Preisvergleich

powered by geizhals

Preisvergleich » Telefon » Mobiltelefone » Smartwatches » Samsung Gear Fit 2 Pro Large R365 schwarz/rot

Zeige Angebote verfügbar in

Bewertungen für Samsung Gear Fit 2 Pro Large R365 schwarz/rot

« Zurück zum Produkt

Bewertungen (94)

4.6 von 5 Sternen
  • Gute Fitnessuhr , aber Akkuschwäche

    Uhr ist sehr handlich, sieht gut aus und lässt sich super tragen. Sie lässt sich auch sehr einfach mit dem Samsung Smartphone verbinden und darüber einstellen bzw. konfigurieren. Die Uhr animiert nach inaktiven Zeiten zum Workout. Leider ist die Akkulaufzeit mit rd. zwei Tagen trotz reduziertem Stromverbrauch etwas kurz geraten. Dafür ist sie mit der mitgelieferten Ladestation nach rd. zwei Stunden wieder voll einsatzbereit.
  • ..

    Sehr tolle Verarbeitung, aber es verbindet sich nicht automatisch mit dem Handy und wenn man es verbunden bekommt trennt sich die Verbindung automatisch.
  • Tolle Smartwatch

    Schicke Smartwatch die sehr leicht ist, so dass man sie auch nachts nicht merkt. Ich hatte vorher eine Samsung Gear S 2, die recht schwer war.

    Tolle Apps und Ziffernblätter, die man mit der passenden App runterladen kann.

    Ein Stern Abzug gibt’s für den Akku, der leider nur 2-3 Tage hält sofern man nicht viele Einstellungen vornimmt. Auch die Angabe der Größe (Länge des Armbandes) zwischen S und L wäre sehr hilfreich, da beim Onlinekauf die Entscheidung schwierig ist welche Größe man nimmt.

    Die Aufzeichnung des Schlafes find ich sehr gut. So kann man genau feststellen wie man geschlafen hat.

    Die Zählung der Schritte funktioniert sehr gut auch wenn man kein Telefon bei sich hat.
  • Sehr schickes Teil

    Es ist gut zu bedienen, angenehm zu tragen, zeigt alles verständlich an und sieht zudem sehr gut aus
  • Top Smart watsch

    Ich bin von der Smartwatch sehr begeistert.Sie macht alles was ich möchte und bringt es genau auf den Punkt.
  • Einfach Top

    Uhr ist super gut läuft ohne probleme lässt sich gut tragen
    akku laufzeit könnte länger sein
  • Tolle Sportuhr

    Die Gear motiviert einen hin und wieder zum Sport bzw. zur Bewegung. Benutze sie verbunden mit meinem Galaxy S8 Plus. Benachrichtigungen sind ganz gut aber mir fehlt die Spracheingabe beim beantworten von Nachrichten. Sport Apps für meine Zwecke vollkommen ausreichend. Was ich auch unnütz finde ist, das man Anrufe annehmen kann, aber nicht über die Uhr telefonierten kann.
  • Gute Fitnessuhr. Schlechter Akku

    Die Uhr hat viele Funktionalitäten. Für den Preis eine wirklich gute Fitnessuhr. Bewertungsabzug weil der Akku schwach ist und die Pulsmessung am Handgelenk teilweise sehr ungenau ist.
  • Gear Fit2 pro wurde schnell geliefert

    Ich bin sehr zufrieden mir der Samsung Gear Fit 2 pro. Würde sie mir immer wieder kaufen. Sie ist leicht ein zustellen und sehr bedienerfreundlich.
  • Schönes Spielzeug für jedermann

    Ich war super gespannt auf das Gar Fit 2 Pro, es sieht stylish aus, es ist wassergeschützt mit integriertem Schwimmtracking, es hat GPS und einen MP3-Player integriert, erkennt Aktivitäten von alleine und benachrichtigt bei Nachrichten, Anrufen und Terminen automatisch.
    Soweit zur Theorie. Es ist in den Größen S und L erhältlich, schwierig für Leute die Größe M bräuchten ;)
    Als ich es in den Händen hielt, ging es erstmal an den Strom, ich konnte es kaum abwarten, alles auszuprobieren.

