Preisvergleich

powered by geizhals

Bewertungen für Toshiba Cloud-Scale Capacity MG10ACA 20TB, 512e, SATA 6Gb/s (MG10ACA20TE)

« Zurück zum Produkt

Bewertungen (12)

Bewertung: 4.6 von 5 Sternen
4.6 von 5 Sternen
Produkt bewerten

Bewertungsverteilung

  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Ich habe inzwischen mehrere dieser Festplatten in meinem …

    Ich habe inzwischen mehrere dieser Festplatten in meinem Unraid NAS im Einsatz. Ich bin zufrieden mit der Geschwindigkeit und habe bisher keine Ausfälle zu vermelden.
  • Bewertung: 4.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    habe die 20TB Toshiba Enterprise MG10ACA20TE im Februar …

    habe die 20TB Toshiba Enterprise MG10ACA20TE im Februar hier bestellt, kam wie immer bei Mindfactory schnell geliefert über den Städtischen Paketboten. Die Festplatte dient als Aufrüstung für mein NAS System. Sie ist meine erste mit Helium gefüllte Festplatte, bin gespannt was der Langzeittest sagt und was Mir dabei so auffällt.


    Vorteile
    - im Vergleich zu einer 8TB Konkurrenz Festplatte aus 2019 leiser mein Empfinden

    Nachteile
    - ist minimal schwerer als andere 20TB Festplatten von anderen Herstellern stört Mich aber nicht

    Neutral
    - 20TB sind nicht 20TB im sinne von 1024mb 1TB, effektiv sind 18,1 oder 18,4 TB nutzbarer Speicher, sollte man beachten.
    - Preisschwankung beachten wenn man nicht sofort eine braucht.

    Fazit
    Bin sehr zufrieden mit meiner Entscheidung, Sie war zu den Zeitpunkt der Bestellung relativ günstig und würde sie vorerst weiter empfehlen.
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Mega leise! Als Video Editor schiebe ich immer sehr viele …

    Mega leise!

    Als Video Editor schiebe ich immer sehr viele Daten hin und her und meine Festplatten machen immer Überstunden. Ich habe mehrere von anderen Hersteller mit gleichen Specs in Pc und auch RaidNAS die sogar viel teurer waren. Und hatte daher auch die falsche Annahme, dass solch grosse Festplatten nur in laut gehen, denn die anderen sind alle durch die Bank einfach nur krank-laut! Als jetzt eine davon über den Jordan ging kaufte ich die Toshiba als Austauschplatte und bin mehr als postitiv überrascht. Die Toshiba sind im Vergleich zu den anderen wirklich super laufruhig und extrem leise.

    Einziger Kritikpunkt Der Controller arbeitet in Wellen, grosse Dateimengen ab 4 TB werden nicht mit konstanter Geschwindigkeit übertragen. Stört mich aber nicht, denn das tut der Gesamtgeschwindigkeit keinen Abbruch und bin daher vollsten zu frieden.

    Deshalb absolute Kaufempfehlung.
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Die Toshiba Enterprise MG10ACA20TE mit beeindruckenden 20TB…

    Die Toshiba Enterprise MG10ACA20TE mit beeindruckenden 20TB Speicherkapazität hat sich in meinem selbstgebauten NAS als äußerst zuverlässige und leistungsstarke Speicherlösung bewiesen.

    Die Installation verlief reibungslos, und die Festplatte wurde sofort von meinem NAS erkannt. Die enorme Speicherkapazität bietet ausreichend Platz für umfangreiche Datenmengen, sei es für Backup-Lösungen, Mediensammlungen oder geschäftskritische Dateien.

    Die Festplatte arbeitet bemerkenswert leise und erzeugt nur minimale Vibrationen, was besonders wichtig ist, wenn das NAS in einem Wohnbereich oder Büro aufgestellt ist. Die Energieeffizienz der MG10ACA20TE ist ebenfalls lobenswert, was sich positiv auf die Betriebskosten auswirkt.

    Die Datenübertragungsgeschwindigkeiten sind beeindruckend, und die Festplatte hat sich als äußerst reaktionsschnell erwiesen. Selbst bei gleichzeitigem Zugriff auf mehrere große Dateien bleibt die Performance stabil und zuverlässig.

