt am
    Alternate am
    Jacob Elektronik direkt am
    OTTO am
    equippr am
    computeruniverse.net am
    Jacob Elektronik direkt am
    OTTO am
    Quelle.at am
    bueromarkt-ag.de am
    computeruniverse.net am
    Jacob Elektronik direkt am
    365tageoffen.de am

    Alles hat halt seine zwei Seiten...

    Radio bestellt, Radio erhalten, aber leider nicht mehr im Neuzustand.
    Einerseits profitiert man davon, alles immerwieder schön zurückgeben zu können, andererseits kann man so einen Rückläufer auch mal als "Neuware" geliefert bekommen.
    amazon möchte ich vorwerfen, dass Rückläufer scheinbar nicht oder nur oberflächlich kontrolliert werden (in meinem Fall, war eine Wurfantenne nicht mehr demontiert und ein Vlies (Kratzschutz) einfach lieb- und nutzlos in die Verpackung gestopft worden.
    Wirklich zum K......n ist jedoch das "Me-myself-and I"-Denken von Menschen (in diesem Fall amazon-Kunden), was man am anschaulichsten auch auf öffentlichen Toiletten sehen kann. Dumm nur, wenn es einen dann selbst mal trifft. Dann ist das Gejammer groß und die Energie, die bei der letzten Rücksendung scheinbar gefehlt hat, den Artikel wieder in den Urzustand zu versetzen, ist plötzlich da, wenn´s ums Maulen und Motzen geht. Und amazon möchte scheinbar nicht in Personal investieren, das die retournierte Ware kontrolliert und bei Bedarf wieder in einen neuwertig wirkenden Zustand versetzt. Deshalb hier und da nur zwei bzw. drei Sterne für amazon und die rote Karte an alle Egomanen.
    Ich erlaube mir das zu schreiben, da ich nicht zu den "Nach-mir-die-Sintflut"-Menschen gehöre.
    • Blacksorrow am

      Re: Alles hat halt seine zwei Seiten...

      Vielen Dank für diesen schönen Kommentar. Ich habe mich auch schon öfter darüber geärgert, wie gedankenlos getestete Waren teilweise zurückgeschickt werden. Ich versuche immer, die Verpackungsteile so wenig wie möglich zu beschädigen und wenn ich etwas zurückschicke, kann man kaum erkennen, dass es schon einmal ausgepackt wurde.

      Schließlich ist ja das Auspacken einer der schönsten Momente, wenn man sich etwas Neues gekauft hat. Das will ich anderen nicht verderben. Aber eine Firma wie amazon wird immer die wirtschaftlichste Variante wählen, und das heißt, zurückgesandte Artikel einfach ungeprüft wieder rausschicken.

      Ich hoffe, irgendwann mal einen gebrauchten Artikel von dir zu bekommen! ;)
      Antworten
    Kommentar verfassen
  • servae am
    Schließen

    Weitere Bewertungen dieses Benutzers

    Jacob Elektronik direkt am
    buecher.de am
    Caraudio24.de am
    lapstars am
    PC-King am
    Alternate am

    Gemischte Gefühle

    Amazon ist natürlich der Onlineshop, große Auswahl, schneller Versand, günstige Preise. Besonders schön ist natürlich die Möglichkeit mit Amazon Prime eine Versandkostenflatrate zu kaufen.

    Jetzt aber zu den Nachteilen. Innerhalb von 30 Tagen kann man alles recht problemlos zurückgeben. Sollte man jedoch nach diesen 30 Tagen ein Problem haben dann ist Kundenservice praktisch nicht mehr existent. Man wird an den Hersteller verwiesen, der aber wieder sagt, dass Garantieabwicklungen über den Händler erfolgen. Als Kunde bleibt man dann auf der Strecke.

    Und jetzt kommen wir noch zu Amazon Logistics, dem Amazon-eigenen Lieferservice. Alle die schon die Konkurrenz wie DHL, Hermes, DPD u.s.w als unzuverlässig empfinden haben sicher noch keine Erfahrung mit Amazon Logistics gemacht. Da werden dünne Pakete auch mal unter die Fußmatte gelegt, man merkt dann wenn man drauf steht dass die da sind, größere auch gern mal einfach vor die Tür gestellt. Seid wir Amazon Logistics hier haben bestelle ich eigentlich nur noch zur Packstation.
    Kommentar verfassen
  • Juaf am
    Schließen

    Weitere Bewertungen dieses Benutzers

    computeruniverse.net am
    computeruniverse.net am
    Mindfactory am
    Mindfactory am
    ACom PC am
    Mediamarkt.de am

    Rate sehr vom Kauf technischer Produkte ab!

    Ich habe im Ende Mai ein Surface Pro 7 bei Amazon gekauft, welches leider schnell mehrere Defekte aufwies, wie schon die Vorgänger (anderes Thema, Surface Produkte sind einfach extrem unzuverlässig).

    Eine Reparatur sollte 8 Werktage, später dann 12 Werktage dauern. Auf eine Vorab-Ersatzlieferung wollte man sich partout nicht einlassen, auch ein Leihgerät wurde nicht zur Verfügung gestellt. Microsoft bestätigte die Defekte an dem Gerät per remote login eines Technikers, hätte aber nur ein "certified refurbished" Gerät im Austausch geliefert.

    Nach Versand des defekten Surface an Amazon schließlich habe ich nach gut 2 Wochen nachgefragt, wie der Reparaturstatus ist: Es würde noch etwas dauern.

    Nun sind 5!!! Wochen vergangen und ich habe noch immer nichts gehört oder mein Gerät zurück bzw. ein Neues. Wie kann das sein?

    Wie soll man mit so einem unangekündigt wochenlangen Ausfall eines technischen Produktes umgehen, welches man sonst tagtäglich nutzt und braucht? Informiert wird man auch nicht und ist komplett in der Schwebe, ab wann man wieder ein Tablet zur Verfügung hat.