    Es sieht wirklich sehr schick aus und hat ein gebogenes OLED-Display, welches zahlreiche individuelle Anpassungen ermöglicht. Ich find es wirklich gut, das man regelmäßig informiert wird, allerdings muss man seine eigenen Apps individuell anpassen, sonst vibriert der Trecker rund um die Uhr, weil von Nachrichten über SMS bis hin zu Punkte-Sammel Apps alles angezeigt wird.
    Der Nachteil an dem gebogenen Display ist, das man das Display zeitweise schlecht ablesen kann.
    Das Akku wird mit ca. 3 Tagen Laufzeit angegeben, bei mir waren im Normalfall zwei Tage. Bei dem was der Trecker alles leistet, ist es völlig in Ordnung, allerdings ist es ab und an ein bisschen anstrengend, weil es subjektiv sehr häufig wirkt.
    Großartig ist, das es wasserfest ist, damit steht dem Schwimmen nichts im Wege und wenn man es beim Duschen umlässt, ist auch das kein Problem.
    Die automatische Sporterkennung hat bei mir nicht immer funktioniert. Beim Joggen hat er es mal erkannt und mal nicht, Krafttraining hat es grundsätzlich nicht erkannt. Aber durchaus möglich, das ich meine Arme zu wenig bewege ;) Das merkt man auch beim Spazierengehen mit Hund oder Kinderwagen, das die Bewegung im Arm nicht ausreichend ist.
    Da ich ein Apple Telefon besitze, musste ich mir zwei extra Apps downloaden, die dann allerdings nicht mit Apple Health kompatibel ist. Alles ein wenig umständlich. Aber machbar.
    In den dafür vorgesehen Apps, kann man dann auch nach Lust und Laune alles eintragen, Essen, schlafen, Sport und natürlich individualisieren.
    Die Gear Fit zeichnet auch Schlaf und Puls auf, so bekommt man eine gute Übersicht von Bewegung, Schlaf, Kreislauf sowie Kalorienzufuhr und -verbauch.

    Alles in allem ein sehr schönes Spielzeug, welches man wunderbar an jeden Nutzer anpassen kann. Allerdings mit einer UVP von 229€ von Samsung nicht unbedingt ein Schnäppchen.
  • Fit nach der Geburt

    Ich will nach meiner Schwangerschaft schnell wieder fit werden und habe mich deswegen für diese Kampagne beworben und wurde auch genommen. Die Uhr passt auch um mein kleines Handgelenk und sieht trotzdem sehr modisch aus und nicht wie ein Riesen Klopper. Aufladen lässt die Uhr sich sehr schnell und einfach. Schnell die APP aufs Handy geladen und los ging es. Schritte und Etagen zählt es zuverlässig, was mich ein wenig stört ist die automatische Workout Erkennung denn sobald ich den Kinderwagen etwas länger schiebe denkt die Uhr ich fahre Rad und zählt die Schritte nicht mehr - ich denke das dies aber nur eine Einstellungssache ist. Auch Spritzwasser wie zum Beispiel beim Hände waschen oder abwaschen hält die Wearable problemlos aus. Großes Plus ist natürlich auch die Anzeige von Whatsapps, E-Mails etc wobei man nur bei SMS direkt mit vorgefertigten Antworten antworten kann hier wäre es gut sowas auch für Whatsapp anzubieten. Wenn man die Uhr mit Samsung Health verbindet kann man noch genauer seine gesetzten Ziele inklusive Schlafanalyse verfolgen. Die Uhr unterstützt mich durch Schrittzähler etc gut auf meinen Weg zurück in eine normale Figur nach der Schwangerschaft
  • schicker Sport -Animateur mit kleiner Akkuschwäche