    Die Toshiba MG10ACA20TE ist für den 247-Dauerbetrieb ausgelegt, was sie zu einer idealen Wahl für NAS-Anwendungen macht. Die hohe Lebensdauer und Zuverlässigkeit sind entscheidende Faktoren, besonders wenn es um die Sicherung und Verfügbarkeit wichtiger Daten geht.

    Obwohl der Preis vielleicht etwas höher ist, spiegelt die gebotene Leistung und Kapazität den Wert dieser Enterprise-Festplatte wider. Ich kann die Toshiba Enterprise MG10ACA20TE allen NAS-Benutzern empfehlen, die auf der Suche nach einer hochwertigen, leistungsstarken und zuverlässigen Speicherlösung sind.
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Die Toshiba Enterprise MG10ACA20TE hat sich bei mir im …

    Die Toshiba Enterprise MG10ACA20TE hat sich bei mir im privaten Einsatz als gute Speicherlösung erwiesen. Sie wird als Backuplösung genutzt und zum schnellen Austausch von Dateien im lokalen Netzwerk.

    Positives
    Mit beeindruckenden 20 Terabyte bietet diese Festplatte mehr als genug Platz für umfangreiche private Daten, Backup-Dateien, Medieninhalte und vieles mehr.
    Die Festplatte hat sich bisher als zuverlässig erwiesen, es gab keine Ausfälle oder Probleme.
    Die hohe Kapazität macht die MG10ACA20TE auch für den Einsatz in einem RAID-Verbund im privaten Bereich attraktiv. Dies bietet zusätzliche Datensicherheit so auch Redundanz und Leistungsverbesserungen.

    Negatives
    Selbst in einem gedämmten Gehäuse gibt es eine etwas hörbare Geräuschentwicklung, möglicherweise bedingt durch die Umdrehungsgeschwindigkeit von 7200Umin., die in ruhigen Umgebungen gegebenenfalls als störend empfunden werden kann hörbares Rauschen. Beim Zugriff auf die Daten gibt es das übliche Trommeln. Es ist am Ende des Tages eben eine Enterprise-Festplatte...

    Fazit
    Die Toshiba Enterprise MG10ACA20TE ist eine gute Wahl für Privatanwender, die eine große Menge an Speicherkapazität benötigen. Die hohe Zuverlässigkeit und Eignung für RAID machen sie besonders attraktiv für die Sicherung wichtiger Daten. Trotz der Geräuschentwicklung bleibt sie eine empfehlenswerte Lösung, solange dies für das Individuum akzeptabel ist.
  • Bewertung: 4.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Läuft seit 2 Monaten 247 und macht keine Probleme. Sie ist …

    Läuft seit 2 Monaten 247 und macht keine Probleme. Sie ist etwas kühler als als meine HDDs von WD.
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Große Kapazität, leise, schnell. Nice.

    Große Kapazität, leise, schnell. Nice.
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Die HDD ist ein Traum. Läuft ohne Probleme in einer WD …

    Die HDD ist ein Traum. Läuft ohne Probleme in einer WD Mycloud EX2 Ultra. Zugriffsgeräusche sind zu deutlich zu höre. Aber man kauft hier schließlich auch eine Enterprise HDD. Ich vollziehe so nach und nach den Umstieg zu Toshiba. Bin mit dem WD Preisen nicht mehr zufrieden. Weitere Toshibas werden folgen
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Einwandfreies Massengrab für Daten im NAS

    Einwandfreies Massengrab für Daten im NAS
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Genau wie die 18tb Version arbeitet die 20tb Platte absolut…

    Genau wie die 18tb Version arbeitet die 20tb Platte absolut ohne probleme. Leiser und schneller Speicher für wenig Geld. Und wie immer ein SUPER Service Seitens Mindfactory
  • Bewertung: 4.0 von 5 Sternen
    civmuc am

    Technisch gut, weil Toshiba

    Kenne Festplatten von WD, Toshiba, Seagate und Samsung.

    Klar am besten waren die von Samsung.
    Völlig geräuschlos und sehr zuverlässig. Die letzten habe ich nach 15 Jahren Dauergebrauch ausgemustert. Haben wie am ersten Tag funktioniert, aber inzwischen sind sie zu langsam und zu klein. Leider, leider hat sich Samsung schon vor vielen Jahren vom HDD-Markt zurückgezogen und es bis heute - trotz unzähliger Ankündigungen - nicht geschafft gleichwertige SSD auf den Markt zu bringen.