    Ich kann nur jedem strengsten davon abraten hier irgendwas zu bestellen, auf was man nicht im Zweifelsfall wochenlang verzichten kann, insbesondere anfällige Hardware.

    Ich habe das Surface extra bei Amazon gekauft, da ich von einem kundenfreundlichen und unkomplizierten Kundenservice ausgegangen bin, das werde ich wohl aber nie wieder tun.
    Kommentar verfassen
  • timberlake am
    Schließen

    Weitere Bewertungen dieses Benutzers

    ComStern.at am
    Amazon.de am
    Amazon.de am
    mylemon.at am
    Amazon.de am
    Amazon.de am
    Amazon.de am

    Immer wieder gerne! AMAZON bekommt von mir 1A mit *

    Hallo,

    Ich bestelle schon seit über 10 Jahren bei AMAZON und bin immer wieder begeistert. Die rasche Lieferzeit sucht seines gleichen. Ich weiß nicht was bei all den "Motzern" hier auf Geizhals da schief läuft. Ich kann es nicht nachvollziehen. AMAZON kann immer seine Lieferzeiten einhalten. Meist kommt es sogar einen Tag früher als angegeben.

    Der Kundenservice ist Spitze. Man bekommt in 99 % der Fällen eine Erstattung. Wenn das Produkt nach Jahren defekt wird bekommt sogar ne Erstattung. Auf das ist immer verlass. Bei anderen Händlern sieht das "etwas" anders aus. Bürokratischer, Man muss auf Austauschware warten. Rücküberweisungen dauern meist.

    AMAZON bekommt dass alles auf die Reihe.
    Habe vor kurzem wieder paar Sachen bestellt. 3 Meter HDMI 2.1 Kabel. Hatte leider Bildaussetzer. Wieder retourniert. Geld war gleich am nächsten Tag auf der Master Card oben.

    Ein älteres Kabel das seinen Geist aufgab konnte ich auch erstatten lassen weil es ein RMA Fall war.

    Einfach anrufen. Die Leute dort sind sehr höflich und ich kaufe oft dort ein und telefonieren mit denen, also kann ich von vielen reden die immer nett und freundlich sind und man immer eine schnelle Lösung findet.

    Kann daher AMAZON als Stammkunde nur weiterempfehlen. Alles 1A!

    LG Chris
    Kommentar verfassen
  • Ede71 am

    Amazons "System" storniert ohne Rücksicht Bestellungen

    Seit 2005 Kunde bei Amazon. Niemals Probleme mit Abbuchungen. Für Weihnachten 2020 Kindern und Enkelkindern angekündigt, dass Geschenkgutscheine von Amazon per Email kommen.
    9 Geschenkgutscheine bei Amazon gekauft. Alles funktioniert zunächst. Nach etwa 5 Minuten schickt Amazon "Ihre Bestellung wurde storniert."
    Telefonat: Mitarbeiter will Vorgang weitergeben. Weitere Email vom Kundenservice trifft ein. Gutscheinbestellung nur noch per Kreditkarte.
    Email gesendet: Warum? Genügend Geld auf Bankkonto. Amazon: Amazon behält sich vor, bestimmte Bestellungen zu stornieren. Das System hat so entschieden.
    Fertig, Schluss, AUS!
    Man fühlt sich hilflos, machtlos, einfach beschissen.
    Kommentar verfassen
  • vinophil am

    Bestellung einfach storniert

    Bestellt wurde ein Microsoft Surface Pro X und zwar am 27. November. Am 3. Dezember kam die Nachricht, dass der Artikel zwischen 4. Januar und 13. Februar geliefert wird, was an sich nicht weiters schlimm gewesen wäre - wir brauchten das Gerät nicht sofort. Am 30. Dezember kam dann kurz und knapp die Nachricht, dass der Artikel angeblich nicht lieferbar sei und dass der Auftrag deshalb storniert wurde. Eigenartigerweise ist aber exakt dieser Artikel bei jeder Menge anderer Händler kurzfristig lieferbar - deshalb glauben wir diese Begründung nicht. Schade, bisher waren wir bei Amazon eigentlich recht zufrieden. Diese Aktion hat uns aber zutiefst enttäuscht. Wir werden deshalb unser Einkaufsverhalten entsprechend ändern.
    Kommentar verfassen
  • Gerald_o am
    Schließen

    Weitere Bewertungen dieses Benutzers

    Krob am

    Völlig zerknittert

    Das Buch war schlecht verpackt und ist völlig zerknittert angekommen. Bücher bestellt man doch besser im lokalen Buchhandel! Kostet wegen der Preisbindung dasselbe und man bekommt bei Problemen eine Hilfestellung. Wider besseres Wissens habe ich wieder einmal Lehrgeld bezahlt.
    Amazon hat mir auf meine Rückmeldung zur beschädigten Ware nur die Auskunft erteilt, dass meine Rückmeldung nicht den Amazon-Community-Richtlinien entspricht. Danke für die Erinnerung, ich werde dort nicht mehr kaufen!
    Kommentar verfassen
  • cutulhu am
    Schließen