    Seit ich die Samsung Gear Fit 2Pro trage, fällt mir auf, dass ich doch sportlicher bin als ich gedacht habe, dank der automatischen Erkennung von unterschiedlichen Workouts. So sieht das Wearable zum Beispiel das Schrank ein- und ausräumen, sowie das Wickeln des Babys als ein Workout an (dank der kleinen Zappelmaus laut Fit 2 Proist ein heftigeres Workout -das fand ich doch sehr amüsant). Das ganze nennt sich dann automatische Sporterkennung. Auch nach einer längeren Autofahrt erinnert das Wearable daran, dass es wieder Zeit für ein bisschen Bewegung wäre. Was ich ebenfalls super finde, ist die Erfassung des Pulses. Dies kann dauerhaft oder in gewissen Zeitabständen erfolgen. Ich habe es auf dauerhafte Erfassung, was aber dazu führt dass der Akku nur 1 Tag hält. Ein weiterer Pluspunkt ist die Kompatibilität mit anderen Handys. Ich habe es statt mit meinem Samsung Smartphone mit meinem HUAWEI verbunden. Funktioniert tadellos. Alle Apps lassen sich problemlos installieren und ausführen. Weitere positve Merkmale sind für mich der super Sitz des stylischen Armbandes sowie des Wearables an sich, welches sich dank der gebogenen Form super ans Handgelenk anpasst. Die Oberfläche lässt sich in verschiedenen Designs anpassen. Das geschieht direkt am Wearable oder auch über die App am Handy, welche noch viel mehr Designs und weitere Aktionen zum download bereit hält. Beim Walken, Joggen, Radfahren oder Spazieren werden die Routen per GPS aufgezeichnet. Das Handy muss man nicht dabei haben. Neben Nachrichten, die empfangen werden können, kann man auch eine Playlist speichern und so beim Joggen seine Lieblingsmusik hören. Dafür müssen nur ein paar Buetooth Kopfhörer gekoppelt werden. Die Samsung Gear Fit 2 Pro ist zudem auch noch wasserdicht. Schwimmen, Baden und Duschen also alles kein Problem. Für mich eine tolle und stylische Fitnessuhr, bei der ich nur eine schwäche feststellen kann und zwar die Akkulaufzeit von einem Tag bei maximaler Benutzung. Man kann die Akkulaufzeit sicher verlängern, in dem man zum Beispiel die dauerne Pulsmessung ausschaltet oder die Helligkeit reduziert. Diese kann man übrigens ziemlich hoch fahren, damit man auch bei strahlender Sonne etwas auf dem super AMOLED Display sieht.
  • tolles Gerät, das den Preis wert ist

    m grossen und ganzen bin ich mit der Gear fit2 pro sehr zufrieden, die Einstellung war nach der Aufladung ( die relativ schnell geht) etwas tricky, da ich kein Samsung Smartphone habe sondern das eines anderen prominenten Anbieters. Was mich bei der Bestellung etwas irritierte , war die nicht vorhandene Größenangabe des Armbandes. Habe somit ein L bestellt und trage dieses halt jetzt im letzten Loch -also S hätte ausgereicht denke ich. Aber jetzt zur Gear fit: den Schlaftracker und den Pulsmesser finde ich toll die Angabe der Stockwerke ist leider nicht genau: wir wohnen im 4. Stock und er zeigt mir nur 2 an. Der Schrittzähler ist da genauer, habe es mit dem Nike+ verglichen. Die Gear fit kam eigentlich zum total falschen Zeitpunkt - erstens Kältewelle, zweitens Erkältung . Somit fällt bei mir Joggen und schwimmen usw. flach, aber ich kann den Puls nach einem Hustenanfall mit dem Puls im Ruhezustand vergleichen. Das ist schon heftig. Die Verbindung mit meinem Smartphone muss ich öfters neu aktivieren, wenn sie dann steht , ist es gut und ich empfange auch die WhatsApp Nachrichten. Mit Spotify konnte ich es noch nicht wirklich connecten, das klappt mal und mal nicht. Mit meine Bluetooth Kopfhörern konnte ich die Verbindung gut herstellen. Also ich gehe mal davon aus, dass alles einfacher wäre, hätte ich ein Samsung Smartphone!? Ich vergleiche die Gear fit gerne mit den A...Watches meiner Kolleginnen, die eigentlich immer in meinem Focus war. Die Akku Leistungen sind hier aber auch identisch - nach 2 Tagen müssen beide an die Ladestation . Mir liegen wohl mehr die Bedienungen der Wearables meiner Kolleginnen, da ich ein passendes Smartphone nutze und deshalb auch gewohnt bin. Aber hier ist halt auch der Preisunterschied eintscheidend.
  • Edler Alltagsbegleiter mit kleinen Ungenauigkeiten

