Preisvergleich

powered by geizhals

Preisvergleich » Händlerbewertung: XITRA.de

Zeige Angebote verfügbar in

Händlerbewertungen für XITRA.de

Bewertungen (564)

Info
3.6 von 5 Sternen

Teilnoten

Shop
4.0
Versand- und Bezahloptionen
3.7
Lagerstand und Lieferzeit
3.2
Informationen zum Bestellstatus, Paketverfolgung
3.5
Kundenservice
3.8

Jahresverlauf

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
    Mär 19
    Apr 19
    Mai 19
    Jun 19
    Jul 19
    Aug 19
    Sep 19
    Okt 19
    Nov 19
    Dez 19
    Jan 20
    Feb 20

« Alle Bewertungen für XITRA.de anzeigen

  • DeathAndPain am
    Schließen

    Weitere Bewertungen dieses Benutzers

    CSV-Direct.de am
    bueromarkt-ag.de am
    notebooksbilliger.de am
    Wermuth.de am
    NOTEBOOKsektor am
    notebooksbilliger.de am
    notebooksbilliger.de am
    Fotoversand24.de am
    Mindfactory am

    Lagerbestandsangabe stimmt nicht - Info erst nach Zahlungseingang - Frechheit

    Habe bei Xitra ein USB-Diskettenlaufwerk von Sony gekauft. Laut Verfügbarkeitsangabe waren noch über 10 Stück am Lager. Habe Vorkasse gewählt und Minuten nachdem Abschluß des Bestellvorgangs online überwiesen. Heute bekomme ich nun eine Mail, daß man meine Überweisung erhalten habe, das Gerät nicht mehr am Lager sei und auch nicht mehr beschafft werden könne.

    Frechheit. Der einzige Lichtblick ist, daß die Information über den falschen Lagerbestand relativ zeitnah erfolgt ist. Noch besser wäre allerdings gewesen, wenn Xitra nicht auf den Zahlungseingang gewartet hätte, bevor sie prüfen, ob sie überhaupt liefern können. Ich mußte mit der Überweisung sowieso warten, bis nach abgeschlossenem Bestellvorgang eine Mail mit der Bankverbindung eintrifft. Vor dem Rausschicken dieser Mail hätte die Verfügbarkeit bei seriöser Abwicklung sichergestellt werden müssen. Ich hatte nicht den Eindruck, daß diese Mail automatisch versandt wurde (dann wäre sie nämlich direkt nach dem Abschicken der Bestellung gekommen).
    • Xitra24 am

      Reaktion des Händlers
      Re: Lagerbestandsangabe stimmt nicht - Info erst nach Zahlungseingang - Frechheit

      Sehr geehrter Kunde,

      Ich bedauere Ihren Unmut wie bereits per Mail übermittelt.

      Leider ist es heute im Online Handel schwierig eine stets aktuelle Verfügbarkeit im Shop nach zu halten. Wir aktualisieren unsere Angaben täglich am Vormittag. Aufgrund der des schnellen Warenumschlages sind jedoch Abverkäufe jederzeit möglich.

      Bestellanfragen wie die Ihre auf Vorkasse werden auf Richtigkeit und Verfügbarkeit zum Zeitpunkt der Anfrage geprüft. Daraufhin erhalten Sie entsprechend eine Zahlungsaufforderung, die noch keinen Abschluss eines Kaufvertrages bedeutet, da es immer wieder vorkommt, dass leider Kunden zu spät oder gar nicht der Zahlungsaufforderung nachkommen. Daher werden die Artikel nicht für den Kunden reserviert.

      Wir bitten Sie zu verstehen, dass wir in dieser Hinsicht keinen Unterschied machen können, ob es sich um einen Artikel von 50,- EUR oder 2000,- EUR Warenwert handelt. Der Zahlungseingang ist der Zeitpunkt der Zusage oder Absage von unserer Seite bezüglich der Bestellanfrage per Vorkasse.

      Ich hoffe, dass Sie nun verstehen, dass dieser Vorgang nichts mit unseriöser Abwicklung oder einer "Frechheit" zu tun hat.
      Antworten
      XITRA.de
      • DeathAndPain am

        Re(2): Lagerbestandsangabe stimmt nicht - Info erst nach Zahlungseingang - Frechheit

        Da würde mich mal interessieren, ob Ihnen bei dieser Theorie ein Richter folgt. Daß eine Verfügbarkeitsabfrage mal nicht ganz stimmen kann, mag noch angehen. Aber spätestens durch die Zahlungsaufforderung bestätigen Sie ganz eindeutig, daß sie den durch den Online-Kauf offerierten Vertrag annehmen. Wenn Sie das tun, obwohl Sie in Wahrheit gar nicht liefern können, dann ist das streng genommen sogar Betrug, denn Sie verschaffen sich durch Falschinformation liquide Mittel, mit denen Sie arbeiten können, bis der Käufer sie zurückfordert. Zugutehalten kann man Ihnen an dieser Stelle nur, daß Sie nach Aufforderung ohne Verzögerung rücküberwiesen haben. Dennoch ist Ihre Politik weder internetüblich noch zu rechtfertigen.

        Andere Shops liefern sogar ohne Vorkasse auf eine Internetbestellung hin (in dem Fall meist per Nachnahme). Einige liefern sogar auf Rechnung. Das mag ein Risiko der Nichtannahme beinhalten, ist aber allgemein üblich und im Rahmen einer Mischkalkulation auch unternehmerisch vertretbar. Sie riskieren noch nicht einmal das Porto und die Nachnahmegebühr, wenn Sie einen per Vorkasse bestellten Artikel zunächst einmal reservieren.

        Wenn Sie dazu nicht bereit sind, dann müssen Sie auf den Internethandel verzichten und sich auf Präsenzhandel (Ladengeschäft) beschränken. Auf den telefonischen auch, denn das ist letztlich auch nicht sicherer. Aber eine Zahlungsaufforderung senden und dann nicht liefern können ist absolut unseriös (und wälzt das gesamte Risiko in nicht zu rechtfertigender Weise auf den Kunden ab).
        Antworten
    Kommentar verfassen

Händlerbewertungen und Kommentare werden von unseren Besuchern abgegeben und spiegeln deren Meinung wider. Der Wahrheitsgehalt und die Relevanz der Kommentare können nicht überprüft oder zugesichert werden. Die Betreiber dieser Website behalten sich das Recht vor, anstößige oder besonders unsachliche Bewertungen und Kommentare zu löschen und distanzieren sich ausdrücklich von den Beiträgen der User.

Alle Bewertungen können prinzipiell vom Autor (dem Bewertungsverfasser) zurückgezogen, bei einer automatischen Bewertungsrückfrage nicht bestätigt oder von uns moderiert werden. Solche Bewertungen können daher jederzeit aus der Wertung fallen und die Gesamtnote verändern.

Weiters sind nur die Bewertungen der letzten 365 Tage gültig d.h. eine ältere Bewertung wird nicht mehr zur Berechnung der Gesamtnote herangezogen. Ausnahme: Wurde innerhalb eines Jahres keine Bewertung abgegeben, werden sämtliche Bewertungen zur Berechnung herangezogen.

Letzte Aktualisierung:
Der Golem.de-Preisvergleich ist ein Angebot in Kooperation mit der Preisvergleich Internet Services AG (geizhals.de). Die Redaktion von Golem.de hat keinen Einfluss auf das Angebot. Anfragen bitten wir daher direkt an geizhals.de per E-Mail zu stellen.