    Weitere Bewertungen dieses Benutzers

    Saturn.de am

    Mit gutem Gefühl bestellt - und reingefallen

    Am 15.12.2020 ein BeQuiet PurePower Netzteil für den PC bestellt, nachdem mich das Vorgängermodell so kläglich im Stich gelassen hatte. Zum Glück ist ja noch genug Zeit bis Weihnachten - schließlich habe ich Verpflichtungen bezüglich der Unterhaltung der Besucher auf einer kleinen Weihnachtsfeier am Heiligen Abend, wo ich den PC dringend benötige.
    Das NT kam auch recht fix. Also den PC auseinandergerissen und das NT gewechselt. Das war ob des kleinen verwinkeltem Gehäuses eine Fummelarbeit sondergleichen. Nach 2 1/2 Stunden ist alles wieder an seinem Platz. Also Monitor dran, Power-On ... und ... nix passiert. Der Netzteiltester zeigt mir das Problem: Sekundärseitig wird von dem Netzteil überhaupt keine Spannung ausgegeben - Totalversagen auf ganzer Linie.
    Also fix Amazon kontaktiert und der Mitarbeiter hat ein "Weihnachtsgeschenk" für mich: Der Ersatz wird sofort raus geschickt und kommt mit Sicherheit noch vor Weihnachten an. (nicht ohne Hinweis, doch möglichst eine gute Bewertung für den guten Mann da zu lassen). Also ich freudestrahlend bewertet was das Zeug hält und der Dinge geharrt, die da noch vor dem 24.12. kommen würden.
    Heute am 23.12. sehe ich allerdings noch immer keinen Versandvermerk in meinen Bestellungen im Amazon-Menü. Also wieder den Amazon-Service kontaktiert. Dort erfahre ich, dass das Netzteil nicht vor dem 08.01.2021 kommen wird und der betreffende Mitarbeiter dies auch gewusst hatte. Schöne Bescherung - jetzt sitze ich auf der Weihnachtsfeier ohne Technik da. Dabei hatte ich extra bei Amazon bestellt, weil ja die Werbung für das pünktliche Eintreffen der Weihnachtsgeschenke nicht zu überhören war. Übrigens: An die geleistete Bewertung für den Mitarbeiter, komme ich natürlich nicht mehr heran, um den Status zu "aktualisieren". :-{
    Also ich hab gelinde gesagt die Faxen dick mit Amazon. Immer die Werbung "... bester Versandshop der Welt und des Universums" - und wenn es darauf ankommt, steht man doch im Regen.
    Als Abhilfe mehr anzeigen wurde mir übrigens empfohlen, die Bestellung zu stornieren und dann mein Geld wieder zu bekommen. Na da wurde mir aber geholfen... :-[
    Nicht desto Trotz wünsche ich allen ein schönes und besinnliches Weihnachtsfest! M.
    Kommentar verfassen
  • Akron am
    Schließen

    Weitere Bewertungen dieses Benutzers

    Caseking.de am

    Dank Servicewüste wurde Amazon groß

    Mir kann erzählen wer was will, die unkomplizierte Abwicklung ohne Herumstreiten ob was an der Ware war oder nicht und die ständigen nervigen Diskussionen um Rücksendekosten etc. haben Amazon groß gemacht sowie die Servicewüste Deutschland bzw. die vielen Geschäfte hierzulande die eben nicht kundenfreundlich agiert haben. Deswegen auch wenn es mehr kostet, kaufe ich bevorzugt über Amazon ein weil es hier einfach kein Rumgemache gibt. Ware passt nicht also wandert sie zurück und fertig.

    Wenn alle anderen auch von Anfang sowas angeboten hätten, stünden diese heute auch besser da aber nein, Amazon ist schuld. Dabei gibt es objektive Berichterstattung von einigen Seiten wo einem aufgezeigt wird, dass die Schuld zu einem großen Teil an den meckernden Geschäften liegt und nicht an Amazon. Das einzige was aber gut wäre was Amazon ändern könnte, wären deutlich und sofort sichtbare Angaben wo eine Ware herkommt. So kann man sich wenigstens darauf einstellen falls es aus China verschickt wird, es eben dauert oder ob man das gleiche auch woanders günstiger findet.

    Amazon ist nicht in allen Punkten immer günstiger daher vergleichen.

    Deswegen 5 Sterne!
    Kommentar verfassen
  • Kwinz am
    Schließen

    Weitere Bewertungen dieses Benutzers

    shoepping.at am

    Amazon ist der Gold Standard im Onlineversand

    Amazon ist absolut unerreicht gut im Bereich:

    1. Onlineshop (Übersichtlichkeit, Sortiment)
    2. Versanddauer (Expressversand gratis zu allen Prime Abos) und Zahlmöglichkeiten
    3. vor allem Support und Kulanz! Egal was ich für ein Problem habe, ich weiß Amazon hilft mir unbürokratisch. Sogar am Abend und am Wochenende sind Supportmitarbeiter telefonisch erreichbar.
    4. Service für Firmen (Umsatzsteuerfreie innergemeinschaftliche Lieferung z.B.)

    Ich bin seit mehr als 10 Jahren zufriedener Amazon Kunde. Und Amazon spielt im Bereich Qualität und Support in einer anderen Liga, unerreicht von jeder Konkurrenz, die ich bis jetzt gesehen habe. Jede Bewertung niedriger als die Maximalbewertung wäre unangemessen.
    • Kwinz am

      Re: Amazon ist der Gold Standard im Onlineversand

      Und was ich noch vergessen habe: freiwillige 30 Tage Rückgaberecht für Firmen! Einfach Top!
      Die meisten schlechten Bewertungen hier beziehen sich nur auf Drittanbieter die den Amazon-Store mitbenutzen.
      Antworten
    Kommentar verfassen
  • Harti4ever am
    Schließen

    Weitere Bewertungen dieses Benutzers

    mylemon.at am
    Quelle.at am

    Amazon Shop ist einfach ******

    Wenn man weiß was man braucht (z.B: RAID Gehäuse mit 5 Platteneinschüben) und sucht im Shop bekommt man Vorschläge, gereiht nach Gutdünken vom Amazon - also Werbung.
    Sortierung nach Preis aufsteigen (das sinnvollste im Shop) bringt alles, nur keine Gehäuse mit 5 Einschüben und RAID.
    Das heißt, man verbringt Stunden(!) zu scrollen und zu suchen. Ich habe letztendlich ein passendes Gehäuse gefunden, aber es hat mich umheimlich viel Zeit gekostet Und fast hätte ich eines mit 4 Einschüben genommen, weil ich nicht aufgepasst habe

    Wieso im Jahr 2020 sowas unbrauchbares?