    Wer kennt das nicht, der Jahresanfang ist nun auch schon wieder etwas her und die guten Vorsätze längst über Board geworfen. Das sollte mir mit meiner neuen Samsung Gear Fit2 Pro diesmal nicht passieren!

    // Design //

    Obwohl ich nie ein Uhrenträger war, kann ich heute schon nicht mehr ohne die Gear Fit2 Pro außer Haus gehen. Die Uhr ist leicht, kompakt und das wichtigste: Ich schwitze wenig bis gar nicht unter dem Armband.

    // Verbindung zum Smartphone //

    Zur Überwachung meiner Leistung ziehe ich mein Smartphone in Form von diversen Apps heran. Hierzu nutze ich "Samsung Health" und "Samsung Gear". Mit der Samsung Gear App habe ich die Verbindung der Uhr zum Smartphone eingerichtet, welche Schritt für Schritt erklärt wird. Weiterhin konnte ich dann in der App das Design der Uhr selbst gestalten. Die App ist überschaubar und leicht zu bedienen. In der Samsung Health App kann ich meine Leistungsziele und Erfolge prüfen. Sie hilft mir, mich stetig zu verbessern und somit nach immer höheren Fitnessleveln zu greifen.

    // Funktionalität //

    Die Bedienung der Uhr gestaltet sich recht simpel. Durch Wischen an den Seiten gelangt man in verschiedene Menüs, welche wie oben erwähnt durch die Gear App individuell gestaltet werden können. Die wichtigsten Grundfunktionen sind Messung des Kalorienverbrauchs, der Schritte, Etagen und des Pulses. Leider ist die Messung der Funktionen tlw. ungenau. So werden mehrere Schritte angezeigt, als tatsächlich gemacht. Auch werden gelaufene Etagen nicht erkannt und bei der (manuellen) Pulsmessung braucht es manchmal mehrere Versuche für ein Ergebnis (und das bei recht dünnen Armgelenken). Den Fehlerquotient würde ich nach dem bisherigen Erfahrungen im Bereich von +- 5 % schätzen,w as für mich absolut vertretbar ist. Ist die Gear Fit2 Pro mit dem Smartphone verbunden, ist es möglich Benachrichtigungen vom, Smartphone direkt auf der Uhr zu erhalten. Auch gibt es die Möglichkeit, diese direkt über die Uhr zu beantworten. Benachrichtigende Apps können individuell ausgewählt werden.