    WD: Mein Erfahrung: Laut, teuer und zuverlässig bis zum Ende der Garantiezeit von 5 Jahren. Leider haben sich mehrere WD-Platten nach dieser Garantiezeit dann auch gleich verabschiedet. Eine WD Green kam defekt an, diese wurde umgehend und problemlos ausgetauscht.

    Seagate ("Exos"):
    Die lautesten von allen, bei einer Platte musste ich ein Firmware-Update durchführen, damit sie ordentlich funktioniert (warum wird sie nicht mit aktuelle fehlerkorrigierter Firmware von Seagate ausgeliefert ?), Seagate-Platten sprechen nicht den SATA-1 Standard, den alle anderen Hersteller unterstützen. Wie lange diese halten kann ich nicht vorhersehen.

    Toshiba:
    Bis 16 TB sehr leise und wenig Stromverbrauch, die 18 TB fiepen beim Schreiben, die 20 TB nicht.
    Wie lange diese halten kann ich nicht vorhersehen. Wermutstropfen ist der hohe Stromverbrauch (wegen EAMR) ab 18 TB.

    Fazit: Die allerbesten Erfahrungen habe ich mit Samsung HDDs. Nachdem der Hersteller sich jedoch ohne Not und ohne Grund vom HDD-Markt verabschiedet hat und seine vollmundigen Ankündigungen im SSD-Markt seit über 10 Jahren nur Ankündigungen geblieben sind ist aus meiner Sicht Toshiba der beste aktuelle Hersteller in dem Segment, erreicht jedoch nicht die volle Punktzahl wie einstmals Samsung.
    Als Bootplatte würde ich jedoch eine SSD von Samsung empfehlen.
    • nadotu am

      Re: Technisch gut, weil Toshiba

      'Allerbeste Erfahrungen mit Samsung HDDs'?!
      Wohl nie in den 'Genuss' einer Samsung HD204UI gekommen? Oder einer HD155UI?
      Diese zerstörten ihre Daten, wenn man während des Schreibens auf die Festplatte die SMART-Werte abrief.
      Samsung (inzwischen übrigens Seagate!) veröffentlichte zwar ein Firmware-Update (F4EG.exe) - jedoch änderte dies nicht die Firmware-Versionsnummer. Man kann also nicht sehen, ob eine HD204UI bereits gepatcht wurde oder nicht.
      Oder eine Samsung HD103UJ? Tackert und klachert (tacka - tacka - tacka - tacka) beim Einschalten erst mal los und wiederholt dies alle paar Minuten.
      ALLE Samsung HDDs hatten nach kürzester Zeit irgendwelche Fehler im SMART-Log, die 'G-Sense Error Rate' steigt schon vom schief Ansehen rapide an (und von der Verwendung von USB-SATA Adaptern!).

      Toshiba und 'leise'?!
      Meine MG07ACA14 macht einen Lärm wie ein Traktor und wird schnell heiß. Im Leerlauf heizt sie sich auf >40°C auf!
      Selbst entkoppelt übertönt sie noch alles, außer:
      Ihren vier kleinen Verwandten im Server, den Toshibas P300. Auch diese machen einen Höllenlärm - besonders während Suchoperationen. Und sie sind ständig am 'ticken', was total nervt.
      Toshibas mögen zuverlässig sein (jedenfalls die 3,5"-Modelle) - aber leise sind sie auf keinen Fall!

      Seagate (Siegeht - Siegehtnicht) hatte auch seine Höhen und Tiefen. Ich kann mich an Zeiten erinnern, da sind Seagate-Festplatten reihenweise abgeraucht. Inzwischen scheinen sie jedoch ganz zuverlässige Produkte abzuliefern. Bei mir läuft eine ST4000DM004 bisher problemlos und schreibt sogar für eine SMR konstant mit >100MB/s (im Gegensatz zu den Toshiba P300, die bei großen Datenmengen auf bis zu 60MB/s einbrechen!).

      WD - Western Digital ist mir noch nie eine kaputt gegangen! Ich habe 2,5" 'WD Blue' mit 100.000 Betriebsstunden. Die 'pfeifft' zwar wie ein Zahnarztbohrer - aber läuft. Die spiegelt jeden Tag das komplette Repository einer Linux Distribution und verbraucht im Stand-By weniger als eine SSD (nur 1,4Watt!).