    Wer mir nicht glaubt, bitte ausprobieren :P


    Wenn man sich die Möglichkeiten vom Geizhals ansieht - kein Problem was zu finden (wenn es doch nur gelistet wäre ....)
    • udantapik am

      Re: Amazon Shop ist einfach ******

      Das Preisniveau ist im untersten Bereich. Bestpreis bieten sie meistens nicht außer bei Aktionen, aber sie sind ganz ganz weit unten beim Preisniveau, verglichen mit anderen Onlinehändlern. Dafür kann man dem Kundenservice mitteilen, dass man etwas zu einem besseren Preis woanders gefunden hat, und dann passen sie auch mal den Preis an, wenn man Glück hat. https://mastercard-events.com/nnerenmls/
      Antworten
    Kommentar verfassen
  • herolden am

    Unverständliche Bewertung

    Bin seit 10 Jahren Prime Mitglied bei Amazon.
    Hatte noch nicht einmal Probleme mit einer Bestellung oder irgendetwas.
    Kaufe im Jahr ca. 50-100 mal bei Amazon ein.
    Die hier beschriebenen Probleme beziehen sich höchstwahrscheinlich auf unseriösere Drittanbieter von Amazon, die Ihre Artikel über Amazon vertreiben.

    Zu den schlechten Bewertungen über den Kundenservice kann ich nichts sagen, da ich noch nie den Kundenservice kontaktieren musste.

    Bisherige Einkäufe waren immer vollständig, zu 99% in der angegebenen meist sehr kurzen Lieferzeit, normalerweise auch gut verpackt und ohne Probleme.
    Einziges Manko ist, dass PayPal nicht als Zahlungsmittel akzeptiert wird.
    Kommentar verfassen
  • Michaelica am
    Schließen

    Weitere Bewertungen dieses Benutzers

    Foto Köster am
    Elektroshop Wagner DE am

    Bestellung (sehr gutes Black Friday-Angebot) einfach so storniert

      Guten Tag,

    wir haben Ihre Bestellung storniert, weil weder Lastschrift noch Zahlung per Rechnung als Zahlungsweise verwendet werden kann.

      Wenn Sie weiterhin Interesse an diesen Artikeln haben, bestellen Sie sie bitte erneut und verwenden Sie eine Kreditkarte als Zahlungsweise. Wenn Sie die Bestellung erneut mit einer anderen Zahlungsweise als per Kreditkarte aufgeben, z. B. per Lastschrift oder Zahlung per Rechnung, wird diese Bestellung ebenfalls storniert.

     Wenn Sie nicht über eine Kreditkarte verfügen, können Sie einen Amazon-Geschenkgutschein in einem Geschäft kaufen und Ihre Bestellung bei [MARKETPLACE NAME] damit bezahlen.

     Geschenkgutscheine können nicht für den Kauf von Geschenkgutscheinen, Zeitungs- oder Zeitschriftenabonnements für Kindle oder die Bezahlung einer Amazon Prime-Mitgliedschaft eingelöst werden.

     Weitere Informationen zu den Zahlungsweisen, die wir akzeptieren, finden Sie im Abschnitt „Bezahlen, Rechnung & Umsatzsteuer“ auf den Hilfeseiten von [MARKETPLATZ NAME] unter http://www.amazon.de/hilfe.

     Wenn Sie Fragen haben, senden Sie uns bitte über diesen Link eine E-Mail:

     www.amazon.de/kontaktformular

    Freundliche Grüße

    Kontospezialist

    Amazon.de

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    Es wurde merkwürdigerweise ein sehr gutes Black Friday-Angebot, ohne Rücksprache und dergleichen, via Mail storniert. 2 Tage vor der Black Friday-Aktion, als auch heute nach der Black-Friday-Aktion ist wieder ein ganz normales bezahlen möglich.

    Was für ein Geschäftsgebaren ...... Die Mitarbeiterin am Telefon: tja, da sind sie selber Schuld, wenn sie keine Kreditkarte haben .........
    • Profischrauber am

      Re: .. Bestellung einfach mal so storniert - ohne plausible Begründung


      Exakt die gleiche Geschichte ist mir auch passiert.

      - Jahrelang treuer Kunde
      - Erhaltene Ware grundsätzlich immer sofort bezahlt
      - Nie gab es irgendwelche Probleme
      - Schufa/Ranking 100%

      usw usf
      ...
      und dann kriegst du so eine frech-batzige eMail als wärst du der letzte Bettler.

      DAS war nach gefühlt ~50 Käufen meine vorletzte Bestellung bei Amazon.

      btw: es ging um einen 43" LG TV für unter 400 EU.

      ...

      Die allerletzte Bestellung war:
      Retail-Festplatten von Seagate mit 3 Jahren Garantie (wir brauchten sie dringendst wg Sicherung/Wiederherstellung)

      Geliefert wurden (ungeschützt/keine ausreichende Polsterung):
      OEM-Platten mit nur 2 Jahren Garantie

      Für mich - nie wieder Amazon!
      Antworten
    • udantapik am

      Re: Bestellung (sehr gutes Black Friday-Angebot) einfach so storniert

      wir haben Ihre Bestellung storniert, weil weder Lastschrift noch Zahlung per Rechnung als Zahlungsweise verwendet werden kann.
      https://loginports.com/service-monster-mobile-20-169618
      Antworten
    Kommentar verfassen
  • MartinRJ am
    Schließen

    Weitere Bewertungen dieses Benutzers

    Amazon.de am
    Conrad.de am
    Amazon.de am
    eBay.de am
    computeruniverse.net am
    Alternate am
    Bax-shop.de am
    Jacob Elektronik direkt am

    Amazon sind die besten

    Ich bestelle viel, oft und gerne online.
    Amazon sind immer noch die besten.
    Das Preisniveau ist im untersten Bereich. Bestpreis bieten sie meistens nicht außer bei Aktionen, aber sie sind ganz ganz weit unten beim Preisniveau, verglichen mit anderen Onlinehändlern. Dafür kann man dem Kundenservice mitteilen, dass man etwas zu einem besseren Preis woanders gefunden hat, und dann passen sie auch mal den Preis an, wenn man Glück hat.