    // Pros //

    - edles Design
    - schnelles Laden, Ladestation
    - Pulsmessung

    // Contra //

    - ungenau in der Schrittzählung
    - Akkulaufzeit (alle 1,5 - 2 Tage laden)

    // Fazit //

    Die Uhr hat mir geholfen, meine gesetzten Jahresziele weiterhin zu verfolgen. Die Leistungsübersicht und ein ständiges Feedback halten die Motivation hoch, regelmäßig Sport zu treiben. Die Ergebnisse können sich auch so langsam sehen lassen. Für mich ist die Uhr zu einem treuen Alltagsbegleiter geworden.
  • Schick und gut

    Ich habe das Samsung Gear Fit2 Pro zum Testen in Größe L (large) erhalten.
    Schwarz Rot als Farbzusammenstellung ist nicht so meins, aber der Großteil ist schwarz, es ist nur an der Unterseite des Armbandes sowie an den Seiten und am Unterteil der Uhr rot abgesetzt.
    Für ein Frauenhandgelenk ist die Armbandlänge schon schwierig, Größe S wäre besser. Das Gerät Ansicht finde ich auch schon Recht groß wenngleich die Größe doch auch den Nutzerkomfort deutlich steigert.
    Das Display ist schön groß und deutlich lesbar. Es strahlt schön hell, die Helligkeit ist aber auch änderbar und kann an die eigenen Vorlieben anpassbar.
    Zuerst muss aber auf dem Handy die Samsung Gerät App installiert werden. Ein Handy von Samsung ist nicht zwingend erforderlich. Mit meinem Huawei P10 light ging es reibungslos. Die zusätzliche Samsung Fit App ist optional und mir gefällt sie nicht so.
    Die Gear Fit2 Pro lässt sich mittels Bluetooth mit dem Handy koppeln. Zusätzlich geht auch WLAN. GPS ist auch an Bord. Die Einrichtung des Armbandes geht schnell und Recht einfach solange man es direkt mit einem Smartphone koppelt. Tut man dies nicht kann das Koppeln auch übersprungen werden. Die Option dazu war leider ein wenig schlecht zu finden und verbirgt sich in einem Hilfetext.
    Ein großes Manko ist der Akku. Selbst bei deaktiviertem WLAN, reduzierter Helligkeit und nur gelegentlicher Herzfrequenzmessung hält der Akku nur ca. 3 bis 4 Tage. Das ist Recht wenig, 200 mAh sind halt nicht viel. Das Aufladen hingegen geht Recht schnell, nur wann soll man das machen? Nachts geht nur wenn man das Schlaftracking nicht nutzen möchte. Ich empfehle das zu machen während man frühstückt.
    Der Tragekomfort ist wiederum Recht gut. Sitzt das Gerät nicht zu stramm merkt man bald nicht mehr das man sie angelegt hat. Mit nur 33g Gewicht ist sie schön leicht.
    Im Lieferumfang findet man das Fitnessarmband, eine Ladeschale mit fest angebrachten USB-Kabel und eine Kurzanleitung. Ich vermisse ein Steckernetzteil. Zumindest die Verpackung wirkt, wie bei Samsung üblich, wertig.
    Die Verarbeitung ist gut, nichts steht über oder heraus. Die beiden seitlichen angebrachten Buttons aus Kunststoff empfinde ich als nicht wertig. Sie wirken irgendwie billig.
    Die Bedienung ist einfach und intuitiv, wie man es von Samsung gewohnt ist.
    Schön ist das man sich zu ausgewählten Apps Benachrichtigungen Anzeigen lassen kann. Die Apps kann man in der Gear App nach Wunsch an- und abwählen. Man muss das Handy nicht immer aus der Tasche holen wenn ein Anruf oder eine Nachricht eingeht.
    Das Fit2 Pro hat eine automatische Aktivitätserkennung für einige Sportarten solange man sich dabei bewegt. Aktivitäten wie z.B. Spinning werden nicht erkannt. Laufen, Gehen, Radfahren dagegen schon. Auch mit dabei ist die Inaktivitäts-Erkennung die einen bei zu langem Rumsitzen zur Bewegung auffordert und auch eine angeleitete Dehnübung vorschlägt.
    Die bereits integrierten Watchfaces (Uhrendesigns) sind in ausreichender Anzahl vorhanden. Wer mehr will kann, soweit ich weiß, über die App neue hinzufügen.
    Als Betriebssystem läuft auf der Gear Samsungs Tizen und ist daher nicht mit dem Google Playstore und dessen Apps kompatibel.
    Noch erwähnenswert ist das die Uhr wasserdicht ist und zum Schwimmen genommen werden kann.
  • Samsung Gear Fit 2 Pro Smartwatch

