Preisvergleich

powered by geizhals

Preisvergleich » Telefon » Mobiltelefone » Portable Lautsprecher » Marshall Kilburn II schwarz

Zeige Angebote verfügbar in

Bewertungen für Marshall Kilburn II schwarz

« Zurück zum Produkt

Bewertungen (18)

4.7 von 5 Sternen

Bewertungsverteilung

  • Genialer Sound, umwerfende Optik und doch überraschend …

    Genialer Sound, umwerfende Optik und doch überraschend leicht. Einzig die Abmessungen könnten zu Problemen führen, was bei diesem Sound aber kaum zu vermeiden und ein Meckern auf hohem Niveau ist.
  • Top, mehr Schalldruck als der Vorgänger.Verarbeitung und …

    Top, mehr Schalldruck als der Vorgänger.Verarbeitung und Softwaretechnisch gefühlt ein wenig nachgelassen.Akku: 5200 mAh 7,2V / anderer Akku wie der Vorgänger / kein Akkufach, fix verbaut
  • Guter Sound, schönes Design

    Im Vergleich zum Vorgänger durchaus weniger Retro, was mir ganz gut gefällt. Das Marshall Design lässt sich durchaus mit neueren Gitarren Amps vergleichen.
    Der Sound ist in der Preisklasse wohl völlig in Ordnung, auch wenn die Höhen bei hoher Lautstärke etwas unsauber werden.
    Die Verarbeitung ist Marshall-Like nicht zu bemängeln. Bitte lasst euch aber nicht vom ``Spritzwassergeschützt``irritieren, einen Regenschauer wird er wohl dennoch nicht überstehen.
    Leider fehlt mir hier die WLAN Funktion, was aber momentan wohl nicht mit Akkufunktion zu kombinieren ist.
    Über Design und Sound lässt sich bekanntlich streiten, es kommt natürlich drauf an was man möchte.
    Alles in allem aber ein guter Allrounder...
  • Sound gut Sofware Schrott

    Nach 10 Minuten stellt sich das Gerät aus wenn kein Lied abgespielt wird. Nicht nur im Akkumodus sondern auch mit Netzanschluss. Dadurch unbrauchbar. Wie kann man nur so einen Müll progranmmieren. Unfassbar.
  • Bester Bluetooth Lautsprecher!

    Der KILBURN II ist einfach top. Design, Klang und auch die Bluetooth Reichweite sind wirklich sehr gut. Auch die Akku Laufzeit des Kilburn II ist super. Ich hatte noch nie einen besseren Lautsprecher!
  • schickes Design-toller Sound

    Stärken:

    · Stylisches Aussehen
    · Ausgewogener Sound
    · Sound erfüllt auch Raum hinter der Box
    · LED-Anzeige für Ladezustand
    · Trageriemen
    · Keine automatische Adaption der Lautstärke
    · Auch mit Klinke bespielbar

    Schwächen:

    · Seltene Abspielprobleme bei zwei gleichzeitig gekoppelten Geräten

    Der Kilburn II ist ein ausgezeichnet gefertigtes Gerät mit tollem Sound und ansprechender Optik.

    Er bringt satten Klang bei allen Musikrichtungen. Sowohl vor als auch hinter der Box ist der Sound klar und nicht verwaschen. Auch bei hoher Lautstärke übersteuert nichts. Durch die Möglichkeit der Regelung der Höhen und Mitten, muss man nicht unbedingt auf den Equalizer des Abspielgeräts zurückgreifen. Der Standort des Geräts hat allerdings einen hohen Einfluss auf den Klang der Musik. Durch die gummierten Füße werden Vibrationen nicht so stark auf die Möbel übertragen auf denen er steht. Ein besonders gelungenes Detail ist der Trageriemen der zum einen Komfort bietet und zum anderen innen mit rotem Samt bespannt ist. Das sieht klasse aus!

    Somit ist der Kilburn II eine klasse Ergänzung für jeden musikliebenden Haushalt und sein Geld wert.
  • Sein Geld wert!

