Preisvergleich

powered by geizhals

Bewertungen für Nokia Streaming Box 8000 (8000FTA)

« Zurück zum Produkt

Bewertungen (6)

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen
4.5 von 5 Sternen
Produkt bewerten

Bewertungsverteilung

  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    Lego Movie am

    Top mit DVB s2 dongle

    Top danke Nokia vor allem mit DVB s2 dongle bzw DVB t von streamview klasse
    Kommentar verfassen
  • Bewertung: 3.0 von 5 Sternen
    MigfromAut am

    Licht und Schatten

    Licht: Die Box tut grundsätzlich das, was ich mir erwartet hatte (Netflix. prime video, youtube, ORF tv-thek)

    Schatten:

    -) Scheinbar ist es nicht mehr möglich, die Box ohne Anmeldung mit Google Account in Betrieb zu nehmen - jedenfalls gibt es den "skip"-Button auf der Seite zur Anmeldung bei Google nicht mehr und ich habe auch keinen anderen Weg daran herum gefunden.

    -) Die Box scheint am optischen Digitalausgang nur Stereo bereitzustellen - jedenfalls ist es mir bisser nicht gelungen etwas anderes zu bekommen.
    Kommentar verfassen
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Saturn.de am

    Test bestanden

    Bislang nutzte ich immer den Amazon TV Fire Stick 4k mit dem ich an sich recht zufrieden war. Durch Zufall entdeckte ich die Nokia Streaming Box 8000 und dachte mir, probiere doch einfach mal aus, zurück geben kann ich ja dann immer noch. Und was soll ich sagen, ich behalte sie. Die Box ist spürbar schneller und läuft noch flüssiger. Die Einrichtung ging auch zügig vonstatten, ein Update war nicht mehr nötig. Was für die Nokia Box spricht, sie hat eine schöne handliche Fernbedienung, die sogar beleuchtet ist, sehr praktisch für mein Heimkino. Die Größe stört mich überhaupt nicht. Für mich schön handlich. Außerdem hat die Nokia-Box im Gegensatz zum Amazon Stick einen direkten Lan-Eingang, und einen USB 3 Eingang, sowie einen optischen Digital Ausgang (Toslink). Des Weiteren verfügt die Box bzw. die FB über einen Power Knopf, mit dem diese ein und ausgeschaltet wird. Das nervte mich auch bei dem Amazon Stick, der nicht über diese Eigenschaft verfügt. Die Benutzeroberfläche (Android 10) ist sauschnell. Alle Anwendungen reagieren gefühlt im Millisekunden Bereich. Top! Im Gegensatz zum Fire TV-Stick wird der Ton von YouTube auch in Digital plus übertragen. Angeschlossen ist da gute Stück an einem Denon AVR X4300H über HDMI, der wiederum das Bild in HDR10 an den 4K Beamer Optoma UHD3200A in hervorragender Qualität überträgt. Die Lautstärke lässt sich auch über die Fernbedienung der Box regeln, sehr sehr schön. Fazit: Zugegeben die Nokia Streaming Box 8000 ist mit gut 100€ gut 40% teurer als der Amazon 4K TV-Stick, dieser Mehrpreis rechtfertigt aber meines Erachtens schon wegen der o.g. Punkte. Von mir gibt es die volle Sternwahl, absolute Kaufempfehlung, ich bin sehr zufrieden! Bleibt nur zu hoffen, dass das Teil lange hält.
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Saturn.de am

    Test bestanden

    Bislang nutzte ich immer den Amazon TV Fire Stick 4k mit dem ich an sich recht zufrieden war. Durch Zufall entdeckte ich die Nokia Streaming Box 8000 und dachte mir, probiere doch einfach mal aus, zurück geben kann ich ja dann immer noch. Und was soll ich sagen, ich behalte sie. Die Box ist spürbar schneller und läuft noch flüssiger. Die Einrichtung ging auch zügig vonstatten, ein Update war nicht mehr nötig. Was für die Nokia Box spricht, sie hat eine schöne handliche Fernbedienung, die sogar beleuchtet ist, sehr praktisch für mein Heimkino. Die Größe stört mich überhaupt nicht. Für mich schön handlich. Außerdem hat die Nokia-Box im Gegensatz zum Amazon Stick einen direkten Lan-Eingang, und einen USB 3 Eingang, sowie einen optischen Digital Ausgang (Toslink). Des Weiteren verfügt die Box bzw. die FB über einen Power Knopf, mit dem diese ein und ausgeschaltet wird. Das nervte mich auch bei dem Amazon Stick, der nicht über diese Eigenschaft verfügt. Die Benutzeroberfläche (Android 10) ist sauschnell. Alle Anwendungen reagieren gefühlt im Millisekunden Bereich. Top! Im Gegensatz zum Fire TV-Stick wird der Ton von YouTube auch in Digital plus übertragen. Angeschlossen ist da gute Stück an einem Denon AVR X4300H über HDMI, der wiederum das Bild in HDR10 an den 4K Beamer Optoma UHD3200A in hervorragender Qualität überträgt. Die Lautstärke lässt sich auch über die Fernbedienung der Box regeln, sehr sehr schön. Fazit: Zugegeben die Nokia Streaming Box 8000 ist mit gut 100€ gut 40% teurer als der Amazon 4K TV-Stick, dieser Mehrpreis rechtfertigt aber meines Erachtens schon wegen der o.g. Punkte. Von mir gibt es die volle Sternwahl, absolute Kaufempfehlung, ich bin sehr zufrieden! Bleibt nur zu hoffen, dass das Teil lange hält.
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via E-Tec am

    Für mich war der Kauf eine richtige Entscheidung.Netflix, …

    Für mich war der Kauf eine richtige Entscheidung.Netflix, Prime kann man gleich schauen (auch ohne Google Konto!), für Disney plus braucht man allerdings eine App (Disney ist nicht vorinstalliert, so wie es in der Bechreibung steht). Auch für Externe Geräte (HD,USB) benötigt man eine App = Google Konto.Gute Fernbedienung. Habe nicht alle Funktionen durchgetestet, aber Netflix, Amazon Prime, Disney und Filme abspielen von externen Geräten geht bestens. Ich würde es sicher wieder kaufen.
  • Bewertung: 4.0 von 5 Sternen
    via E-Tec am

    Für Videostreaming uneingeschränkt empfehlenswert (v.A. …

    Für Videostreaming uneingeschränkt empfehlenswert (v.A. auch dank der gut ausgestatteten Fernbedienung). Steam Link funktioniert jedoch (noch) nicht und auch für Retro Arch ist entweder zu wenig Power vorhanden oder es fehlt noch an Anpassungen.
Letzte Aktualisierung:
Der Golem.de-Preisvergleich ist ein Angebot in Kooperation mit der Preisvergleich Internet Services AG (geizhals.de). Die Redaktion von Golem.de hat keinen Einfluss auf das Angebot. Anfragen bitten wir daher direkt an geizhals.de per E-Mail zu stellen.