    Die Auswahl der Bezahlmethoden ist mittelmäßig. Man kann mit Kreditkarte, Lastschrift, Gutschein oder auf Rechnung bestellen.

    Als Prime Kunde hat man bei einem Großteil der Produkte kostenlosen Versand. Aber selbst als Nicht-Prime- Kunde hat man kostengünstige Versand-Möglichkeiten.

    Der Kundenservice ist fantastisch. Man erreicht rund um die Uhr jemanden telefonisch (nachts nur auf Englisch). Tagsüber sogar im Chat.

    Der Support muss sich an die Richtlinien halten, welche ich nachvollziehbar und fair finde.

    Der Support ist sehr kulant, und man kann in bestimmten Situationen (z.B. bei beschädigten Artikeln) sogar mit ihm über Preis oder ähnliches verhandeln.

    Ein Manko ist, dass das Unternehmen auf Marketplace-Händler durch die Höhe der Provisionen und seine marktbeherrschende Stellung naturgemäß Druck ausübt.

    Die Suche und der Katalog sind nach wie vor stark verbesserungsbedürftig. Ebenso die Produktbeschreibungen.
    Manchmal haben die Produkt-Titel und -Beschreibungen überhaupt nichts mit dem Produkt zu tun. Manchmal werden sie nachträglich stark geändert, und wenn man den gekauften Artikel später aufruft, steht da plötzlich ein vollkommen anderes Produkt.

    Der Katalog, die Kategorien und die Suche (auch die Suchfilter die manchmal nicht so arbeiten wie man es erwartet, auch aufgrund von Promotion-Artikeln die trotz Filter angezeigt werden) brauchen noch viel Liebe. Das hängt natürlich auch mit der unglaublichen Anzahl der Produkte zusammen.

    Ich würde (und werde) jederzeit wieder bei Amazon bestellen.
    Kommentar verfassen
  • THolschmi am

    Ein Fall für Achtung Abzocke! (Ein Stern ist noch zu viel)

    Im Februar diesen Jahres kaufte ich Artikel im Wert von ca. 273 Euro. Als Zahlungsart wählte ich Lastschrift. Diese wurde, wahrscheinlich aufgrund der Höhe, mehrfach via E-Mail abgelehnt. Per Chat sagte man mir, ich solle einen Gutschein kaufen und damit die noch offenen Bestellung zahlen. Dies tat ich dann auch. Erwarb einen Gutschein über 280 Euro und konnte diesen auf die offene Bestellung anwenden. Nach der Einlösung wurde mir noch der Restwert von knapp 6 Euro mitgeteilt, welcher nun noch auf meinem Kundenkonto für den nächsten Einkauf zur Verfügung stünden. Die Ware kam und Tage später erhielt ich plötzlich eine Mahnung. Zunächst ging ich von einem Versehen aus und ignorierte diese. Dann erhielt ich weitere Mahnungen. Amazon hatte den Gutschein doch nicht angerechnet und stattdessen plötzlich versucht von meinem Bankkonto abzubuchen. Der Gutschein wurde als Guthaben auf meinem Kundenkonto hinterlegt.
    Mehrere Telefonate und E-Mails halfen leider nicht, das Problem zu lösen. Mein Kundenkonto wurde aufgrund der offenen Zahlung gesperrt und an das Gutscheinguthaben von 280 Euro kam ich auch nicht mehr heran. Eine Verrechnung mit diesem Guthaben sei nicht möglich.
    Schließlich ging der Fall an ein Inkasso-Unternehmen. Diese reichten dann einen Vollstreckungsbescheid ein, gegen welchen ich Widersprich einlegte. Als es zur Gerichtsverhandlung kommen sollte, zog das Inkassounternehmen die Klage zurück. Auf Rückfrage teilten sie mir mit, dass ich mich zur weiteren Klärung an Amazon wenden solle.
    Das versuchte ich dann auch wieder mehrfach und bekam nur zur Auskunft, dass ich die offene Rechnung zahlen müsse. Inzwischen wurde der Gutschein als abgelehnt in meinem Kundenkonto vermerkt, jedoch wurde mir der Gutscheincode nicht mitgeteilt oder das Guthaben bis heute nicht erstattet.
    Somit habe ich durch dieses Unternehmen unterm Strich 560 Euro in den Sand gesetzt und eine Einigung konnte auch mit „Vorgesetzten“ bisher leider nicht erreicht mehr anzeigen werden. Versprochene Klärung über den Verbleib des Guthabens und Rückrufe haben leider auch nie stattgefunden.
    So langsam liegen meine Nerven blank und ich finde solchen Machenschaften sollte zwingend Einhalt geboten werden!
    • Michaelica am

      Re: Ein Fall für Achtung Abzocke! (Ein Stern ist noch zu viel)

      Was für eine Geschichte .... was sagt denn Ihr Anwalt dazu?