    Der Lautsprecher ist einfach stylisch und passt perfekt in mein Wohnzimmer. Aber auch für unterwegs perfekt, denn durch den edlen Trageriemen fällt er einem auf jeden Fall nicht aus der Hand auch wenn er „sperriger“ als andere Modelle ist. Bass, Lautstärke und Höhen können manuell eingestellt werden. Das koppeln mit Bluetooth geht schnell und die Reichweite bis zu 30 Metern sorgt für eine stabile Verbindung. Es können bis zu zwei Geräte verbunden und gespeichert werden, das heißt man muss sich nicht immer wieder neu verbinden, was bei anderen Lautsprechern nervt. Superlange Akkulaufzeit von bis zu 20 Stunden, außerdem geht das Gerät automatisch in den Standby Modus wenn 10 Minuten keine Musik abgespielt wird, das schont auch nochmal den Akku.
    Fazit: Zwar etwas größer als andere Lautsprecher aber das machen das Design und der Trageriemen wieder wett. Nicht das billigste Modell, aber der Klang macht sich bezahlt und meiner Meinung nach eine Investition die sich lohnt, man hört es einfach. Die Verbindung mit Stereokabel benötige ich nicht da die Bluetoothverbindung schnell und sicher ist, außerdem kann ich auf meinem Handy neben dem Bluetooth Zeichen sehen wie der Akkustand des Lautsprechers ist und kann auch die Lautstärke über das Handy regeln.
  • Einfach nur WOW!

    Ich bin begeistert! Niemals hätte ich gedacht, dass aus so einem kleinen Lautsprecher ein so toller Sound kommen kann. Die Klänge sind klar und "satt", egal bei welcher Lautstärke. Der Akku hält auch wirklich lange. Musik hören macht mit dem Kilburn II nochmal doppelt so viel Spaß. Das Design überzeugt mich persönlich auch. Wenn der Lautsprecher nicht in Benutzung ist, sieht er auf dem Sideboard richtig klasse und hochwertig aus. Die Oberfläche ist strukturiert, sodass Staub und eventuelle kleine Kratzer gar nicht auffallen. Der Lautsprecher hat zwar einen stolzen Preis, aber er ist auch jeden Cent wert und begleitet einen bestimmt so einige Jahre.
  • Super Klang und Leder-Rock Design

    Die Klangqualität dieses tragbaren Stereo-Bluetooth-Lautsprechers ist außergewöhnlich. Der Klang ist auch bei maximaler Lautstärke großartig, kein schrecklicher plätschernder Bass oder eine langweilige Wiedergabe, sondern ein reicher und klarer authentischer Klang. Mit den Bass- und Höhenreglern können Sie den Klang an Ihre Vorlieben und auch an das Musikgenre anpassen, das Sie spielen

    Nach dem Vorbild des legendären Marshall Stack-Verstärkers ist die Verarbeitungsqualität hervorragend und fühlt sich absolut solide an. Es hat ein Kunstleder-Finish und das Marshall-Logo auf der Vorderseite sieht sehr cool aus. Drei Knöpfe oben: Ein / Aus / Lautstärke; Bass und Höhen neben einer Bluetooth-Verbindungstaste und einer LED-Batterieanzeige. Es sitzt fest an seinem Platz, unterstützt von vier Gummifüßen. Der Trageriemen ist abnehmbar oder kann hinter dem Lautsprecher außer Sichtweite zusammengeklappt werden. Jede der Ecken ist für zusätzlichen Fallschutz verstärkt und nicht weniger wichtig ist die neue Wasserbeständigkeit im Vergleich zur vorherigen Version. Das einzige, was mir fehlt, ist ein goldener Tumbler - es war elegant. und tatsächlich sahen alle goldenen Details gut aus. Das ist aber ein winziger Nachteil.

    In 2 bis 3 Stunden könnte der Akku vollständig aufgeladen sein. Der Akku wird stundenlang ein- und ausgeschaltet, und die Bluetooth-Verbindung ist stabil. Aber es gibt eine Sache, die ich daran ändern würde. Nach 10 Minuten Inaktivität geht es in den Schlafmodus und muss durch Drücken der Bluetooth-Taste erneut geweckt werden. Angesichts der Größe des Akkus denke ich, dass es ungefähr 60 Minuten Inaktivität sein sollte, bevor es in den Ruhezustand geht.

    Dieses gerät hat auch eine Multi-Host-Funktion, die sehr cool ist, dh ich kann problemlos 2 Geräte verwenden, um den Lautsprecher anzuschließen.