      Die Hersteller wechseln untereinander sowieso ihre Produktionsstätten und Modelle ständig aus:
      WD hat sich Hitachi einverleibt (HGST) - aber die "Hitachi HDS5C3030BLE630" und die "TOSHIBA DT01ABA300" z.B. sind absolut bauglich. Auf meinen 'Hitachi' (lt. hdparm) sind sogar Labels von Toshiba!

      Letztendlich ist eine Festplatte inszwischen wie die sprichwörtliche 'Schachtel Pralinen':
      Man weiß nie, was man kriegt! Ob eine Platte was taugt oder nicht, zeigt sich erst nach Jahren der Nutzung

      Antworten
    Kommentar verfassen
  • Bewertung: 3.0 von 5 Sternen
    fr333k am

    Technisch gut, aber Toshiba...

    ENDLICH hat Toshiba es geschafft, 20TB auch für Endkunden rauszubringen - wurde auch mal Zeit! Wo bleiben die 22TB und mehr? Plattenhersteller versprechen da ja immer blauäugigen Blödsinn... ist fast wie bei der Nuklearfusion, die ja nun seit 60 Jahren in 20 Jahren so weit sein soll :D

    Umso schöner, daß sie auch gleich mit 329€ (16,50 €/TB)den duopoligen Markt aufgemischt hat, Danke Toshiba!

    Das initiale Testen (+8d) hat sie fehlerlos überstanden und die Ergebnisse überzeugen:

    + sie ist leise (kein Fiepen, Header akzeptabel)
    + sie ist schnell, bei anfangs +290 MB/s langweilt sich ab und zu weil die fütternde Platte nicht nachkommt
    221 MB/s Write AVG (GDisks)
    234 MB/s Read AVG

    Wow! Die Platte beglückt zu Beginn mit ca. 300MB/s und bleibt laaange bei über 250MB/s Write! Leider failt Toshiba in anderen Sachen:

    - Garantie nur über Händler (und auch nur gegenüber Erstkäufer)
    - und gleich noch ein Sternchen Abzug für deren ignoranten Support

    ...und noch ein paar Kleinigkeiten (nur zur Info, ohne Bewertung)

    (-) Temperaturlimits: WD kann 5°C mehr
    (-) die eigentliche ID steht unüblich in der Seriennummer vorne

    Fazit: Kann man/frau machen. Habe nur etwas Angst vor derem Support, aber hoffentlich kommt es nicht so weit...


    PS: Da HWLUXX schon wieder den Benchmark über die gesamte Platte verpeilt hat (HDTune unlesbar klein), hier mal in schön...

    https://pixhost.to/show/0/325625824_mg10aca20te.png
    • civmuc am

      Re: Technisch gut, aber Toshiba...

      Schon seltsam, was manche hier für einen Schwachfug absondern.
      Hitachi hat das HDD-Business schon vor Jahren an WD veräußert, nicht an Toshiba.
      Hauptkonkurrent ist Samsung mit seinen SSDs, aber Samsung kann seine SSD Ankündigungen seit 10 Jahren nicht verwirklichen, bei 4 TB bzw. bei 8 TB ist Schluss und das seit vielen Jahren.
      HDDs erreichen 20 TB (Toshiba) bis 22 TB (Seagate, WD) und das zu wesentlichen günstigeren Kosten.
      Haben inzwischen mehrere 20 TB von Toshiba und kann diese HDDs empfehlen.
      Ob Toshiba die 20 TB überschreiten kann mag zwar zweifelhaft sein, aber Seagate kann ich nicht empfehlen (Lautstärke, Probleme), WD ist klar zu teuer und Samsung kann zumindest bisher seine Ankündigungen im SSD-Bereich keinesfalls erfüllen.

      Antworten
    • civmuc am

      Re: Technisch gut, aber Toshiba...

      @Bambooz:
      Die Hitachi Lizenzen hat WD erworben, nicht Toshiba.
      Und ein "Nachbau" ist es schon gar nicht, denn Hitachi hatte nie EAMR-HDDs.
      Daher: Deine Äußerungen sind ... "unsolide".

      Antworten
    • Bambooz am
      Kommentar gelöscht
    Kommentar verfassen
Letzte Aktualisierung:
Der Golem.de-Preisvergleich ist ein Angebot in Kooperation mit der Preisvergleich Internet Services AG (geizhals.de). Die Redaktion von Golem.de hat keinen Einfluss auf das Angebot. Anfragen bitten wir daher direkt an geizhals.de per E-Mail zu stellen.