      MfG
      Antworten
    • civmuc am

      Re: Ein Fall für Achtung Abzocke! (Ein Stern ist noch zu viel)

      Die Geschichte kann man glauben ... oder nicht.
      Sollte sie stimmen haben sie nur knapp 6 Euro verloren und nicht - wie sie glauben machen wollen 560 Euro.
      Ein Gang zum Anwalt lohnt daher nicht.
      Wer 6 Euro mit 560 Euro verwechselt ... der lügt auch andernfalls .. möglicherweise.
      Antworten
    • Akron am

      Re: Ein Fall für Achtung Abzocke! (Ein Stern ist noch zu viel)

      Das ist keine Abzocke sondern sie haben wie es aussieht wieviele andere Kunden auch, nicht verstanden das Amazon im Zuge der Digitalisierung oder warum auch immer Lastschrift nicht zulässt und bevorzugt mit Kreditkarte die Waren bezahlt haben möchte. Im Nebenzug war die Strategie auch die eigene Amazon Visa Kreditkarte durchzusetzen bzw. die Menschen dazu zu bringen. Diejenigen die schon eine Kreditkarte hatte, hat dies auch weniger gestört statt diejenigen welche eben nur die Bank als Zahlungsmitteln kennen. Ich war auch verwundert aber so ist das halt. Entweder man akzeptiert diese Änderung oder kauft nicht mehr dort ein.
      Antworten
    • Adam Andreas Müller am

      Re: Ein Fall für Achtung Abzocke! (Ein Stern ist noch zu viel)

      Haben Sie sich mal an die Verbaucherzentrale gewendet?

      Auch würde ich mal bei der Polizei nachfragen wenn solche Gutscheinmachenschaften am Laufen sind.
      wo eigene eingezahlte Vorschussgelder (Gutschein) nicht zurückgegeben bzw. verrechnet werden
      könnte ein Betrug bzw. Unterschlagung vorliegen.

      Der Gutscheinbetrag i.H.v. 280 € gehört Ihnen. Sie können die Einzahlung sicherlich nachweisen.
      Antworten
    Kommentar verfassen
  • Tiroler77 am
    Schließen

    Weitere Bewertungen dieses Benutzers

    OBI.at am
    funktionelles.de am

    Perfekt in allen Belangen!

    Achja, Amazon, jeder kennt es, jeder liebt es, jede hasst es... :)

    Habe schon manch andere Onlinehändler probiert, bin aber dann doch immer wieder bei Amazon gelandet. Warum? Weil sie einfach alles haben, die Preise sind günstig bis unschlagbar, der Versand mit der Post ist fast immer pünktlich, die Nachverfolgung und Information ist aktuell und hilfreich.

    Loben muss ich vor allem den Kundenservice der sich immer bemüht eine Lösung zu finden wenn mal was nicht passt. Zuvorkommend und höflich und schnell erreichbar!

    Die anderen müssen einfach besser werden um mit dem Platzhirschen mit zu halten. Von mir gibts in allen Kategorien verdiente 5 Sterne.
    • Johann Schallinger @FB am

      Re: Perfekt in allen Belangen!

      Amazon und Kundenservice ich lach mich tot lol
      Tja wenn man gerne mit einem Callcenter telefoniert kann einem das schon gefallen
      Bei Amazon bestellen nur Leute die auf jeden Euro schauen müssen
      Antworten
    Kommentar verfassen
  • mho2 am

    Amazon mal wieder out of control

    Wie so oft zur Weihnachtszeit klappt nichts bei Amazon.

    Ryzen CPU bestellt: Kommt nicht. Paketverfolgung auf Post.at: Die Sendungsnummer ist unbekannt --> Erstattung beantragt...

    Wärmeleitpaste bestellt: Kommt nicht. --> Erstattung beantragt...

    Muß ja ein nettes Hobby sein, sinnlose Arbeit für alle beteiligten zu verursachen.
    • kundeistkoenig am

      Re: Amazon mal wieder out of control

      Amazon hat seinen eigenen "Billigsdorfer" Zustelldienst, die stellen doch schon lange nicht mehr mit der österreichischen Post zu!
      Antworten
    Kommentar verfassen
  • Hinweis: Benotung wird nicht berücksichtigt. Info

    Gründe für eine Nichtberücksichtigung der Benotung:

    - die Bewertung ist nicht objektiv (z.B. bei allen Punkten nur 1 Stern vergeben)
    - die Bewertung ist unverhältnismäßig (z.B. aus dem Text nicht nachvollziehbar)
    - es ist kein Kaufgrund zu erkennen
    - es wurde eine neuere Bewertung für den selben Händler abgegeben
    baummmmmma am
    Schließen

    Weitere Bewertungen dieses Benutzers

    galaxus am
    Amazon.de am
    Caseking.de am
    OTTO am

    2020 und immer noch kein PayPal

    Der Shop an sich ist völlig ok, Lieferzeiten super, auch beim Kundenservice kann ich mich nicht beschweren. Produkt hat nicht mehr funktioniert, gabs nicht mehr, also Geld bekommen und anderes gekauft

    Nur bei den Zahlungsarten finde ich ist die Auswahl beschränkt. Ich, der IMMER mit PayPal bezahlt, ist bei Amazon verloren, gibts nämlich nicht.

    Insgesamt aber ein guter Shop

    • topperharli am

      Re: 2020 und immer noch kein PayPal

      Gerade bei Amazon gibt es doch nichts Praktischeres und Schnelleres als den automatischen Bankeinzug. Paypal finde ich generell auch gut und geht recht zügig ... aber dauert sicher 3 x so lange und ist deswegen umständlicher, weil es dann über die Website von paypal geht.

