Preisvergleich

powered by geizhals

Bewertungen für Intel Core i3-12100F, 4C/8T, 3.30-4.30GHz, boxed (BX8071512100F)

« Zurück zum Produkt

Bewertungen (15)

Bewertung: 4.9 von 5 Sternen
4.9 von 5 Sternen
Produkt bewerten

Bewertungsverteilung

  • Bewertung: 4.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Der kleine Prozessor ist für mich total ausreichend! …

    Der kleine Prozessor ist für mich total ausreichend! Ausserdem ist er günstig in der Anschaffung und auch relativ günstig im Stromverbrauch, heutzutage einfach ein entscheidenes Kaufkriterium!
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    schnelle Lieferung alles bestens gerne wieder

    schnelle Lieferung
    alles bestens
    gerne wieder
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Tippi Toppi Verarbeitung ist Einwandfrei Preis Leistung …

    Tippi Toppi
    Verarbeitung ist Einwandfrei
    Preis Leistung ist Gut
    Würde ich weiter empfehlen
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Absolut zu empfehlen für gaming!

    Absolut zu empfehlen für gaming!
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Bestes Preis-Leistungs für einen Budget Spiele-PC. Läuft …

    Bestes Preis-Leistungs für einen Budget Spiele-PC. Läuft super mit einer Powercolor RX 6500 XT Fighter und 16GB RAM unter Linux Mint.
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Sehr guter Prozessor, der Lüfter wo dabei ist kühlt ganz ok…

    Sehr guter Prozessor, der Lüfter wo dabei ist kühlt ganz ok, gut für gaming
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    sehr zufrieden mit der CPU

    sehr zufrieden mit der CPU
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Läuft super so weit, der Stock Cooler war ein bisschen meh …

    Läuft super so weit, der Stock Cooler war ein bisschen meh einzubauen
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Für den Preis zum gamen zur Zeit die Budget CPU schlecht …

    Für den Preis zum gamen zur Zeit die Budget CPU schlecht hin mit Möglichkeit zum Aufrüsten auf die i13 Gen. Ja es stimmt besser ein 6 Kerner, aber mit wenig Geld kann man ruhig zu der CPU greifen und mit der kann man bis zu RX6600RTX3060 betreiben ohne merkbare Verluste.
    Dazu ist der Boxed Kühler recht ansehnlich und reicht für die CPU aus.
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Für das Geld kann man nichts besseres kriegen Preis …

    Für das Geld kann man nichts besseres kriegen Preis Leistung einfach nur top
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    wenn jemand ein neues system bauen will, dann ist mit dem …

    wenn jemand ein neues system bauen will, dann ist mit dem ende vom AM4 sockel warscheinlich die 12100F die beste einsteiger CPU.
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Beste Prozessor für Low-Budget Gaming PC!! Schneller als R5…

    Beste Prozessor für Low-Budget Gaming PC!! Schneller als R5 3600! Hab für 105 gekauft. Bei jetzigen Preisen über 150 werde ich eher auf i5 12400f zugreifen.
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    Gzuzu am

    Absolute Monster Quad-Core CPU, die nicht nur konkurrenzlos ist

    Der i3-12100(F) vermag wie eine kleine, schwache CPU zu klingen. Doch ist die CPU mal im System, erhält man krasse Power durch die neue Alder Lake Architektur.

    Die CPU ist in Spielen und teils auch in Anwendungen besser und sparsamer als ein i5-10400 (ein Sechskerner wohlgemerkt!!!). Der 12100F stellt für Grafikkarten bis zu RTX 3070/RX 6700XT kein Bottleneck dar und kann alle GPUs bis dahin voll auslasten. Meine 3060 Ti läuft mit dem i3 12100F genau so gut, wie mit meinem "alten" i5 10400. Durch die verbesserte Architektur von Alder Lake sind aber die FPS teils deutlich gestiegen.

    Darüber hinaus unterstützt die CPU DDR5 und PCIe 5.0. Dies muss zwar vom Board unterstützt werden, bedeutet aber dass man damit auch gut für die Zukunft gerüstet ist. Windows läuft mit der CPU pfeilschnell und ich hatte auch bei mehreren Anwendungen gleichzeitig nicht den kleinsten Lag oder Ruckler.