    Ingesamt und Mit einem Wort: Awesome.
  • Schönes Gerät mit angenehmen Sound

    Ansich finde ich den Marshall Killburn II sehr gut .
    Guter Klang und eine sehr gute Lautstärke . 
    Optisch natürlich auch ein hingucker . 
    Schöner Tragegriff und die Größe ausreichend . 

    Schade finde ich das dass Ladekabel relativ kurz ist
    Und kein klinkenkabel dabei ist . Des Weiteren hab ich
    Manchmal das Gefühl das der Sound doch noch ein bisschen
    verbessert werden könnte .  Manchmal etwas blächernd bei voller 
    Lautstärke . Aber ansonsten guter Klang . 

    Ganz dickes Contra dafür , das es keinen separaten an/aus
    Schalter gibt , sondern über den Lautstärkeregler ausgeschaltet wird .
  • Toller Lautsprecher

    Wir haben uns den Marshall Kilburn II als Nachfolge für unsere Bose Soundlink Mini angeschafft und haben den Schritt bis heute nicht bereut. Folgende Aspekte haben uns überzeugt:
    - Die Optik und Verarbeitung: Äußerlich macht der Marshall Kilburn II ordentlich was her, auch die Verarbeitung ist absolut mängelfrei und wirkt äußerst robust. Ein echter Hingucker, ob nun zuhause im Wohnzimmer oder unterwegs auf einer Party. Der einzige Kritikpunkt in der Verarbeitung ist die IP-Schutzklasse, man sollte jeglichen Wasserkontakt unbedingt vermeiden, für unterwegs ist der Lautsprecher also nur bedingt tauglich.
    - Die Ausstattung: Die Ausstattung des Kilburn II ist sehr gelungen. Über die drei Tonregler lassen sich Lautstärke, Bass und Höhen individuell an die jeweiligen Musikstile anpassen, dies ermöglicht ein optimales Klangerlebnis. Die Ladefunktion ist unglaublich schnell und sorgt dennoch für lange Akkulaufzeiten. Die Anzeige des Akkustandes ist dabei sehr praktisch und verlässlich.
    - Der Klang: Nun zum absoluten Highlight des Kilburn II, der Klang. Wie bereits erwähnt lässt sich der Klang über die drei Tonregler an den gewünschten Musikstil anpassen. Diese Funktion macht den Kilburn II zu einem der Besten seiner Klasse. Im Handumdrehen sind Höhen und Bass perfekt eingestellt und sorgen für ein grandioses Klangerlebnis. Die Größe und vor allem das Gewicht des Lautsprechers lassen schon vermuten, dass er eine starke Leistung hat. Dies beweist er beeindruckend, wenn man die Lautstärke und den Bass voll aufdreht. Für kleinere Partys im Keller oder Gartenhaus ist der Kilburn II völlig ausreichend.
    Alles in allem ist der Kilburn II jeden Cent wert und wird sie sicherlich nicht enttäuschen. Wer einen Lautsprecher für zwischendurch sucht und ihn auch für Feierlichkeiten nutzen möchte, ist mit dem Kilburn II sehr gut beraten.
  • kraftvoller und guter Klang

    Der Klang ist kraftvoll und mit den Reglern (Lautstärke, Bässe und Höhen) aus Metall aber einfach zu steuern - so kann sich jeder seinen Geschmack individuell einstellen. Die Aufteilung der Lautstärkeregelung könnte etwas besser sein, da erst ab ca. der Hälfte eine vernünftige Stärke erreicht wird. Der Akku hält tatsächlich fast 20 Stunden; dafür schaltet sich die Box, wenn sie nicht genutzt wird, aus. Der Akku kann nicht einfach getauscht werden; sofern es überhaupt möglich ist. Der Klang ist leise sowie laut sehr gut. Bin erstaunt, was diese Box leisten kann. Es ist, trotz der kleinen Nachteile, eine tolle Box, die den Namen von Marshall zurecht trägt; wenn ich es mit meinen alten Verstärkern vergleiche.
  • Top Gerät zu Top Preis