    Viele Möglichkeiten zur Selbstkontrolle,Bedienung recht einfach und übersichtlich, Smartwatch ist zu empfehlen.
  • Top, jedoch kaum Neuerungen im Vergleich zur Gear Fit 2 (ohne pro)

    Lange habe ich nach einer schlichten und für mein schmales Handgelenk nicht zu klobigen Smartwatch oder Fitness Uhr gesucht, die mit S-Health genutzt werden kann, GPS-fähig ist, einen integrierten Pulssensor und eine möglichst lange Akkulaufzeit hat. Mit der Gear Fit 2 war ich fündig geworden und habe sie auch zwei Jahre besessen, allerdings bin ich aufgrund der Wasserdichtigkeit auf die Gear Fit 2 Pro umgestiegen.
    Dazu hier nun meine Bewertung:
    Da ich regelmäßig ins Fitnessstudio gehe und sehr viel Rad fahre und Laufen gehe, nutze ich schon seit längerem die S-Health App, da ich im Vergleich zu anderen Fitness Apps hier alles übersichtlich kombiniert dargestellt bekomme - sowohl die Schritte, als auch alle möglichen Aktivitäten, etc. Diese Features werden mit der Gear Fit 2 Pro noch durch die regelmäßige Pulsmessung und die Anzeige der täglich verbrauchten Kalorien ergänzt und nun kann ich beim Laufen mein Handy zu Hause lassen!

    Das Design der Gear Fit 2 Pro ist für mich unschlagbar im Vergleich mit anderen auf dem Markt verfügbaren Smartwatches und Fitness Uhren - ein schön schmales Display, aber groß genug, um alle Funktionen einwandfrei zu nutzen und abzulesen. Für mich ist die Helligkeit auch bei direkter Sonneneinstrahlung vollkommen ausreichend.
    Das Armband hat sich im Vergleich zur "alten" Gear Fit 2 verbessert: es hat nun einen festen "Standard-Uhrenverschluss".
    Der für mich kaufentscheidende Vorteil zur "alten" Gear Fit 2 ist der Wasserschutz bis 5 ATM nach ISO Standard 22810. Dadurch kann man nun auch länger als 30 min Schwimmen, duschen und baden. Eine super Neuerung, die ich mir auch für mein nächstes Smartphone wünschen würde!!

    Die Pulsmessung funktioniert bei mir bis auf sehr wenige Ausreißer sehr souverän, die zu mindestens 95% mit meinem (nun für mich nicht mehr nötigem) Brustgurt übereinstimmte. Wenn man diese maximalen 5% Abweichungen nicht in Kauf nehmen möchte, dann ist die Nutzung einer Smartwatch oder eines Fitness Armbandes nicht zu empfehlen und es sollte ein Brustgurt genutzt werden, für mich ist die Gear Fit 2 Pro jedoch viel komfortabler zu tragen, beim Training kaum zu merken und daher nicht mehr wegzudenken!

    Die Auswertung auf der S-Health App und der Vergleich zu meinen Freunden oder optional auch zu allen anderen S-Health Nutzern ist für mich ein zusätzlicher Ansporn, auch wenn ich sowieso gerne viel Sport treibe, da über die App die erreichten Ziele und Rekorde angezeigt werden und auch durch die Inaktivitätsmeldung nach 50 min bewege ich mich doch noch etwas mehr und regelmäßiger als zuvor schon!