    Ich bin fasziniert, was heute vier Kerne von Intel bewerkstelligen können. Für ca. 100€ ist das ein absoluter Geheimtipp und für einen 1000€ PC sowas von ausreichend. Absolute Empfehlung
    Kommentar verfassen
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Zunächst die System Spezifikation Case Corsair 5000X Black …

    Zunächst die System Spezifikation
    Case Corsair 5000X Black
    PSU Corsair CX650F RGB White
    Mainboard MSI MAG Z690 TOMAHAWK WIFI DDR4
    CPU Intel I3 12100F
    GPU Gigabyte Radeon RX 6500 XT Gaming OC
    RAM 16GB Patriot Viper 4 Blackout DDR4-3600
    Fans 9x 120mm Corsair SP Elite
    HDD 2x 2TB Seagate Barracuda Compute ST2000DM008
    SSDM.2 512GB ADATA XPG SX8200 PRO

    Auf Grund des Außerordentlich guten Preis-Leistungs-Verhältnis habe ich mich entschieden bis zur nächsten Generation der Intel Prozessoren die Zeit mit dieser CPU zu überbrücken.
    Wie sich nun herausgestellt hat handelt es sich hierbei keines Falls um eine Fehlentscheidung, sondern viel mehr um eine durchaus Positive Überraschung.
    Nun der Hintergrund, umgestiegen bin ich von einem I7 7700K auf einen I5 11400F als ich knapp einen Monat nach dem Umstieg von dem neuen I3 12100 gelesen habe bin ich zunächst etwas skeptisch gewesen, jedoch überzeugte mich die neue Fertigung auf 10nm Intel 7, die Energieeffizienz und der verhältnismäßig große Cache von 12MB. Durch den geringen Preis von 120,50 zum Kaufzeitpunkt erschien mir das Angebot durchaus Attraktiv.

    Verpackung
    Die Verpackung ist die bei den anderen CPUs in einem ähnlichem Design gehalten, jedoch ca. 10% größer.
    Wie immer ist eine Anleitung inkl. Aufkleber und ein Stockkühler enthalten gewesen.

    Leistung
    Die Leistung der CPU ist enorm im Vergleich zur Konkurrenz ist keine ähnliche CPU mit annähernd gleicher Leistung auf dem Markt.
    Das Hochfahren des Rechners erfolgt binnen Sekunden, hier benötigt das Bios länger als das eigentliche Betriebssystem.
    Durch den großen Cache und der hohen Taktrate lässt sich diese CPU durchaus für einen Budget Gaming PC in Betracht ziehen.
    Auch für die Bildbearbeitung, Illustration, Rendern, Videobearbeitung und das Hochskalieren von Bildern und Videos ist diese CPU keine schlechte Wahl.
    Natürlich ist gerade bei rechenintensiven Anwendungen eine CPU mit mehr Kernen von Vorteil, jedoch kann ich im direkten Vergleich zu den beiden vorherigen CPUs keine deutlichen Leistungseinbußes feststellen. Eher im Gegenteil durch die gestiegene Leistung per Takt lässt sich durchaus ein Leistungsplus zu den vorherigen CPUs feststellen. Dies ist deutlich in Spielen sowie den täglichen Anwendungen bemerkbar.
    Ein Direkter vergleich aus meinen Ergebnissen in 3D Mark
    CPU Score Time Spy I3 12100f- 6116 Punkte I7 7700K- 5 598Punkte
    Graphic Score mit RTX 2070 Super Fire Strike I3 12100f- 26448Punkte I5 11400f- 25934Punkte

    Kühler
    Der Stock Kühler bietet im Vergleich zu den vorherigen Stock Kühlern erheblich besseres Kühlvermögen.
    Die CPU wird auch in spielen nicht durch Thermal Throttling gedrosselt. Die Taktrate ist durchgehend bei 4090Mhz unter Last, hier lassen sich auch keine Absenkungen der Geschwindigkeit verzeichnen.

    Fazit
    Bei dieser CPU handelt sich um meine derzeitige Wahl und Empfehlung Nummer 1.
    Die CPU wurde bereits vermehrt von mir weiterempfohlen und verbaut.
    Dementsprechend kann ich jedem die CPU mit gutem gewissen weiterempfehlen, auf Grund des geringen Preises ist dies die perfekte Wahl für den günstigen Einstieg ins Gaming am PC.

    Positiv
    - Preis
    - Leistung
    - Produktverarbeitung
    - Einfacher Einbau
    - Vorab aufgetragene Wärmeleitpaste auf dem Kühler

    Negativ
    - Keine Beleuchtung auf dem Kühler
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Klasse CPU zum günstigen Preis. Der Prozessor arbeitet …

    Klasse CPU zum günstigen Preis. Der Prozessor arbeitet super schnell. Klare kaufempfehlung.
Letzte Aktualisierung:
Der Golem.de-Preisvergleich ist ein Angebot in Kooperation mit der Preisvergleich Internet Services AG (geizhals.de). Die Redaktion von Golem.de hat keinen Einfluss auf das Angebot. Anfragen bitten wir daher direkt an geizhals.de per E-Mail zu stellen.