    Der Marshall Kilburn II kommt mit den Maßen 243 mm x 162 mm x 140 mm und hat eine Top Klangqualität für diese Größe. Der Lautsprecher begleitet mich beim kochen, beim Filmabend und auch unterwegs mit seinem komfortablen Tragegurt. Besonders praktisch finde ich, dass sich die Lautstärke, Bass und Tremble individuell einstellen lassen und so je nach Nutzung (Filmabend/Geburtstag) das beste Klangergebnis erzielt wird. In meiner knapp 70qm großen Wohnung kann ich außerdem mein Handy von jeder Ecke aus per Bluetooth verbinden und es kommt zu keinen Kontaktschwierigkeiten. Der Akku hat bei mir so lange gehalten wie es auch der Hersteller verspricht. Auch optisch macht sich das Gerät super in meiner Wohnung. Durch die Lederoptik mit dem klassischen Marshall-Schriftzug bringt sie einen Hauch Vintage in die Wohnung. Zusammenfassen bin ich überaus begeistern von dem Lautsprecher und möchte ihn nicht mehr missen.
  • Unfassbar Guter Klang!

    Vorab: Alle die das erste Mal die Box im Einsatz sahen, sind über einen derart satten und guten Sound aus so einer kleinen Box verwundert. Hinzu kommt, dass die Box ein echter Blickfang ist. Sound- und Designtechnisch ist dies eine der besten Bluetooth Lautsprecher die ich jemals gesehen/gehört habe. Ich kann diesen Lautsprecher nur weiterempfehlen!

    Auf der Oberseite der Box lassen sich per Drehreglern die Höhen und Tiefen einstellen. Ich Persönlich finde das der Klag von Haus aus (also die Regler ganz unten) etwas dumpf klingt. Aber da viel Spielraum zur Verfügung steht, bekommt man auf jeden Fall einen Klasse Klag für jedes Genre hin! Ebenso sind die Regler perfekt um den Klag für die Wiedergabe in den eigenen vier Wände oder unter freiem Himmel abzustimmen. Beim Einsatz im freien ist die IPX2-Zertifizierung zu beachten. Leichter Regen ist sicher kein Problem, aber einen Gewitterschauer dürfte diese Box nicht überstehen. Ich habe es nicht ausprobiert.

    Die Akkuanzeige ist sehr Stilvoll, sie besteht aus 10 LED's welche den Ladezustand in 10% Schritten anzeigen. Der Akku war nach 8 Stunden Zimmerlautstärke noch bei ca. 70%. Bei etwas lauterer Musik hielt der Akku um die 13 Stunden. Laut Hersteller soll bei Mittlerer Lautstärke eine Akkulaufzeit von bis zu 20 Stunden möglich sein. Dank der Schnelladefunktion ist der Akku wieder zügig geladen, eine Ladung zu 100% dauert ca. 2 - 2 1/2 Stunden.
    Nach 10 Minuten Inaktivität geht der Lautsprecher in so eine Art Ruhemodus, daraus kann man ihn nur Manuell durch Drehen des Lautstärkereglers oder durch Drücken der Bluetooth Taste aufwecken.

    Im Lieferumfang war die Box, ein Ladekabel und ein Quickstart Guide enthalten. Die Box war im Originalen Karton sehr gut eingepackt und gesichert, sodass diese auch ein Versand ohne weiteren Karton problemlos überstanden hätte.

    Fazit: Der Marshall Kilburn 2 beeindruckt durch ein edles und stylisches Aussehen wie auch mit einer grandiosen Verarbeitung. Und kann für seine Größe beachtlich druckvoll klingen. Ein muss für jeden der einen kompakten Bluetooth Lautsprecher mit richtig guten einstellbaren Bass sucht. Ich kann diesen Lautsprecher nur weiterempfehlen!
  • Ein gutes Stück Musik

    Der Klang ist wirklich sehr überzeugend in allen Tonlagen. Der Akku hält jedoch keine 20 Stunden wie beim Hersteller angegeben ist aber allemal ausreichend. Trotzdem ist der Marshall Killburn 2 meiner Meinung nach sein Geld wert und verdient eine 5 Sterne Bewertung. Ich habe das gute Stück jetzt seit einigen Tagen in Betrieb genommen und habe nur eine einzige Sache auszusetzen: Der Lautsprecher bietet nur am Pc die maximale Lautstärke, dass heißt jedoch nicht das der Marshall Killburn 2 über Bluetooth zu leise ist.
  • Einer der besten Bluetooth Lautsprecher mittlerer Größe