    Das Tracking mit der GPS-Funktion der Gear Fit 2 Pro stimmte bisher immer bis auf 10m genau mit den Messungen durch mein Smartphone überein (gemessen wurden bisher hauptsächlich die Entfernungen meiner Strecken, die ich auch vor Nutzung der Gear Fit 2 Pro regelmäßig gefahren oder gelaufen bin) und daher überzeugt auch diese Funktion auf ganzer Linie!

    Die Benachrichtigungsfunktion nutze ich vor allem für WhatsApp. Diese ist für mich eine tolle Funktion, um schnell einen Überblick über eingehende Nachrichten zu bekommen und dank der Kurzantworten kann man das Handy öfter mal in der Tasche lassen!
    Das Schlaftracking gibt einen super Überblick über leichte oder Tiefschlafphasen.

    Die Möglichkeit, Musik direkt auf die Samsung Gear Fit 2 Pro zu übertragen (am einfachsten über die Gear App), ist ein weiteres super Feature und ermöglicht die Musikwiedergabe über ein Bluetooth Headset direkt über die Gear Fit 2 Pro, sodass das Smartphone hierfür nicht mehr zwingend benötigt wird.

    Der Akku hält bei mir ca. 4-5 Tage, wobei ich die Aktivierungsgeste deaktiviert (wichtig, sonst nur ca. 2 Tage Akkulaufzeit), ca. eine halbe Stunde täglich Musik wiedergegeben habe, durchgehend Bluetooth und ab und zu WLAN und GPS an hatte (beim Laufen GPS auf der Gear Fit 2 Pro, beim Rad fahren hat die Gear Fit 2 Pro das GPS von meinem Smartphone genutzt) und fast alle meine WhatsApp Nachrichten auf der Gear Fit 2 Pro gelesen und teils beantwortet habe. Das ist für mich ein super Schnitt, der bestimmt bei weniger Bluetooth Nutzung noch in die Länge gezogen werden könnte. Die Ladezeit liegt bei ca. 1 1/2 Stunden.

    Alles in Allem kann ich die Samsung Gear Fit 2 Pro also nur jedem empfehlen, der/die einen Fitness Tracker mit Smartwatch Funktionen sucht, um die Aktivitäten aufzuzeichnen und auszuwerten oder auch die eigene Fitness zu steigern und sich zu mehr Bewegung zu motivieren! Weiterhin kann ich die Gear Fit 2 Pro vor Allem denjenigen empfehlen, denen es an der "alten" Gear Fit 2 an der Wasserdichtigkeit bis 5 ATM nach ISO Standard 22810 gefehlt hat und für die das alte Armband ein No Go war.
  • sehr gute Smartwatch

    Finde diese Smartwatch wirklich super. Sie sieht gut aus, lässt sich leicht bedienen und trotz IPhone bestens verbinden. Man kann sich über die Samsung App Gimmicks herunter zuladen. Auch viele kostenlose. Der einzige echte Nachtteil dieser Smartwatch ist der Akku. Wenn man sie viel nutzt dann macht der Akku schon spätestens nach 2 Tagen schlapp. Da kenne ich Fitness Tracker und reine Smartwatchs die viel länger durchhalten. Das ist aber auch der einzige Nachtteil den ich bei der Gear Fit 2 Pro sehe.
  • Super Artikel

    Die smartwatch ist absolut weiter zu empfehlen. Die Bedienung ist sehr einfach. Und auch ein super Vorteil ist die Wasserdichtigkeit.
  • Smartwatch Samsung gear

    Die smartwatch gefällt mir sehr gut, trägt sich gut und auch der Datensync mit dem Smartphone klappt einwandfrei. Der Accu könnte länger halten.
Letzte Aktualisierung:
Der Golem.de-Preisvergleich ist ein Angebot in Kooperation mit der Preisvergleich Internet Services AG (geizhals.de). Die Redaktion von Golem.de hat keinen Einfluss auf das Angebot. Anfragen bitten wir daher direkt an geizhals.de per E-Mail zu stellen.