Preisvergleich

powered by geizhals

Preisvergleich » Telefon » Mobiltelefone » Portable Lautsprecher » Bang & Olufsen BeoPlay A1 Moss Green

Zeige Angebote verfügbar in

Bewertungen für Bang & Olufsen BeoPlay A1 Moss Green

« Zurück zum Produkt

Bewertungen (7)

5.0 von 5 Sternen

Bewertungsverteilung

  • So klein wie ein Camembert......

    Bluetooth Boxen gibt es ja in rauhen Mengen, aber eine zu finden die nicht nur Krach macht ist schwierig. Die BeoPlay A1 ist in ihrer Gewichtsklasse unschlagbar. Sie hat einen sehr ausgewogenen und differenzierten Klang. So klein wie ein Camembert aber oho.......Satter Bass, klirrende Höhen und die Mitten sind auch noch vorhanden. Bei den meisten Mitbewerbern vermisse ich das. Der Klang ist also ausgezeichnet und in Stereo noch besser. Ja man kann die Box als Paar in Stereo koppeln auch ohne App und Zubehör. Wer also guten Sound auch Outdoor genießen möchte, dem kann ich die „Dose“ nur empfehlen.
  • Produkt-Design ist TOP

    Ich bin mit dem Beoplay A1 auf jeden Fall zufrieden, da, wie ich schon im Titel nannte ein super Design hat. Es ist wie immer schlicht und ohne überflüssige Funktionen bestückt. Das ist man ja schon von B&O gewohnt. Klanglich her gefällt mir der Beoplay A1 sehr gut, da auch bei heftigem Basseinsatz von Liedern der Bass der Box sehr solide bleibt. außerdem finde ich die Höhen sehr gelungen und somit ist er für den Alltag, aber auch für daheim geeignet. Ideal ist auch bei der relativ kleinen Box ist, dass man sie so ziemlich überall mit hin nehmen kann, wie zum Beispiel in den Urlaub,etc.
    Sehr gutes Produkt, Klang und Design sind Top.
  • wahnsinn!

    bin froh das er im Angebot war aber dieses Teil ist jeden cent Wert!
    Man kann den Klang nicht genau orten und das macht für mich eine Musikbox in der Größe unschlagbar gut!
  • 1A Box für Mobile

    So muss Sound: Kraftvoll, gute Klangqualität und Volumen, um längen besser als billig Boxen, Design mal was anderes
  • Überragender Klang und gute Akkulaufzeit

    Ich hatte schon viel Positives, aber auch weniges Negatives über den Beoplay A1 gelesen. Als Media Markt ihn in der Tiefpreisstätschicht zum unschlagbaren Preis anbot, musst ich ihn mit einfach holen.

    Ausschlaggebend für den Kauf war der angeblich hervorragende Klang. Meine Erwartungen wurden nicht enttäuscht! Der Beoplay A1 ist der wohl am besten klingende kompakte Lautsprecher und steckt selbst die meisten größeren Geräte bzgl. Klangvolumen und Lautstärke in die Tasche. Es ist unglaublich, welch tiefer Bass aus dem kleinen Lautsprecher kommt. Anders als man annehmen müsste, braucht er dafür nicht einmal auf einem Resonanzkörper, etwa einer Tischplatte oder einem Schrank, zu liegen. Dennoch lässt sich vor allem mit einem Schrank als Resonanzkörper ein noch etwas vollerer Klang erzeugen.

    Auch die Höhen werden dank des Zweiwegesystems äußerst klar wiedergegeben und der Bass ist zwar gut hörbar, aber nicht übertrieben stark. Bei hoher Lautstärke wird der Bass etwas schwächer, der klang bleibt aber gut. Der Beoplay A1 spielt äußerst laut, wird dabei aber warm. Ich konnte dennoch problemlos, als die Nachbarn nicht da waren, ein ganzes Coldplay-Album in voller Lautstärke abspielen, ohne dass der Lautsprecher wegen Überhitzung die Lautstärke runterregelte. Und das trotz gleichzeitig angeschlossenem Ladegerät.