    die Verarbeitung und Qualität des Produktes sind einwandfrei. Der Sound vergleichbar mit dem Killburn I jedoch spielt der Killburn II tiefer. Während beim Killburn I bei 62Hz Schluß ist kann der Nachfolger bis auf 52Hz hinab. Das hört man auch. Zudem sind die Verstärker kräftiger geworden. Statt 2 x 5W + 1 x 15W stehen jetzt 2 x 8W und 1 x 20W zur Verfügung. Der Akku des Killburn I hat 14,4V 2900 mAh. Der des Killburn II 7,2V 5200mAh. Der Killburn II hat einen Hoch Mittentöner auf der Vorderseite und einen auf der Rückseite. Beim Kilburn I sind beide auf der Vorderseite. Der Killburn I hat ein Akkufach mit einfach zugänglichen Akku. Beim Killborn 2 wird man über die Rückseite das Gerät öffnen müssen um an den Akku zu kommen wenn der eines Tages mal ersetzt werden muß. Mal sehen ob es in 3 Jahren dann auch einen Ersatz Akku wie beim Killburn I zu kaufen gibt. Die Akku Anzeige des Killburn I besteht aus einer LED die bei einem Ladezustand von weniger als 20% blinkt. Genauer geht es nicht. Der Killburn II hat eine Akku Anzeige aus 10 LED's die in 10% Schritten den Ladezustand des Akku's recht genau anzeigen. Der Klinkenanschluß ist jetzt auf der Rückseite anstatt wie vorher oben. Eine LED Anzeige für den Line in gibts beim IIer nicht mehr. Der klassische Ein -und Aus Schalter fehlt ebenso. Dafür hat der Lautstärkeregler jetzt eine Nullstellung. Während den Killburn 1 ein 3,5 mm Klinken Kabel beiliegt fehlt dies beim Nachfolge Modell. Der Klang des Killburn kann mittels Tiefen und Höhenregler eingestellt werden. Das ist nützlich und nicht selbstverständlich. Ebenso ist die nicht gekoppelte Lautstärkeregelung kein Nachteil. Man kann so am Lautsprecher und am Zuspieler genau einstellen wie laut es sein soll. Das geht z. B. bei dem auf dem Bild befindlichen Tribit Xboom nicht. Einmal ist er zu laut und in der nächsten Einstellung zu leise. Der Trageriemen ist praktisch wenn man den Lautsprecher mitnehmen möchte und dafür ist er ja auch gemacht. Wer möchte kann den Trageriemen auch abnehmen. Die Bedienung ist selbsterklärend und es bedarf keiner Anleitung. Der Killbuirn II muß nicht mehr zwingend eingeschalten sein wenn man den Akku laden möchte. Das geht im aus wie eingeschalten Zustand. Auch wenn das sehr wertige Lautsprecher Gitter welches dem eines Mikrofones nachempfunden ist sehr gut aussieht so spricht mich die Stoffbespannung des Killburn I doch ein wenig mehr an. Sie ist einfach mehr Retro. Auch vermisse ich eine Creme farbene Ausführung des Killburn II. Gäbe es die stünde diese jetzt bei mir zu Haus. Ich bin einfach überwältigt was dieser kompakte Lautsprecher zu leisten im Stande ist und nicht mit auf "BOOM" abgestimmten Sound wie die JBL Lautsprecher daher kommt. Bei diesen tut sich in Sachen Bass ab mittlerer Lautstärke nichts mehr. Da werden nur noch Mitten und Höhen Töne lauter. Beim Killburn ist das nicht so. Dieser fühlt sich bei Pop und Rock pudelwohl und ist auch bei hohen Lautstärken pegelfest.
  • Top Produkt

    Die Kilburn 2 ist nochmals besser als ihr Vorgänger. Der Klang ist super, und klar. Schön ist, dass man alles (Bass, Treble) nach seinem Belieben anpassen kann. Auch das Design ist sehr gelungen. Der Akku hält sehr lange, wie angegeben.
  • Marshall Kilburn II

    Moinsen zusammen. Den Marshall Kilburn II kann ich nur empfehlen. Ich habe Ihn getestet und muß sagen einfach goil.
    Gruß Peter Imhoff
Letzte Aktualisierung:
Der Golem.de-Preisvergleich ist ein Angebot in Kooperation mit der Preisvergleich Internet Services AG (geizhals.de). Die Redaktion von Golem.de hat keinen Einfluss auf das Angebot. Anfragen bitten wir daher direkt an geizhals.de per E-Mail zu stellen.