      Amazon bietet den im Kundenkonto hinterlegten Bankeinzug übrigens auch als Online-Bezahldienst für andere Webshops an, nennt sich Amazon Payments. Amazon tritt also selbst als Zahlungsdienstleister auf und wird kaum Extragebühren an Paypal abführen. Amazon könnte die Zusatzkosten für alle Paypal-Zahler nur auf den Preis draufschlagen. Als Paypal-Zahler zahlen sie dann mehr.
      Antworten
    Kommentar verfassen
  • derstelli am

    Licht und Schatten

    Positiv:

    Riesige Auswahl, gutes Bewertungssystem, schnelle Lieferung

    Negativ:

    Verpackung korreliert in keiner Weise mit der Empfindlichkeit oder dem Wert der Ware. Teils erhalt man Klebeband mit Luftpolstern geschützt und dann Objektive lose im Karton.
    Zahlungsarten werden unvermittelt gesperrt und können auch nicht wieder aktiviert werden. Das geht so weit, dass man aufgefordert wird Geschenkgutscheine im Laden zu kaufen um damit zu bezahlen.
    Kundensupport ist völlig nutzlos bis rotzfrech.
    Kommentar verfassen
  • Hinweis: Benotung wird nicht berücksichtigt. Info

    Gründe für eine Nichtberücksichtigung der Benotung:

    - die Bewertung ist nicht objektiv (z.B. bei allen Punkten nur 1 Stern vergeben)
    - die Bewertung ist unverhältnismäßig (z.B. aus dem Text nicht nachvollziehbar)
    - es ist kein Kaufgrund zu erkennen
    - es wurde eine neuere Bewertung für den selben Händler abgegeben
    Auge&Ohr am
    Schließen

    Weitere Bewertungen dieses Benutzers

    Amazon.de am
    Cyberport.de am
    Hertie am
    Amazon.de am
    one-telecom.de am
    expert TechnoMarkt am
    computeruniverse.net am

    Übelst verpackt, nur noch Schrott kam an

    Eine Deckenlampe mit 75cm Durchmesser ohne Verkaufsverpackung in einen dünnen und deutlich zu großen Karton geworfen. Div. Löcher waren im Karton.
    Die zerbeulte Lampe fiel dem UPS-Fahrer entgegen. Er hat sie gleich wieder mit genommen.
    Kommentar verfassen
  • Lunala am

    KATASTROPHE!

    NICHTS DORT BESTELLEN! Am liebsten würde ich keinen Stern geben sondern -5. Ich bin mitten am renovieren und bestelle viel Baumaterial. Ich habe einen Trockenbauschleifer unter vielem anderem bestellt und nicht geliefert bekommen. Als ich beim Kundendienst anrief, sagte [snip] mir, es wird überprüft und erst dann erstattet. Ich solle 3 Werktage warten. Es kam nie wieder etwas und beim erneuten Anruf hieß es nur noch „Erstatten Sie doch Anzeige gegen uns“. Noch nie so eine Frechheit erlebt von einem Kundendienst. Ihr Name war [snip]. Eine andere Lösung konnte sie mir nicht bieten. Von wegen kundenfreundlichstes Unternehmen der Welt. Das ist mir in der Form noch nie passiert. Ich bin unglaublich enttäuscht von Amazon und dabei war ich immer begeistert und habe viel bestellt. Das war das unseriöseste, was ein Unternehmen mir als Kunde je entgegenbrachte. Keine Kulanz nichts. Leute, glaubt mir, bestellt nichts bei Amazon direkt sondern nur über Außenanbieter. Der Service und ihre Kundeneinstellung bei ihrer Direktware ist Katastrophe.

    [snip] Hinweis: Dieser Beitrag wurde von Geizhals (aus rechtlichen Gründen) editiert.
    Kommentar verfassen
  • User187304 am
    Schließen

    Weitere Bewertungen dieses Benutzers

    Media Markt.at am
    Games2Game am
    Amazon.de am
    ek-online am
    Amazon.de am
    electronic4you am
    Universal Versand am
    Cyberport Stores Österreich am
    Thalia.at am
    alza.at am
    gameware.at am
    Amazon.de am
    Universal Versand am

    Wehe wenn mal was nicht passt...

    Amazon ist nur so lange gut, so lange alles passt. Bei der kleinsten Abweichung (keine erfolgte Zustellung, etc.) muss man sich durch mehrere kaum deutsch sprechende Mitarbeiter quälen, Textbausteine erdulden, etc.

    Mir scheint, als würde der Service, trotz Prime und Co, einfach massiv nachlassen in den letzten Monaten.

    Absolut nicht empfehlenswert - auch wegen der Steuersituation!
    Kommentar verfassen
  • ron001 am
    Schließen

    Weitere Bewertungen dieses Benutzers

    Amazon.de am
    Amazon.de am
    Elektroshop Wagner DE am
    ejoker.de am

    immer 1A

    Bestelle schon seit geraumer Zeit bei Amazon und wurde immer bestens bedient.
    Der beste Onlineshop den es für mich als Kunden zur Zeit gibt.
    Kommentar verfassen
  • Hinweis: Benotung wird nicht berücksichtigt. Info

    Gründe für eine Nichtberücksichtigung der Benotung:

    - die Bewertung ist nicht objektiv (z.B. bei allen Punkten nur 1 Stern vergeben)
    - die Bewertung ist unverhältnismäßig (z.B. aus dem Text nicht nachvollziehbar)
    - es ist kein Kaufgrund zu erkennen
    - es wurde eine neuere Bewertung für den selben Händler abgegeben
    ZombiePanda am
    Schließen

    Weitere Bewertungen dieses Benutzers

    Jacob Elektronik direkt am
    Amazon.de am
    Boomstore.de am
    Pyle Pro am
    SportOkay.com Deutschland am
    reichelt.de am
    Cyberport.de am
    Jacob Elektronik direkt am
    Jacob Elektronik direkt am
    voelkner.de am
    notebook.de am
    bueromarkt-ag.de am
    Deltatecc GmbH am

    War früher mal gut

    Amazon war früher super: Schnelle Lieferung ohne Aufpreis, Kundenservice erstklassig, Probleme gab es kaum, Produktkatalog war nur leicht durcheinander.