    Dass die Akkuleistung angesichts der hohen Lautstärke etwas einbricht, ist klar. Mit normaler Zimmerlautstärke bis etwas lauter lässt sich hingegen stundenlang Musik hören. Nicht so gut fällt hingegen die Leistungsaufnahme beim Aufladen aus. Mehr als 0,9 Ampere nimmt sich mein Beoplay A1 laut Messgerät nicht, und das trotz 2,7 A starkem Ladegerät. Laut Datenblatt soll der Beoplay sich mit bis zu 3 A laden lassen, davon ist meiner jedoch weit entfernt. Dadurch dauert das Aufladen relativ lange. Ein Ladegerät gehört übrigens nicht zum Lieferumfang, wohl aber das passende USB-C zu USB-A Ladekabel.

    Das Design des Lautsprechers ist ebenfalls wunderschön (ich habe ihn in Moosgrün), durch das runde Gehäuse flutscht er auch mal gut in eine Jackentasche. Mit 600 Gramm ist er jedoch nicht gerade ein Leichtgewicht. Dank des nach oben strahlenden Lautsprechers bleibt der Klang aus allen Richtungen praktisch identisch, was besonders bei der Outdoor-Verwendung praktisch ist. Die angebrachte Lederschlaufe erlaubt es zudem, den Lautsprecher an eine Wand (oder draußen an einen Baum) zu hängen, wo er bei hoher Lautstärke und staken Bässen zu tänzeln beginnt.

    Dank des Spritzwasserschutzes ist der Beoplay A1 eigentlich recht robust. Jedoch besteht die Oberschale aus kratzanfälligem Aluminium (unten ist es rutschfestes sowie robustes Hartgummi). Schade, dass es von B&O keine originale Schutztasche gibt. Zwar schreibt B&O "every scratch tells a story", aber Kratzer möchte man nicht wirklich in dem schönen Lautsprecher haben, auch keine, die Geschichten erzählen. Übrigens lässt sich die Oberschale dank eines Bajonetts abnehmen. Darunter kommen nicht nur der Hoch- und Tieftöner zum Vorschein, sondern auch Torx-Schrauben. Der Beoplay A1 lässt sich also leicht auseinanderbauen, und obwohl die Akkus fest verbaut sind, lassen sich diese mit etwas Bastlergeschick selbst tauschen, immerhin handelt sich um zwei 18650er-Standardzellen.

    Die Verbindungsherstellung per Bluetooth ist kinderleicht, zudem erlaubt die passende App, die man aber nicht verwenden muss, eine Anpassung des Klangs. Möchte man jedoch zwei Beoplay A1 zum Stereo-Setup koppeln, ist die App zwingend nötig. Übrigens ist die Bluetooth-Reichweite leider nicht besonders hoch. Bereits der Gang ins Nachbarzimmer kann zu Signalstörungen führen.

    Angeblich soll sich der Beoplay A1 auch als USB-Audiodevice am PC verwenden lassen. Mir ist das an einem Windows-10-Ultrabook jedoch nicht gelungen. Zwar schaltet der interne Lautsprecher ab, der Beoplay A1 gibt aber dennoch keinen Ton von sich. Per Bluetooth mit dem Ultrabook gekoppelt bleiben die internen Lautsprecher aktiv. Der Fehler sitzt in diesem Fall aber sehr wahrscheinlich vor dem Bildschirm bzw. es handelt sich um ein Softwareproblem, das ich nicht B&O anlasten möchte. Was hingegen problemlos klappte, war das Firmwareupdate via der entsprechenden PC-Software.
  • ist jeden Cent wert

    also ich habe jetzt schon viele outdoor Boxen ausprobiert UE Boom 1/2, UE Megaboom, Bose Soundlink mini 2, JBL Xtrem/charge2plus usw hängengeblieben bin Ich bei der Beoplay a1 also was das kleine teil für ein Klangvolumen hat ist unfassbar ich war erst skeptisch wegen dem preis! aber wie gesagt für mich jeden Cent wert.ich würde das Produkt mit noch mehr Sternen Bewerten wenn es gehen würde ;)
Letzte Aktualisierung:
Der Golem.de-Preisvergleich ist ein Angebot in Kooperation mit der Preisvergleich Internet Services AG (geizhals.de). Die Redaktion von Golem.de hat keinen Einfluss auf das Angebot. Anfragen bitten wir daher direkt an geizhals.de per E-Mail zu stellen.