    Im Laufe der Zeit erhöhten sich die Probleme mit Marketplace-Händlern, wohl auch deshalb, da man mehr bei Amazon bestellt. Kundenservice immer super, aber es wurde irgendwann lästig, da "böse" Händler scheinbar nicht bestraft werden.

    Die Probleme im Produktkatalog wurden häufiger. Das gleiche Produkt gab es mehrmals mit gleichem Bild, gleicher Beschreibung, aber anderem Preis. Teilweise kann einem Amazon im Chat oder per E-Mail mitteilen, dass beide Artikel die gleichen sind. Manchmal teilte mir der Hersteller auf Rückfrage mit, dass man wegen einer minimalen Verpackungsänderung eine neue EAN-Nummer genommen hat, daher mehrere Artikel bei Amazon. Verstärkt wurde das Problem, dass anfangs einzelne Marketplace-Händler neue Artikel einstellen können. Inzwischen kann jeder Marketplace-Händler neue Artikel einstellen und bestehende korrigieren, selbst ich als Privatperson. Kontrolliert wird das bei Amazon scheinbar nicht. Lästig ist dies z.B. beim Kauf von Videospielen oder Musik-CDs, wo man oft eine spezielle Version möchte.

    Lieferzeit auch interessant: Anfangs schnell. Dann wurde eine schnellere Lieferung gegen Aufpreis angeboten, die normale Lieferung war aber noch schnell genug. Aber im Laufe der Zeit dauerte die normale Lieferung immer länger. Ich habe das Gefühl, dass das heutige Prime die alten Lieferzeiten sind, nur eben gegen Aufpreis.

    Betrüger bei Amazon gab es früher, kann man melden, tut sich aber nichts. Die Händler erhalten wie aus dem nichts so viele 5-Sterne-Bewertungen, dass einzelne negative sofort untergehen. Damit verarschten Kunden das nicht auffällt, ändern manche Händler sehr oft ihren Namen und man erkennt die bösen erst wieder, wenn man sich einzeln bis zum Impressum durchgeklickt hat. Der Fall der vor 2 Jahren für meine letzten Bestellung bei Amazon sorgte mehr anzeigen war, dass dem Produkt keine deutsche Anleitung bei lag. Es gab keine Rechnung. 2. Bestellung ebenso. Amazon hat dann ein PDF auf der Artikelseite versteckt und das als Ersatz für die fehlende Anleitung präsentiert. Lästig war, dass mir das neue Handy beim Rückversand gestohlen wurde. Mangels IMEI, die sonst auf der Rechnung steht, die der Unternehmer hier aber nicht versendete, konnte ich nicht mal Strafanzeige erstatten, weil keine IMEI, sagte die Polizei. Da kommt Freude auf.

    Danke Amazon.
    Kommentar verfassen
  • schubi27 am
    Schließen

    Weitere Bewertungen dieses Benutzers

    Sportega am

    super amazon,super service,super umtausch,schneller versand

    noch nie probleme mit amazon gehabt und ich kann die schlechten Bewertungen hier nicht verstehen!?

    Lieferungen sind immer schnell

    Umtausch geht Problemlos

    PRime Movie+musik ist gut

    Händler reagiert sehr schnell und ist 24h erreichbar

    Preise sind teils und sehr oft günstiger als im MM oder bei Rossmann

    Was will man mehr...
    Kommentar verfassen
  • E.O am
    Schließen

    Weitere Bewertungen dieses Benutzers

    ATP Autoteile am
    rocket-tools am

    Suche nach Artikeln wird immer schlimmer.

    Suche nach Artikeln wird immer schlimmer.
    Wenn man einen bestimmten Artikel mit der genauen Bezeichnung eingibt und sucht, bekommt man dann aber hunderte andere Artikel angezeigt, die gar nichts mit dem gesuchtem Suchbegriff zu tun haben, ganz schlimm wird es, wenn man dann noch auf die Option "NIEDERIGSTER PREIS ZUERST (Preise aufsteigend)"! geht. Habe schon öfter ein genaue Artikel bezeichnung eingegeben und ich musste mich durch 8 Seiten durchscrollen, bis ich dann endlich mal auf den von mir gesuchten Artikel gestossen bin. NO GO!!!!

    Habe gene dort eingekauft, das ist aber nun vorbei.
    Habe kein Lust, nach einem Artikel so lange zu suchen, bis man ihn endlich findet.
    Das können Andere wesentlich besser.

    Kommentar verfassen

Händlerbewertungen und Kommentare werden von unseren Besuchern abgegeben und spiegeln deren Meinung wider. Der Wahrheitsgehalt und die Relevanz der Kommentare können nicht überprüft oder zugesichert werden. Die Betreiber dieser Website behalten sich das Recht vor, anstößige oder besonders unsachliche Bewertungen und Kommentare zu löschen und distanzieren sich ausdrücklich von den Beiträgen der User.

Alle Bewertungen können prinzipiell vom Autor (dem Bewertungsverfasser) zurückgezogen, bei einer automatischen Bewertungsrückfrage nicht bestätigt oder von uns moderiert werden. Solche Bewertungen können daher jederzeit aus der Wertung fallen und die Gesamtnote verändern.

Weiters sind nur die Bewertungen der letzten 365 Tage gültig d.h. eine ältere Bewertung wird nicht mehr zur Berechnung der Gesamtnote herangezogen. Ausnahme: Wurden innerhalb eines Jahres weniger als drei Bewertungen abgegeben, werden sämtliche Bewertungen zur Berechnung herangezogen.

Letzte Aktualisierung:
Der Golem.de-Preisvergleich ist ein Angebot in Kooperation mit der Preisvergleich Internet Services AG (geizhals.de). Die Redaktion von Golem.de hat keinen Einfluss auf das Angebot. Anfragen bitten wir daher direkt an geizhals.de per E-Mail zu stellen.